Versand eines Peavey-Amps

von p0wl, 16.07.08.

  1. p0wl

    p0wl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Stuttgart/Tübingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    346
    Erstellt: 16.07.08   #1
    Hallo zusammen,
    vorab: Ich habe mir sämtliche Verpackungsthreads hier schon einmal duchgelesen, aber keine genaue Antwort auf meine Frage gefunden.

    Die wäre folgende:
    Ich muss in nächster Zeit einen Peavey Bandit 112 verschicken, ansich kein Problem. Jetzt fiel mir aber eben ein, dass die Verstärker ja nicht nur (wie beim Verschickenn von Gitarren) mit Luftfolien geschützt werden, sondern ja auch noch immer Styroporrahmen haben.

    Jetzt meine Frage: Sind diese Styroporrahmen zwingend notwendig oder kann ich auch einfach großzügig mit diesen Luftkissenfolien arbeiten?

    Gruß
    Paul
     
  2. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.347
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.420
    Kekse:
    32.120
    Erstellt: 16.07.08   #2
    Großzügig mit stabiler Luftkissenfolie geht auch. Einen stabilen Karton verwenden und noch einen "zerbrechlich" und "vor Nässe schützen" Kleber drauf sollte genügen.
    Es gibt auch noch die Option der Transportversicherung.

    Gruß

    Fish
     
  3. Stoner

    Stoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.730
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    15.572
    Erstellt: 16.07.08   #3
    Die Styroporrahmen sind dazu gut, dass die Ware im Karton nicht verrutsch und somit nicht direkt an der Wand sitzt. Wenn du die Möglichkeit hast, sowas zu benutzen, dann würde ich es auch tun, ansonsten kannst du auch die Innenwände komplett mit einer Schicht Luftpolster bekleben und dann Amp und weitere Luftpolster reinpacken;).

    *edit*
    hrhrhr:D
    *edit*
     
  4. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 16.07.08   #4
    Wichtig ist v.a., dass der Amp nicht lose in der Schachtel ist, also nicht verrutschen kann. Wenn Du das mit der Polsterfolie oder anderem Polstermaterial hinkriegst, dann passt das, dann sind die Styropor-Teile nicht nötig!

    EDIT: Ah, sorry, hatte melodycore eh schon geschrieben - sollte erst lesen, dann posten :D
     
  5. p0wl

    p0wl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Stuttgart/Tübingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    346
    Erstellt: 16.07.08   #5
    Alles klar, Danke euch dreien!
     
  6. p0wl

    p0wl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Stuttgart/Tübingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    346
    Erstellt: 19.07.08   #6
    So, war neulich im Musikgeschäft meines Vertrauens und hab einen (etwas zu großen) Karton + Styroporzeugs + nochmal jede Menge Folien bekommen.

    Aber jetzt gleich das nächste Problem: Das Paket hat folgende Maße, Länge: 80cm, Höhe: 70 cm, Breite: 40cm
    Dies hab ich auf der Hermes-Seite eingegeben und die ordnete das Paket in die Klasse L ein mit dem Zusatz "längste + kürzeste Seite = max. 120cm", was hier ja durch Länge + Breite gewährleistet ist, oder versteh ich da was falsch?
    Denn als ich das Paket grade abgeben wollte, meinte der "freundliche" Mitarbeiter, dass das Paket zu lang sei und nahm dazu das Maß von Länge + Höhe... Ist der jetzt verpeilt oder ich?
    Weil das zuhause Abholen ja schon ein Stück teurer ist... Hoffe ihr könnt mir da helfen.

    Liebe Grüße
    Paul
     
  7. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 19.07.08   #7
    Längste und kürzeste Seite ist ja eigentlich eine eindeutige Definition, sofern nicht irgendwo eine Begrenzung der Maximallänge steht. Wenn also die längste Seite 80cm haben darf, hat der Typ keinen Plan. Sind ja in diesen Shops auch nicht immer die höchst qualifizierten Rechner unterwegs, aber seine fundamentalsten Berechungsgrundlagen sollte er eigentlich schon drauf haben.
     
  8. p0wl

    p0wl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Stuttgart/Tübingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    346
    Erstellt: 19.07.08   #8
    Na super,
    ich hab vorhin schon versucht ihm das klarzumachen, aber wenn ich auch noch Recht hatte... ^.^
    Sprich ich kann jetzt wegen dem seiner Unfähigkeit 5 Euro mehr zahlen oder mich ewig rumstreiten..

    Danke für die schnelle Antwort ;)
     
  9. Rockabillybass

    Rockabillybass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    9.09.10
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Schwerin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.273
    Erstellt: 19.07.08   #9
    Hallo Paul,
    Meine Hermes Tabelle sagt bei der Größe ein Preis von 8,90 Euro bei online Paketschein oder 9,30 bei normalen Packetschein. Um die Diskussion mit dem Ladenhüter zu umgehen hole dir ein online Packetschein gib die Masse sowie Absender, Empfänge Addii auf der Hermes Seite ein und druck das aus. Der Vorteil ist
    a. es ist billiger
    b. hast du Strichcode etc. wo deine Paketdaten gespeichert sind dann sollte sich die Diskussion erübrigt haben.
    Ich mach das bei meine Onlinehandel auch so weil ich die ewigen nervtötenden Diskussionen leid war.
    LG RBB
     
  10. p0wl

    p0wl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Stuttgart/Tübingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    346
    Erstellt: 19.07.08   #10
    Hey, das hab ich alles wirklich exakt genau so gemacht.
    Allerdings muss ich es ja noch beim Shop abgeben und der hats einfach nicht angenommen...
     
  11. Rockabillybass

    Rockabillybass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    9.09.10
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Schwerin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.273
    Erstellt: 19.07.08   #11
    Wenn du die Möglichkeit hast versuche es bei einen anderen Hermesshop.
    Was auch eine Möglichkeit wäre ist die das er es nicht annimmt weil er es nicht mehr los wird, soll heißen es bleibt das ganze WE in seinem Laden liegen und Ihm ist evt. das Risiko zu groß.
    LG RBB
     
  12. p0wl

    p0wl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Stuttgart/Tübingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    346
    Erstellt: 19.07.08   #12
    Naja, nächster Hermesshop ist etwas weiter weg und schon für den musst ich mir ein Auto von Bekannten leihen. Ich lass es jetzt einfach nächste Woche abholen.

    Trotzdem Danke für die Hilfe!

    Liebe Grüße
    Paul
     
Die Seite wird geladen...

mapping