Verwandte von mir findet keinen Schlagzeuglehrer

von DJ Nameless, 17.04.07.

  1. DJ Nameless

    DJ Nameless Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.034
    Erstellt: 17.04.07   #1
    Hallo,

    ich treibe mich hin und wieder mal hier im Forum rum und bin hauptsächlich im Radio- und DJ-Bereich tätig. Vom Schlagzeugspielen habe ich keine Ahnung - abgesehen von etwas Kleinpercusson (Maracas, Eggshaker, Samba-Pfeifen etc.), mit denen ich ab und an mal spiele.

    Meine Tante aus Seligenstadt (30 km südöstlich von Frankfurt) hat folgendes Problem: Ihr 7-jähriger Sohn will unbedingt Schlagzeug lernen, aber sie hat in diesem Bereich auch null Ahnung. Die Großeltern haben dem Kleinen zu Weihnachten ein Bontempi-Kinderschlagzeug geschenkt, ich habe das bei einem Besuch mal gesehen, wie zu erwarten völlig untauglich. Ich hatte von diesem Mist bereits abgeraten, kenne aber diese Großeltern auch nicht und hatte daher auch keine Möglichkeit, die davon abzubringen.
    Das größte Problem meiner Tante ist jetzt: Sie findet in der Gegend Seligenstadt keinen Lehrer. Da ich aus einer ganz anderen Ecke (Solingen) komme, kann ich ihr da auch nicht weiterhelfen. In der Musikschule sind wohl keine Plätze mehr frei, und auf eine Zeitungsannonce hat sich auch keiner gemeldet? Habt ihr irgendeine Idee, an wen die sich noch wenden könnte, bzw. wie man da an jemanden rankommen könnte. Offensichtlich gibt es mehr Leute, die Schlagzeug lernen wollen, als Lehrer.

    Ich bin seit einiger Zeit sowieso hier im Forum registriert und daher dachte ich, ist es am einfachsten, wenn ich hier mal frage ...

    DJ Nameless
     
  2. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 17.04.07   #2
    www.modernmusicschool.de
    die haben eigentlich immer plätze frei und sehr kompetente lehrer (habe mir selbst dort mal 6monate unterricht gegönnt... dank studiengebühren wirds wohl dabei auch bleiben *grml*)

    ansonsten würde ich vielleicht mal aushänge machen oder nochmal in ein paar wochen eine anzeige aufgeben
    es gibt auch noch andere foren zB www.drummerforum.de wo sich sicherlich der ein oder andere potentielle lehrer tummelt (hier vielleicht auch)

    grüße
     
  3. BumTac

    BumTac Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    5.091
    Ort:
    Whoopa Valley
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    21.722
    Erstellt: 17.04.07   #3
    Aushänge an schwarzen Brettern in Universitäten/Musikschulen könnten auch erfolgreich sein, es gibt wahrlich genug arme Studenten (wie gut, daß das hinter mir liegt...!)
     
  4. DJ Nameless

    DJ Nameless Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.034
    Erstellt: 18.04.07   #4
    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil :D

    der Junge wohnt in SELIGENSTADT und ist 7 JAHRE ALT, die nächsten Standorte (Frankfurt und Offenbach) sind über 30 km entfernt - wie soll der da bitte alleine hinkommen??? :screwy: Oder glaubst du allen Ernstes, die Eltern kutschieren den 1-2 Mal die Woche 60 km durch die Gegend für eine Stunde Unterricht?

    Ich werde meiner Verwandten den Tipp mit den Studenten mal weiterleiten. Weiß jemand, woran man als Laie erkennen kann, ob ein Lehrer gut ist oder nicht? Wenn der einem die falsche Technik beibringt, merkt man es als Laie ja nicht, weil man sich nicht auskennt.
     
  5. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 18.04.07   #5
    hier, mal den ball flach halten! kein grund pampig zu werden, schon gar nich wenn man hilfe sucht.
    du wolltest ideen, du hast ideen bekommen!
    von seligenstadt nach ffm ist es ein katzensprung, wenn sonst schon nix wirkt/hilft muss man die paar kilometer mal in kauf nehmen! wenn man verzweifelt genug ist (so erschien mir dein text) wird man das wohl machen MÜSSEN.
    ansonsten wie bereits von mir vorgeschlagen: aushänge machen und warten, warten... warten.... ob es vielleicht jemand sieht.
     
  6. .marc.

    .marc. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 19.04.07   #6
    @dj ...
    also erstma bleib ma locker. hilfe suchen und dann anfahren kann glaube ich keiner leiden.
    zum anderen gibt es genug eltern die ihre kinder sogar (wenn es sein muss) 100km durch die gegen fahren damit sie ihren traumverwirklichen können. so wie du schreibst hängt wohl das leben des kleinen davon ab... also wenn die eltern nicht mal 30km in der woche fahren wollen, dann kann es nicht wichtig sein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping