Verschlechtert MIDI-Betrieb die Latenz? (USB-Interface)

von ansgarhoffmann, 26.03.05.

  1. ansgarhoffmann

    ansgarhoffmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.05
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.05   #1
    Guten Tag,

    eine kurze Frage: Ist es möglich, dass der MIDI-Betrieb bei einem USB-Audiointerface die Latenzzeit verschlechtert? Ist nur mal eine generelle Anfrage zwecks Interesse... Ich verwende hauptsächtlich das Interface für Audiodaten, weiß aber nicht, ob zusätzliche MIDI-Daten (die müssen ja auch durch den USB-Bus...) die Latenzzeit beeinflussen können...

    Vielen Dank schonmal.
     
  2. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 26.03.05   #2
    nei ist nicht möglich!
    Im interface laufen die audio und midi dates sowieso separat (logisch) und im usb bus sollte es kein problem sein -> midi braucht sehr wenig bandbreite (eine normale midi-message besteht gerade mal aus 4byte) (syssex ist grösser)

    -> falls nicht, ist das interface spezifisch und ich kann keine angaben machen....
     
  3. ansgarhoffmann

    ansgarhoffmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.05
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.05   #3
    Danke - ich dachte es mir auch, war mir aber nicht sicher...
     
Die Seite wird geladen...

mapping