Verstärker rauscht....zumindest bis ich draufhaue...

von VerbotenUNS, 20.02.06.

  1. VerbotenUNS

    VerbotenUNS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    10.04.16
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Rudolstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.06   #1
    Hi,

    habe nen Fender Frontman 15 für zuhause. der is vor längerer zeit mal vorne über von ungefähr nem halben Meter(!) höhe gefallen. dabei ist beim Input stecker die umrandung oder führung oder wie auch immer abgebrochen weil das kabel noch drin war.
    Nun rauscht der mal mehr und mal weniger wenn ich ihn anmache. wie gesagt wenn ich draufhaue (Ich weiss tut mir nich gut und dem amp noch weniger...) gehts wieder weg aber wie man weiss bleibt nichts für immer, und so kommts ab und zu wieder...

    Hab den auch schonmal aufgeschraubt und nachgeschaut ob irgendwas locker ist aber: Fehlanzeige.

    hat das irgendwas mit der Masse zu tun? wie krieg ich raus woran es liegt?
     
  2. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 20.02.06   #2
    Könnte ein z. B. Haar-Riß in der Platine sein, der irgendein passives Bauteil (Widerstand oder Kondensator) zeitweilig vom Rest der Schaltung abklemmt.
    Dem ist manchmal schwer beizukommen. Ich würde so vorgehen: Wenn das Rauschen auftritt, an den Potis drehen, um herauszufinden, ob evtl. ein Bruch einer Widerstandsbahn die Ursache ist. Wenn nicht, Chassis ausbauen, ggfls Zuleitungen verlängern, daß es außerhalb des Gehäuses betrieben werden kann. Nach dem Einschalten durch Leichtes Klopfen mit einem Schraubenziehergriff versuchen, die ungefähre Gegend des Schadens auf der Platine herauszufinden.
    Im ungünstigsten Fall kann sich schon dieses als sehr schwierig erweisen, weil z.B. der Fehler sich immer melden kann, egal WO auf der Platine geklopft wird. Falls es ganz ergebnislos ist, ggfls die Lötseite (im stromlosen Zustand) optisch mal auf Risse untersuchen, am besten mit einer Vergrößerungsmöglichkeit. Ggfls verdächtige Lötstellen nachlöten und dann...hoffen!
     
  3. rudemood

    rudemood Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.06
    Zuletzt hier:
    16.09.06
    Beiträge:
    67
    Ort:
    NRW - Deutschland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.06   #3
    YES, that's it!
     
Die Seite wird geladen...

mapping