Vertrieb Recordjet / Soulfood / Alternativen

von Sebi Knetzgore, 12.12.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Sebi Knetzgore

    Sebi Knetzgore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    1.441
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    373
    Kekse:
    3.436
    Erstellt: 12.12.16   #1
    Hi alle zusammen!

    Gibt es hier Leute die über Recordjet oder Soulfood ihre Musik vertreiben, bzw. kennt jemand Alternativen die empfehlenswert sind?
    Mich würden eure Erfahrungen brennend Interessieren, unser Album soll 2017 erscheinen, über das "Wie" zerbrechen wir uns gerade noch die Köpfe :D


    Unsere Stilrichtung ist Death- Black- Progressive Metal, Album ist fertig aufgenommen und die Wahlmöglichkeiten wie man was rausbringt sind heute ja verdammt vielseitig.
     
  2. DeadHonor

    DeadHonor Metal(gesangs) Mod Moderator

    Im Board seit:
    04.10.08
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    3.141
    Ort:
    Bad Oldesloe
    Zustimmungen:
    1.248
    Kekse:
    15.794
    Erstellt: 13.12.16   #2
    Musste glatt erstmal nach den Dingern googeln ^^ Da gehts dann also nur um den digitalen Vertrieb, oder? Ich weiß nicht wie groß ihr seid, ob sich da vielleicht die Suche nach nem Label lohnt. Die können sich dann um solche Sachen ja kümmern. Ansonsten hat unser einer Gitarrist mir empfohlen unser neues Album auf Routenote einzustellen, die packen es wohl auch überall drauf und man bekommt 85% der Einnahmen. Zumindest in der Standardversion, bei Premium 100%, aber da kostet das einstellen was. Ansonsten haben wir noch n Bandcamp Account worüber wir digital und physisch verkaufen und der Rest läuft ganz oldschool mit Nachricht an unsere FB Seite.
     
  3. Sebi Knetzgore

    Sebi Knetzgore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    1.441
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    373
    Kekse:
    3.436
    Erstellt: 13.12.16   #3
    Soulfood macht physischen Vertrieb und sollte zumindest im Metalbereich bekannt sein, unter anderem vertreiben auch "Season of Mist", "AFM", "Massacre", "Drakkar", "Prophecy Productions", etc. ihre Tonträger über Soulfood. ;-)

    Recordjet ist tatsächlich ein Stück unbekannter, die machen Digitalvertrieb kooperieren aber auch mit Soulfood, sodass man alles aus einer Hand speisen kann.


    zum Thema Label:
    Wir sind jetzt nicht gierig oder so, allerdings will wohl überlegt sein, ob man diverse Leistungen nicht lieber selbst erbringt, dabei deutlich mehr Freiheiten behält und unterm Strich mehr Einnahmen pro Verkaufter einheit hat.

    Wir haben bei diversen Labelverträgen die wir vorliegen haben die aktuellsten Produktionen gegoogelt und Nichts über die Bands gefunden, außer Bandsite, Artistensite des Labels und teilweise sogar uralte amateurhafte eigeninitiative Promotion der Bands die deutlich erfolgreicher war.
    Unter den Voraussetzungen macht ein Label vermutlich keinen Sinn, oder eben nur nach gravierenden Vertragsveränderungen.

    Da wir schon lange jegliche Romantik zum Musikerdasein abgestreift haben glauben wir der Selbstdarstellung potentieller Vertragspartner erstmal gar nicht. Auf Basis der vorliegenden Verträge machen wir da erstmal ein paar Hochrechnungen und aktuell sieht es so aus, dass wir außer jemanden der gegen Bezahlung oder Mindestabnahme für uns Promoarbeit und Vertrieb in die Hand nimmt nichts davon haben. bzw. gibts halt noch Beispiele, wo unsere Gewinnbeteiligung fürn Ars*h ist.

    Grüße Sebi
     
  4. DeadHonor

    DeadHonor Metal(gesangs) Mod Moderator

    Im Board seit:
    04.10.08
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    3.141
    Ort:
    Bad Oldesloe
    Zustimmungen:
    1.248
    Kekse:
    15.794
    Erstellt: 13.12.16   #4
    Okay, ist anscheinend an mir vorbei gegangen. Wenn ich so auf deren Webseite stöber, dann sieht es zumindest für uns so aus, als ob wir nicht groß genug wären. Was die da anbieten ist schön und gut, aber da muss dann ja auch der Absatz stimmen. Irgendwie liest sich die Beschreibung auch so, als ob da hauptsächlich Label angesprochen werden sollen und nicht Bands direkt.

    Wir haben uns auch gegen ein Label entschieden. Wir wollen uns da nicht binden und irgendwelche Bedingungen haben, die wir aus welchen Gründen auch immer nicht erfüllen können. Ich weiß ja nicht wie eure Konzerte besucht sind und was ihr da so an Verkaufspotential habt, aber selber produzieren ist wahrscheinlich der beste Weg.
     
  5. Sebi Knetzgore

    Sebi Knetzgore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    1.441
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    373
    Kekse:
    3.436
    Erstellt: 13.12.16   #5
    Aktuell sind die Konzerte noch wenig besucht (Bandgründung August 2015)
    Von unserem Verkaufspotential bin ich allerdings überzeugt
    z.B. bei den Letzten Konzerten 18 Shirts bei 100PAx verkauft bekommen, CDs haben wir aktuell keine, da hätten wir nochmal nen Schwung mehr unters Volk gebracht.
    insgesamt haben wir jetzt schon die dritte Shirtproduktion (jeweils a 50 Stück) in auftrag gegeben und von denen sind bereits 30 vorbestellt.
    Von der Seite her sind denke ich Vertriebswege durchaus wichtig für uns, von den Vorbestellten gehen 5 nach Österreich, eines in die USA und das Ganze obwohl wir aktuell gar keinen Vertrieb haben *Jippie* :D

    Grüße Sebi
     
  6. detonation

    detonation Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.08
    Zuletzt hier:
    28.02.17
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    478
    Erstellt: 28.02.17   #6
    Hallo,

    habt Ihr inzwischen irgendwelche Erfahrungen mit Recordjet oder ähnlichen Anbietern gemacht? Würde mich sehr interessieren.

    Danke und Grüße
     
  7. Sebi Knetzgore

    Sebi Knetzgore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    1.441
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    373
    Kekse:
    3.436
    Erstellt: 28.02.17   #7
    hey ho!
    Mittlerweile steht fest, dass wir unser Album über Recordjet releasen werden, release ist allerdings erst 15.04.2017, d.H. vor Juni werde ich nix dazu sagen können, das wird vermutlich eher auf August rauslaufen ;-)
     
Die Seite wird geladen...