Verstärken eines Keyboards

von tobe666, 13.07.04.

  1. tobe666

    tobe666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    5.08.06
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.04   #1
    Hallo ich wollte einmal fragen ob man ein Keyboard auch mit einem Gitarren/BASS Verstärker verstärken kann? z.b mit DIESEN
    Oder benötige ich gleich eine komplette pa?
    Der sound muss nicht so abartig toll sein, will nur zum proben einen anständig lauten sound herbekommen!

    Mfg tobi
     
  2. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 13.07.04   #2
    natürlich geht das, aber das klangergebnis ist nich so besonders. ich hab sowas auch schonmal gemacht, weil ich zu faul war, die "pa" meiner schule zu schleppen, deswegen hab ich dann den gitarrenamp genommen, es geht vom klang her, man muss halt schauen, dass man den amp nicht zum zerren bringt. aber für die 440 euro bekommst du auch schon amps, die für keyboard deutlich besser geeignet sind. schau dich mal lieber bei aktiven pa-boxen oder monitoren um.
     
  3. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 13.07.04   #3
    Gitarren- und Bassverstärker sind aufgrund ihrer spezifischen Bandbreite ungeeignet. Ich hatte das selbe Problem wie du (keine PA im Proberaum), und hab' mir 'nen Peavey KB/A-100 geholt. Die Kombo ist laut genug (75 W, 15"+Hochtöner), klingt gut und besitzt 4 Eingänge, davon einer auch für Mikrofone geeignet. Somit dient das Teil gleich noch als Gesangsanlage. Hat neu 400 Euro gekostet.

    Gruß,
    Jay
     
  4. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 13.07.04   #4
    Bass-Combo ist evtl. dann geeignet, wenn ein Hochtöner mit verbaut ist.
    Wenn du einen Gitarren-Combo nimmst erhälst du nur mittig nasales Gekrächze (Gitarrensound eben) ;)
     
  5. tobe666

    tobe666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    5.08.06
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.07.04   #5
    Jo, sowas währe ja schonmal ein anfang, also einen Bassverstärker mit Hochtöner! Könnt ihr mir irgendetwas vorschlagen? Was gut Druck macht aber noch recht gut klingt? Sollte um die 500€ kosten, mehr ned!
    Vielen dank für die bisherigen antworten
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 14.07.04   #6
    richtig: unter Umständen geht ein Basscombo mit Hochtöner. Ein Gitarrenverstärker ist vollkommen ungeeignet.
    Wichtig ist der Hochtöner und möglichst keinen Röhrenverstärker bzw. kein Verstärker wo die Vor- oder Endstufe zum Verzerren ausgelegt ist.
     
  7. tobe666

    tobe666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    5.08.06
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.07.04   #7
    Würde sich DIESER Verstärker zum bleistift eignen? :confused:

    MFG TOBI
     
  8. js900

    js900 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.07.04   #8
    Von Behringer gibt es doch einen Keyboardverstärker! Gib mal bei Google ein da findest du was (ca 350 Eur)!
     
  9. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 14.07.04   #9
  10. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 14.07.04   #10
    NEIN - der BX1200 ist ein reiner Bass-Verstärker ohne Hochtöner
    da wirst du nicht glücklich
    es gibt von Behringer einen Keyboard-Verstärker - schau mal nach unter www.behringer.com/KX1200/index.cfm?lang=ger - oder hier: www.musik-service.de/ProduX/PA/Boxen/Behringer_KX1200_Keyboard_Amp.htm.
    Du darfst bei den Behringer-Instrumentalverstärkern jedoch nicht allzu viel erwarten.
    Klingt aber logischerweise immer noch um Welten besser als der ursprünglich von dir vorgesehene Marshall.

    Noch ein Statement zu Behringer: ich weiß, dass ständig geschimpft wird. Ich sage jedoch, dass das Preis-/Leistungsverhältnis völlig in Ordnung ist. Ich selbst habe als Zweitverstärker den BX1200 für meinen Bass und ich sage: völlig o.k. für diesen fantastisch niedrigen Preis. Mehr erwarte ich da einfach nicht. Genauso wird es dir mit dem Keyboard-Verstärker gehen.
     
  11. jackie3euro

    jackie3euro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    18.10.08
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Wörth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.04   #11
    jojojo
    Ich spiele in einer kleinen Rockband (zweite Git) und wir hatten uns auch schon überlegt ein Keyboard anzuschaffen. Braucht man für so ein teil wirklich einen verstärker wenn man nur so in einem kleinen Raum spielt, oda geht das Keyboard dann vom Klang her völlig unter? :o
     
  12. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 18.07.04   #12
    Wenn du ein "Keyboard" im Sinne eines solchen (Yamaha PSR550)...
    [​IMG]
    ..Gerätes meinst, da kannst du sicher sein, dich nichtmal selbst zu hören. Die Bandkollegen nehmen dich damit überhaupt nicht wahr.

    Wenn du von einem Synthesizer sprichst - die haben gar keine interne Wiedergabemöglichkeit und müssen deshalb sowieso an einen Amp angeschlossen werden.
    Beispiel (Alesis ION):
    [​IMG]
     
  13. RolandW-EXR-7

    RolandW-EXR-7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.04
    Zuletzt hier:
    2.08.04
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.04   #13
Die Seite wird geladen...

mapping