Verstärker selbst bauen ???

von kassler, 19.09.05.

  1. kassler

    kassler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    9.04.13
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 19.09.05   #1
    Hallo,

    Ich bin eher ein Anfänger, bin allerdings an so ziemlich allem interesiert was mit gitarren zu tun hat. Da sich mein Vater sehr gut im technischen Bereich auskennt könnte der mir helfen einen Verstärker zu bauen.
    Meine erste Frage: Kann mir vielleicht jemand ganz genau erklären wie man sich so ne kleine mini-combo bastelt. So um mal auf den Geschmack zu kommen und das ganze mal so anzutasten.

    zweitens: Würd es sich lohnen einen größeren Verstärker, eventuell auch ein, zwei boxen dazu zu bauen. In anbetracht darauf, dass das ganze Geld hinterher umsonst gewesen sein könnte oder der Verstärker vielleicht schlecht klingt sollte man sich ja vorher schon genau überlegen ob man so ein größeres Projekt startet.

    Also wenn sich jemand schon was ähnliches zusammengebaut hat oder einfach Ahnung davon hat => schreiben
     
  2. Bob5478

    Bob5478 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 19.09.05   #2
    du könntest auch ein effektgerät baun->musikding.de(oder so ähnlich ;))

    mfg Flow
     
  3. hippiejim

    hippiejim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    780
    Erstellt: 19.09.05   #3
    nicht ganz einfach, du arbeitest beim Verstärker mit mehr Strom als aus eurer Steckdose kommt, selbst erfahrene Techniker werden da so ihre probleme bekommen.
    9 Volt beim Effektgerätebau abzukriegen ist nicht so gefährlich wie 500 Volt bei unachtsam sein beim Verstärkerbau

    gruß Till
     
  4. nermin

    nermin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 19.09.05   #4
    Fürn ANfang ist der Little Gem gut,hab ich acuh gebaut nur bei mir geht er nicht weil ich schnell schnell machen wollte und nicht richtig löten konnte und deswegen is er futsch weil die teile höchstwahrscheinlich kaputt sind,hab halt zu lange mitm Lötkolben drangehalten :o
    Jedenfalls kannst du dir den Little Gem für 12€ glaub cih bastelön,brauchst dann halt aber nen Lautsprecher...

    //Edit:Der wird über Netzteil betrieben ius also nix schlimmes wegem Strom,ein Trafo is für jetzt noch zu gefährlich...leider
     
  5. kassler

    kassler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    9.04.13
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 19.09.05   #5
    Was ist denn der little gem???

    Sollte ich den kennen?
     
  6. nermin

    nermin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 19.09.05   #6
    Naja ich hab mich jetzt nich mehr damit beschäftigt aber ich denke die seite hies www.runoffgroove.com da müste ein schaltplan zu finden sein ich hoffe ichi konnte helfen
     
  7. homespun

    homespun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    765
    Ort:
    Bobenheim-Roxheim
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.173
    Erstellt: 19.09.05   #7
    Ich denke es ist ziehmlich schwer für jemanden einen Amp zu bauen, wenn man vorher noch nie so etwas gemacht hat, dabei war oder ähnliches. Nichts desto trotz gibt es beim Tube Amp Doctor auch Amp Kits zum zusammenbauen, da ist Schaltplan und so alles dabei. Man muß allerdings sagen, daß man sich für den Preis auch was gebrauchtes oder gar neues kaufen kann.
     
  8. Andrey23

    Andrey23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Würzburger Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    805
    Erstellt: 19.09.05   #8
  9. nermin

    nermin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 19.09.05   #9
    Ich sags immer wieder:Einen Anfänger keinen Madamp empfehlen,das sind Röhrenamps sehr gefährlich kompliziert etc. das is nur rausgeschmissenes Geld,außerdem habe ich acuh nix vom Ampbau gewusst und ein bisschen im inet geguckt und mich schlau gemacht und habs dann auch geschafft,nur das Projekt scheiterte weil ich nich Löten konnte :(
     
  10. Schollenfilet

    Schollenfilet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    17.06.16
    Beiträge:
    260
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    214
    Erstellt: 19.09.05   #10
    Die Frage ist, was du überhaupt bauen willst: Röhre oder Transistor.

    Wenn du mit einem Röhren-Amp anfangen willst, rate ich dir zu einem Kit von madamp oder sonstwo, da hast du alle Teile beisammen und eine ausführliche Anleitung zum bauen. Ich hab zwar meinen ersten (Röhren-)Amp komplett selber(also kein Kit) aufgebaut, aber es ist schon ein ziemlicher Aufwand, es gibt so viele Details die zu klären sind. Allerdings sollte man einen Röhrenamp nur angehen, wenn man auch wirklich versteht, wie er funktioniert, da es Lebensgefährlich sein kann. Ich hab ungefähr 2 Monate gebraucht(wo ich deswegen täglich mehrere Stunden im Internet war), um den Amp zu planen, mir alle Grundkenntnisse anzugeignen und alle offenen Fragen zu klären.

    Naja, Röhrenamps sind deutlich simpler aufgebaut und auch einfacher zu durchschauen, bloß sind sie deultich gefährlicher und teurer.
     
  11. nermin

    nermin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 19.09.05   #11
    Ja deswegen halt für Anfänger ungeeignet...Wie gesagt Little Gem und ne 1x12 und das rockt !! :D
     
  12. bobZombie

    bobZombie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    5.550
    Erstellt: 20.09.05   #12
    ja ma moment, wieso sollte man auch an dem teil rumschrauben wenns am netz hängt? ich bin sozusagen auch noch anfänger und überlege auch gerade, mir ein kit von madamp zu holen. klar isses nit ungefährlich, aber man sollte wohl nich an der elektronik rumwerkel, wenn das teilchen eingesteckt is, oder?
     
  13. DerLetzteDude

    DerLetzteDude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    31.05.08
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 20.09.05   #13
    Jupp

    allerdings gibts bei Röhren noch son heiteres Teil das nennt sich Restspannung deshalb muss man da noch n bisschen mehr aufpassen

    aber das Prinzip nicht mit der einen Hand die Kontakte festzuhalten und mit der anderen den Stecker draufzuhauen (ist mir schon passiert war nicht so toll wie ein kastriertes Eichhörnchen fiepsend mit angezogenen Gliedmaßen zitternd auf dem Boden zu liegen) ist prinzipiell nicht toll
     
  14. Wiakr

    Wiakr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.05
    Zuletzt hier:
    20.09.05
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.05   #14
  15. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 20.09.05   #15
    Ummm... Röhren haben nicht so was wie "Restspannung". Nur die Elkos in der Stromversorgung speichern schmerzhafte Mengen an Ladung. Bitte nicht mit Halbwissen kommen und Panik verbreiten.
    Zur Thema Sicherheit beim (Mad-)Ampbau hatten wir schon einige interessante Threads in denen eine Menge gute Beiträge drinne stehen.
     
  16. bobZombie

    bobZombie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    5.550
    Erstellt: 20.09.05   #16
    aber nit in diesem forum hier, oder?
     
  17. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 20.09.05   #17
    Natürlich. Bei Diskussionen um Ampbau kommt hier das Thema Sicherheit genauso oft Hoch wie bei Gibson-Threads die hohen Preise.

    Einmal die SuFu angeschmissen und schwupps kommen die Ergebnisse...
    Hier nur ein Beispiel: https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=63735&highlight=madamp Gibt noch einige andere Threads an die ich mich erinnere, aber die könnt ihr ja selbst raussuchen... ;)

    Auch empfehlenswert der Bericht von NorthWalker zum Madamp-Eigenbau: https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=82480&highlight=madamp
     
  18. Sathupradit

    Sathupradit Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    8.11.06
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 20.09.05   #18
    Hallo !

    Nichts gegen Basteleien, aber ein Verstärker ist so ziemlich das komplizierteste für Einsteiger.

    a) gefährliche Netzspannung

    b) der Chassisaufbau bzw. die Trafoanordnung ist nicht auf dem Schaltplan erkennbar. Alleine durch die Einbaurichtung eines Trafos kann man viel verkehrt machen (Brummeinstreuung).

    c) wenn man eine etwas höhere Leistung haben möchte, muß man mit höheren Spannungen arbeiten. Wenn z.B. eine Glimmerscheibe nicht sauber montiert wird, kann man sich schnell die Endstufentransistoren zerschießen usw.

    Licht und Liebe
    Sathupradit
     
  19. nermin

    nermin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 20.09.05   #19
    Es gibt doch diesen 85€ Madamp,oder?Wann kommt der raus,das ist glaub ich ein 5Watt Vollröhrenverstärker,stimmt das?Den würd ich mir irgendwann auch gern bauen :rolleyes:
     
  20. Vermona-Fan

    Vermona-Fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    29.08.13
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Lichtenstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 20.09.05   #20
    Bei ELV http://www.elv.de oder Conrad http://www.conrad.de gibts einfache Bausätze von Verstärkerbausteinen etc. für Anfänger

    hier zum Bleistift ein Gitarrenvorverstärker:
    http://www.elv.de/shopping/ArtikelDetail.asp?SessionId=00192609150351925075&Stufe=2&Referenz=386%2D22&Gruppe=SO%2DVT&Menue=Ja

    hier ne einfache Endstufe dazu:
    http://www.elv.de/shopping/ArtikelDetail.asp?SessionId=00192609150351925075&Stufe=2&Referenz=079%2D12&Gruppe=VT%2DAT&Menue=Ja

    Passenden Trafo und Netzteil findeste hier sicher auch dazu.
     
Die Seite wird geladen...

mapping