Verlag - Wann benötigt und wozu?

von JR, 22.08.07.

  1. JR

    JR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.07
    Zuletzt hier:
    14.11.07
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 22.08.07   #1
    Hallo,

    nachdem ich nun etwas im Internet über alle
    Arten von Verträgen, die ein Verlag ausstellt, gefunden habe,
    ist mir leider immernoch nicht klar, wozu ein solcher Verlag benötigt wird
    und welche Aufgaben dieser für mich als Musiker erfüllt.

    Ist ein Verlag nur interessant, wenn man eigene Werke in Form von Tonträgern veröffentlicht? Wenn ja, welche Stellung nimmt er dabei ein?

    Ist in diesem Fall ein Verlag zwingend notwendig?

    Danke im Voraus

    MfG
    Robin
     
  2. saxycb

    saxycb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    2.871
    Erstellt: 22.08.07   #2
    Hi,

    ein Musikverlag kümmert sich um den Vertrieb von Werken. (dh. eben "Werke" und nicht "Aufnahmen von Werken"...)
    Dh - wenn Du selbst keine Werke schreibst, brauchst Du keinen Verlag bzw. besser gesagt - da kannst Du gar nicht zu einem Verlag.

    Zwingend ist es jedenfalls nicht, bei einem Verlag zu sein, um Tonträger veröffentlichen zu können...

    LG saxycb
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.115
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 23.08.07   #3
    Mal so gesagt: fremde Werke sind ja bereits bei irgendwelchen Verlagen "verlegt".

    Was macht ein Musikverlag:

    http://www.cs-vsg.de/download/dmv_11-03.pdf
     
  4. JR

    JR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.07
    Zuletzt hier:
    14.11.07
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 26.08.07   #4
    Danke!
     
  5. UranusEXP

    UranusEXP Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    30.08.16
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    130
    Kekse:
    12.439
    Erstellt: 30.08.07   #5
    Hi,

    das oben verlinkte PDF beschreibt die Aufgaben eines Verlages gut. Allerdings kann man aus diesen - und den sonst so umherschwirrenden - theoretischen Infos, als "aufstrebender" Musiker meist keine praktischen Schlüsse ziehen.

    Wie saxycb richtig gesagt hat, verwertet ein Verlag ausschliesslich Kompositionen und Texte, ist also nur für Urheber interessant. In der Praxis ist ein Verlag für einen solchen Künstler ohne Plattenvertrag als Ansprechpartner interessant, weil er z.B. Türen zu Plattenfirmen aufmachen kann, evtl. Demos finanziert, etc.

    Wer z.B. rein (oder auch) als Songwriter/Texter arbeiten will (z.B. für andere Künstler) und gar nicht den Erfolg als typischer Künstler/Interpret sucht, für den ist eigentlich ein Verlag der einzige oder bessere Ansprechpartner. Viele kleine und mittlere Firmen, an die man typischerweise zu Beginn gerät, sind heutzutage sowieso zumindest Verlag und Produktionsfirma - manchmal auch noch Label - in einem. Praktisch alle Signings der Major-Firmen kommen über solche Kanäle dort auf den Tisch, zu einem guten Teil als fertige Produktionen.

    Es soll ja Zeiten gegeben haben, da waren die A&Rs noch Musiker und ihnen hat ein Leadsheet vom Verlag gereicht um einen Hit zu erkennen. :D

    Also, nach allem Ausschau halten...


    Gruß,

    Uranus
     
Die Seite wird geladen...