Versicherungsbeiträge freischaffender Künstler

von lost within a cake, 12.07.06.

  1. lost within a cake

    lost within a cake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    2.05.08
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 12.07.06   #1
    Hallo.

    Wenn ich jetz freischaffender Künstler bin – bin ich dann automatisch selbstständig?
    Bin ich rentenpflichtversichert? Muss ich also den Mindestrentenversicherungsbeitrag eines Selbstständigen (300€) bezahlen? Oder bezahle ich für Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung 18,25% meines Einkommens und die KSK übernimmt die andere Hälfte meiner Versicherungsbeiträge, also den Arbeitgeberanteil?

    Schon mal danke für eure Antworten.
    LG - Joe
     
  2. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 12.07.06   #2
    Hi lost within a cake,

    Hier dürften die Antworten deiner Fragen gut erläutert sein:

    http://www.kuenstlersozialkasse.de/...uenstlerundPublizisten/tabid/211/Default.aspx

    Ich fand die direkten Antworten zu den obigen Fragen bezüglich der KSK auf den ersten Klick :great:

    Zur Existenzgründung für Künstler:

    http://www.bmwi.de/BMWi/Navigation/Service/bestellservice,did=86352.html

    Eine Linkliste für Existenzgründer im Allgemeinen:

    http://www.magadoo.de/00oGeschaeftsideeo00.html

    Viel Erfolg

    lg silent
     
Die Seite wird geladen...