versch. Effekte auf CD - wie machen "die" das Live?

von gaLonToSeraioch, 02.05.05.

  1. gaLonToSeraioch

    gaLonToSeraioch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    18.07.11
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.05   #1
    Servus,

    viele Bands (ich fokusiere dabei die härtere Gangart, sprich: deftiger Metal) benutzen ja auf ihren Alben tolle Gesangseffekte.

    Von einem dermaßen dicken Hall, dass sich ein Schrei, wie viele anhören, bis hin zu allem anderen erdenklichen und schon gehörten.

    Wie setzen die das Live um?
    Braucht das unbedingt einen eigenen Techniker, der weiß, was er wann wie reinhauen muss?

    und weiter:
    was ist davon für ne "Amateur-SemiProf-Band" umsetzbar... wo sind die Grenzen?
     
  2. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 03.05.05   #2
    Ok 3 Moeglichkeiten:

    1. Der Mischer schaltet die Effekte. Problem der Mischer muss eure Mucke in und auswendig koennen. Zudem ein maectiger Stress fuer den.

    2. Du schaltest sie selbst ueber z.B. Fussboard oder eben ansich 'Bodentreter-Effektgeraet'. Die beste Loesung alledings mit dem Mischer absprechen. Die moegen das nicht wirklich wenn sie das Gesangssignal schon mit Effekt ins Pult bekommen. Ist dann serh schwer fuer die zu regeln falls es koppelt etc.

    3. Sein lassen und nicht mit irgendwelchen Effekten rumspielen. ( so mach ichs )

    PS: Das sich eine Stimme 'doppelt' nimmt man ein Delay.
     
  3. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 03.05.05   #3
    Geht aber im Prinzip ganz gut, wenn man dem Mischer die Freiheit des Mischens läßt. ;) Dafür ist er ja auch da...: also ein Dry - und ein Effektsignal senden oder/und den kompletten Hall dem Mischer überlassen (der kennt und hört den Raum besser) und nur die "Sondereffekte" selbst schalten. Beim Soundcheck alle Effekte einmal durchschalten. Dann gehts ganz gut. Bei kleinen Räumen und kleinen Bühnen kann es aber definitiv so Probleme geben.

    LG
    Elisa
     
  4. gaLonToSeraioch

    gaLonToSeraioch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    18.07.11
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.05.05   #4
    sprich: erst mal bleiben lassen und erst ab dem plattenvertrag mit century damit loslegen... :D
     
  5. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 03.05.05   #5
    Leider ist es meistens so das du dann erst recht Scheissmischer hast weil du dir die nicht mehr aussuchen darfst ;)

    Nee wie Elisa ja gesagt hat geht das schon mitdem selber schalten. Gibt hier doc auch noch irgendow einen Thread wos ueber dieses Fussteil ging oder ?
     
  6. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 03.05.05   #6
    Ja, ganz sicher. Meins heißt Digitech Vocal 300, dann gibt es noch das Vocal 400 und ein TC Helicon VoiceLive und bestimmt noch ein paar mehr.
    Einfach mal in der Suchmaschine suchen lassen.

    LG
    Elisa
     
Die Seite wird geladen...

mapping