Verkabelung Speaker-Neutrikbuchse

von Tomcatter, 02.06.07.

  1. Tomcatter

    Tomcatter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    23.06.11
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    530
    Erstellt: 02.06.07   #1
    Tag ihr Musiker,
    Ich bin gerade dabei, eine 1x12er Zusatzbox für meinen Combo zu bauen, endlich bin ich beim Einbau des Speakers angelangt.
    Jetzt will ich den Speaker mit der Klinkenbuchse verbinden, durch die er dann an meinen Amp angeschlossen werden soll.
    Dummerweise ist auf der Klinkenbuchse keine Markierung für "+" oder "-", statt dessen steht an den 3 Lötkontakten:
    "GR"
    "TIP"
    "RI"
    Was ist nun was? Habe jemanden gefragt, der meinte, GR sei "Ground", TIP sei + und RI sei - .
    Stimmt das soweit? Soll heißen, ich muss nur den + Pol des Speakers mit TIP und den - Pol mit RI verbinden?
    Bitte um rasche Antwort, muss gleich außer Haus und will meine Box dort zu Ende bauen.
     
  2. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 02.06.07   #2
    GR = Ground (Schaft) -> Masse (-)
    TIP = Signal (Spitze) -> Plus (+)
    RI = Ring (kleiner Ring am Schaft) -> wird hier nicht benötigt, kann (sollte) aber für deine Anwendung mit Masse (-) belegt werden.

    Siehe auch z.B. http://www.infoseite.at/daten/technik/steckerbelegung.htm


    Andreas
     
  3. Tomcatter

    Tomcatter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    23.06.11
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    530
    Erstellt: 02.06.07   #3
    Ah, ok!
    Soll heißen, es ist egal, ob ich den - Pol des Speakers an GR oder an RI löte?

    Danke für die Hilfe,
    MfG Phil
     
  4. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 02.06.07   #4
    Nein, besser den Minuspol an GR, der RI kann zusätzlich belegt werden um eine größere Kontaktfläche wie beim MOno-Stecker zu erreichen.
    Wenn du keine Brücke an die Buchse löten willst, lass den RI frei.


    Andreas
     
  5. Tomcatter

    Tomcatter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    23.06.11
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    530
    Erstellt: 02.06.07   #5
    Hm, kenn mich mit Elektronik absolut nicht aus, versteh dich nicht ganz, sorry... :o

    Bin nur etwas irritiert, da der "GR" Kontakt etwas anders aussieht als die beiden anderen, auch die Kontaktstelle zum Klinkenstecker.
     
  6. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 02.06.07   #6
    Du hast vermutlich so eine Buchse: http://www.neutrik.com/content/products/detail.aspx?id=210_276241&catId=CatMSDE_audio
    Falls es nicht diese ist, im Prinzip auch egal.;)
    Der GR Kontakt wird größer sein wie die anderen beiden.
    Was du da hast ist eine Stereobuchse.
    Du benötigst aber im Prinzip nur eine Monobuchse für deinen Lautsprecher.
    Deshalb ist theoretisch ein Konatakt über. Und zwar wäre es der RI Kontakt, der bei einer Stereoanwendung den rechten Kanal übertragen würde.
    Wie gesagt, diesen brauchst und hast du nicht.
    Um aber evtl. Kontaktschwierigkeiten zu vermeiden kann man (bzw. man macht es allgemein so), den überflüssigen Ring Kontakt so brücken, dass er die Funktion der Masse zusammen mit dem Schaft übernimmt.
    Man lötet halt ein kleines Stück Kabel vom GR Kontakt zum RI Kontakt.
    Der Monoklinkenstecker den du 100%ig benutzen wirst, berührt dann mit dem langen Schaft den GR und RI Kontakt der KLinkenbuchse.
    Das bedeutet, dass die gesammte Kontaktfläche ausgenutzt wird.
    Mehr eigentlich nicht.
    Das eigentliche Lautsprecherkabel (Minus -) wird ebenfalls am GR angelötet.

    Die Buchse di du hast funktioniert aber auch genauso gut ohne diese Brücke.
    Ich hab aus Faulheit:o bei einigen meiner Neutrik Stereobuchsen auch keine Brücke gelötet.;)


    Andreas
     
  7. Tomcatter

    Tomcatter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    23.06.11
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    530
    Erstellt: 02.06.07   #7
    OK, nun hab ichs kapiert. :D
    Nochmal vielen Dank für die Hilfe!
    Der Fred kann von mir aus geschlossen werden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping