verstärker gebraucht kaufen - palmer fab5

von MioALIAS, 31.05.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. MioALIAS

    MioALIAS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.15
    Zuletzt hier:
    15.12.17
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    0
    Erstellt: 31.05.16   #1
    hey leute, mir wurde das angebot unterbreitet, einen gebrauchten amp (palmer fab5) zu kaufen.
    kaufdatum ist anfang 2014 - hat also schon gut 2 jahre auf dem buckel wurde aber angeblich kaum gespielt. Preis bei 350
    anstatt 480. lohnt sich die Anschaffung? Finde den amp eigntl. super, hatte ihn sogar mal über T. zu hause gespielt und war
    sehr zufrieden. Zustand ist wohl sehr gut, was mich stört sind die Röhren.. Wann steht ein Wechsel denn an, 2 Jahre ist ja
    schon ne längere Zeit und ein Wechsel kostet ja auch um die 100 Euro. Wenn er wirklich wenig gespielt worden ist, d.h.
    Röhren kaum belastet worden sind, würde ich zuschlagen.. Die Ungewissheit des Internets.. Was denkt ihr?
     
  2. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    12.837
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8.240
    Kekse:
    23.298
    Erstellt: 31.05.16   #2
    Neue Röhren kosten ca 40€, und Du kannst sie selber einbauen, da sie nicht eingemessen werden müssen.
    Röhren müssen nach 2 Jahren auch noch nicht ausgelutscht sein. Grade im Heimgebrauch halten die doch länger.

    Halte den Preis für normal. Teste die Kiste vorm Kauf an, wenn sie gut klingt, ist ja alles gut.
     
  3. Xanadu

    Xanadu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    14.09.17
    Beiträge:
    4.721
    Zustimmungen:
    1.107
    Kekse:
    13.026
    Erstellt: 31.05.16   #3
    Also wenn dir der Fab5 gut gefällt schlag zu, so oft gibts ihn nicht gebraucht.

    Klanglich ist er schon recht eigen, dass muss man mögen, aber du hast ihn ja schon gespielt. Es ist ein sehr ehrlicher, direkter Röhrenamp, der aber auch nicht sehr vielseitig ist. Und da er keinen Gain-, sondern nur einen Volume-Regler hat muss ist man in der Lautstärke-Regelung eingeschränkt. Den dreistufigen Power-Soak fand ich leider schlecht dimensioniert, die Stufen waren so weit ich mich erinnere 5 Watt, 1 Watt und 0,025 (!) Watt. Schade, für meinen Wunsch-Crunch-Sound zu Hause war 1 Watt zu laut und 0,025 zu leise. Aber durch den externen Boxenanschluss kann man, je nach verwendetem Speaker, auch noch etwas an der Lautstärke ändern.

    Wie Crazy-Iwan schon sagte, Röhrenwechsel ist hier absolut unproblematisch: Alte raus, neue rein und fertig.

    Außerdem ist der Fab5 auf jeden Fall sehr solide und wertig gebaut, damit ist er einer der wenigen Amps, die ich sogar unbesehen gebraucht kaufen würde.
     
Die Seite wird geladen...

mapping