Verschlechtert sich die Tonqualität bei Aufnahmen ohne den PreAmp?

von Rookie-Musiker, 07.08.04.

  1. Rookie-Musiker

    Rookie-Musiker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.04
    Zuletzt hier:
    11.08.04
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.04   #1
    Hallo,
    wenn man jetzt das Mikrofon einfach an den Mixer anschließt und ohne PreAmp aufnimmt ist dann die Qualität schlechter als mit dem PreAmp?Wenn ja um wieviel verbessert sich dann die qualität mit einem PreAmp?deutlich hörbar oder nicht?danke im vorraus

    Gruß
    Rookie-Musiker
     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 07.08.04   #2
    Hi,

    das hängt davon ab ob der Pre-Amp im Mixer oder der eigenständige besser ist, denn im Mixer sind in der regel auch Preamps drinne.
     
  3. Reinhard

    Reinhard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    18.04.13
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Taunus
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    -177
    Erstellt: 15.08.04   #3
    Eigentlich wird es aber doch immer schlechter, wenn man was dazwischenschaltet, oder ?
     
  4. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 15.08.04   #4
    Nicht wenn es ein Universal Audio 6176 ist! :p
     
  5. ILLY

    ILLY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.08.04   #5
    ..ähm *reusper* mit dem Universal klingt glaub auch noch der schlechteste Gesang gut, hehe!
    Aber ich hab nen spl Goldmike - un der ist mit Sicherheit auch besser als die meisten Mixerinternen Pre-Amps!
     
  6. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 26.08.04   #6
    Du schaltest in diesem Falle ja nicht "noch was" dazwischen, sondern nur etwas anderes. Soll heißen, wenn du einen externen Preamp verwendest, gehst du von dessen Ausgang ja nicht in den Micropreamp des Pultes, sondern in den Line-In.
    Das Ergebniss ist halt von der Qualität des Preamp abhängig, sei es der im Pult oder der Externe. Vorteil der meisten externen Preamps ist aber auch der, das diese mehr Möglichkeiten bieten, z.B. Kompressor und durchstimmbaren EQ.
     
  7. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 26.08.04   #7
    Singen bzw. sprechen muss man doch noch können. Der GoldMike ist aber schon ein sehr anständiges Teil.
     
  8. ILLY

    ILLY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.04   #8
    naja... das ist klar - war auch etwas ironisch gemeint...
    Jo, bin auch vollstens zufrieden mit dem Goldmike!
     
  9. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 27.08.04   #9
    Goldmike wirkt nach den Rückmeldungen die ich habe, doch recht klangverschärfend, was für (uninteressante) Gesangsstimmen meist positiv ist, für klassiche Stimmen aber schon weniger und für Instrumente garnicht passt.
     
  10. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 27.08.04   #10
    Nö, das kann ich so überhaupt nicht bestätigen. Bei Instrumenten sollte man aber die Flairtaste draussen lassen.
     
  11. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 27.08.04   #11
    Welche Instr. nimmst Du mit goldmike auf? Flügel?
     
  12. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 28.08.04   #12
    z.B. wunderbares Cello!
     
  13. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 28.08.04   #13
    Hm, daran hatte ich nicht gedacht. Streicher könnten da durchaus gut kommen- speziell als Soloinstrument! Ich habe früher vereinzelt gute Resultat erzielt, wenn ich als Stützmikros für Streicher Röhrenmikrofone benutzt habe. Generell wäre ich aber vorsichtig bei Instrumenten: Bei Klavier, Cembalo und Holzbläsern ist es eher nachteilig.
     
Die Seite wird geladen...

mapping