Verstärkerproblem "Leslie sound"

von schn33m4nn, 14.01.05.

  1. schn33m4nn

    schn33m4nn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    2.03.08
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 14.01.05   #1
    Hallo,

    habe mir bei ebay sehr günstig eine transportable dr. böhm heimorgal musica digital 500 ( kennt die zufällig jemand?) ersteigert und suche jetzt den passenden Verstärker.

    Erst habe ich mit dem gedanken gespielt einen Leslie zu kaufen, bis ich gesehen habe wieviel diese kosten.

    Da schon eine Anlage vom Keyboard vorhanden ist, hatte ich dann die Idee die Orgel jenachdem an einen 6,3mm Mono Line-in zusetzen oder an 2 Mono Line-ins die als Stereoline-in gekoppelt sind und davor ein Leslie bzw. Rohtoreneffektgerät zu schließen.

    Da es noch dauert bis ich die Orgel habe und ich schon vorher die Sachen kaufen will würde ich fragen, wie ich die Orgel dann anschließen soll. Muss man diese Stereo anschließen also mit 2 Mono Klinken oder geht es auch Mono ganz Normal z.B. wie eine E-Gitarre.

    Die 2. Variante, die ich mir überlegt habe, ist einen Röhrenverstärker anderer Marke zu kaufen, der auch den Leslie Sound hat. Dieser muss auch keine phänomenalen Leistungen besitzen, da die Orgel just 4 fun ist und nicht zu Auftritten benutzt wird. Welchen würdet ihr mir da empfehlen, der 1. billig ist und 2. einen guten Klang hat?

    Vielen Dank im Vorraus
     
  2. Armin

    Armin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.04
    Zuletzt hier:
    8.05.16
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    30
    Erstellt: 15.01.05   #2
    ich weiß nicht, wie das normalerweise bei orgeln ist, aber frag doch den verkäufer.... ;)
     
  3. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 15.01.05   #3
    Billig und guter Klang: kauf Dir einen Solton/Allsound/Dynacord-Leslie (Transistor) und häng eine Röhren-Tretmine (Overdrive nicht Distortion) dazwischen (z.B. George Dennis, HK Tubefactor etc.). Das sollte es tun.

    ciao,
    Stefan
     
  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.926
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 16.01.05   #4
    Oder eben der "kleine Klassiker": Orgel (mono) -> Leslie-Tretmine (Rotosphere/Korg G4) -> (stereo) Anlage.

    "Röhrenamps mit Leslie-Effekt" gibt es keine - das sind dann Leslies ;)

    Jens
     
Die Seite wird geladen...

mapping