verstärker kaputt?

von KalimboJoe, 23.01.06.

  1. KalimboJoe

    KalimboJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    11.01.16
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.06   #1
    herzlichen guten tag,
    ich hab mir an weihnachten das gallien krüger bäckline 400/ harley bänton 4x10" set schenken lassen (bei thomann) , um es für bass und gitarre (mit effektgerät) zu verwenden.
    das klang auch recht geil find ich... jedenfalls ham wir jetzt am wochenende geprobt und zusätzlich zum bass mit nem mischpult stimme drüber laufen lassen (wir ham extra in dem musik-geschäft, wo wir das mischpult gekauft haben gefragt, ob man das machen kann und ob das schadet), es hat auch ab und an mal ziemliche rückkopplungen gegeben... jedenfalls hab ich dann den verstärker wieder mit nach hause genommen und jetzt is der sound unter aller kanone... irgendwie viel zu basslastig, ganz anders als vorher, und total matschig :(... ich glaub der überträgt die höhen schlichtweg kaum mehr, was natürlich besonders kacke ist wenn man gitarre dadrauf zocken will....:screwy::confused::(
    könnt ihr mir vielleicht sagen woran das liegt und was da nu kaputt ist???
    dankeschön im vorraus schonmal, ich wäre über antowrten sehr dankbär:great:
     
  2. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 23.01.06   #2
    Die 4x10" hatte mal ein Hochtonhorn ... frag bei thomann nach, was ein Ersatzteil kostet oder lerne die Tiefmitten lieben....
     
  3. Kuolema

    Kuolema Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Koblenz, Germany
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    993
    Erstellt: 23.01.06   #3
    Hat die Box nicht ein Horn? Vielleicht hast du das durchgeschossen...

    Edit: verdammt, einmal im leben was Vernünftiges und dann zu spät ^^
     
  4. KalimboJoe

    KalimboJoe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    11.01.16
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.06   #4
    danke für die flotten antworten.
    ja sowas ähnliches hatte ich mir auch schon ueberlegt...
    naja ich hab jedenfalls eben nochma rumprobiert und hab folgendes festgestellt (hab nur mit gitarre probiert da der bass - hab ich nur ausgeliehen, werd mir bald n vernünftigen zulegen - sowieso mist ist;)):
    cleansound ganz ohne effektgerät ist , wie vorher auch, sehr tiefmittenlastig, was ich auch geil finde;)
    mit efektgerät stark verzerrt klingts scheisse... ich benutz im effektgerät allerdings auch den equalizer... also dadurch isses normalerweise nicht so tief was mit zerre besser kommt... also ist unklar obs am effektgerät liegt (was natürlich wünschenswerter wäre;)), oder ob die durch den effektgerätinternen equalizer kommenden höhen dank kaputtheit des amps von selbigem nicht gut wiedergegeben werden können.:confused:.
    habt ihr n plan wie ich das rauskriegen könnte?
     
  5. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 23.01.06   #5
    Also ohne Effektgerät klingt es ok? Verrate uns doch mal was für ein Effektgerät du verwendest. Mit Batterie oder Netzteil?

    Gruesse, Pablo
     
  6. KalimboJoe

    KalimboJoe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    11.01.16
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.06   #6
    zoom gfx 1 :-)o)
    mit netzteil, an selbigem liegts aber nicht... ich habs mit dem meines bruders ausprobiert, dass klang nicht anders... sieht nur professioneller aus :D
     
  7. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 23.01.06   #7
    Schwer zu sagen, warum es ohne Effekt ,,geil'' klingt. Und wenn du den Amp ohne Effekt mal richtig laut drehst? (Grüsse an die Nachbarn aus der Nordpfalz! ;) ) Immer noch clean?

    Würde mich auch der ,,Hochtonhorn zerschossen''-Theorie anschließen.

    Gruesse, Pablo
     
  8. KingNothing`

    KingNothing` Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 24.01.06   #8
    äh kollege, das ding heisst net umsonst BASS box...
     
  9. 5daysWeekend

    5daysWeekend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    8.01.16
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    472
    Erstellt: 24.01.06   #9
    Das habe ich auch grade gedacht :screwy:

    Aber trotzdem komisch, dass er meint, dass es vorher gut geklungen hat.
    Vielleicht war das (drücken wir es so aus) auch nur eine subjektive Fehleinschätzung weil das Teil halt neu war?:confused:
     
  10. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 24.01.06   #10
    Also ob der Amp oder die Box eine Macke hat, lässt sich nicht dadurch ermitteln, welche Effektgeräte man benutzt. Du solltest Dich auf das Minimum konzentrieren. D.h. Bass/Gitarre, Instrumentenkabel, Amp, Lautsprecherkabel, Box. Mehr brauchst Du nicht!
    Da hast Du doch offenbar einen Wurm in der Betrachtung. Der GK ist der Amp, die HB die Box. Richtig? Bisher gehen wir mal davon aus, dass nicht der Amp, sondern die Box einen Defekt hat!

    Liegt am Defekt am Amp vor, dann betrifft dieser sicher irgendetwas im Bereich Klangregelung. Ändert sich beim Bewegen aller Schalter und Regler etwas im Klangbild? Wenn nicht, könnte es hier tatsächlich einen Defekt geben!

    Zum Hochtonhorn: Diese Teile reagieren empfindlich auf Überbelastung (z.B. durch Rückkopplungen!) oder Clipping.
    2 Testmöglichkeiten:
    Akustisch: Füttere die Box mit einem hochtonreichem Signal (z.B. via CD). Wenn Du bei mäßiger Lautstärke Dein Ohr nahe an das Horn hälst: Kommt da was raus?
    Technisch: Mach die Box auf, klemm das Horn ab. Mittels Multimeter (Bereich: Widerstand, Ohm) den Durchgang prüfen. Das Horn sollte einen Wert sichtbar unter 20 Ohm bringen, vermutlich um die 6-7 Ohm. Liegt der Widerstand im Kilo- oder Megaohm-Bereich, ist die Schwingspule zerstört (weil durchgebrannt).

    Falls Du trotz funktionsfähigem Horn nichts hören kannst, kann außerdem natürlich die Frequenzweiche defekt sein, die in der Box eingebaut ist und das Horn vor tödlichen Tieffrequenzen schützt. Klassischerweise platzen auch mal Kondensatoren. Das kann man häufig auch sehen und riechen!

    Aber teste erst einmal, ob aus dem Horn überhaupt was rauskommt, dann sehen wir weiter!
     
  11. KalimboJoe

    KalimboJoe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    11.01.16
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.06   #11
    ja sry ich meinte natürlich die box :o
    am amp liegts nicht!

    mein problem mit dem aufschrauben wäre, dass dann vermutlich die garantie verloren ginge... das wollen wir ja nicht...
    ich frag ma bei thomann an was die meinen....
    danke nochmal für die hilfe;)
     
  12. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 25.01.06   #12
    garantie weg? Nö, einfach gitter runter und horn raus. da passiert nix mit deiner garantie.
     
  13. KalimboJoe

    KalimboJoe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    11.01.16
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.03.06   #13
    so ich hol jetzt nochma diesen thread hier auch, bloß um keinen neuen aufmachen zu müssen....
    ich hatte hier gar nich reingeschrieben dass damals der hochtöner tatsächlich defekt war.
    wurde jedenfalls repariert und ging dann wieder, jetzt ist die box allerdings neulich scon wieder kaputt gegangen. diesma is die frequenzweiche durchgebrannt und wieder is der hochtöner gefetzt worden. die leute von thomann meinten, die box sei eindeutig überlastet worden, hatten aber auch keine ahnung wo durch, sie meinten, dass es nichts schadet wenn man gitarre drüber zockt und das könne nicht die ursache sein. jedenfalls haben sie auch keinen anderen vorschlag. inzwischen habe ich auch kein effektgerät mehr vorgeschaltet, eigentlich nur gitarre + amp + box.
    habt ihr vielleicht ne idee was noch der grund sein könne?
    also was die einstellungen am amp angeht: die lautstärke hatte ich n bisschen über die hälfte aufgedreht, aber nich viel, den "-10dB PAD" knopf hatte ich auch angeschaltet, zerre voll an und am equalizer alle regler ziemlich weit rausgedreht, also höhen + höhenmitten weit über die hälfte (vielleicht ist das der grund!?).
    oder liegts vielleicht an nem kabel oder so?
    ich bin ratlos, bitte helft mir
    danke schonma im vorraus :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping