Verzerrer für Gesang

von Jonny Cecotto, 06.09.05.

  1. Jonny Cecotto

    Jonny Cecotto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    5.12.12
    Beiträge:
    234
    Ort:
    nähe Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 06.09.05   #1
    Hiho,

    ich suche nen Verzerrer für Gesang, da ich eigentlich Gitarrist bin und nur mitschreie wäre so ne Art zusätzlicher Bodentreter für mich ideal.

    Leider finde ich nur günstige Preamps, aber so gut wie keinen Verzerrer und die Gitarrentreter piensen halt doch sehr schnell.

    Hat jemand Tipps oder Erfahrungswerte für mich?
     
  2. rock_on

    rock_on Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    22.11.11
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    360
    Erstellt: 06.09.05   #2
    Alles was Mikro ist und verzerrt koppelt schnell. Ich dreh Gain am Mischpult immer fast voll auf und den Regler zurück.
     
  3. Jonny Cecotto

    Jonny Cecotto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    5.12.12
    Beiträge:
    234
    Ort:
    nähe Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 06.09.05   #3
    hm, ich wollt halt macnhmal auch clean singen können, ein umschalter wäre also gut
     
  4. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 06.09.05   #4
    nimmst du nen Megaphon der Billigsten Preisklasse das Funtz auch :D :great:
     
  5. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 06.09.05   #5
    Ist sogar meist die einfachste und beste Lösung.
    Alles andere kann schnell in eine Technikorgie ausarten
     
  6. Jonny Cecotto

    Jonny Cecotto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    5.12.12
    Beiträge:
    234
    Ort:
    nähe Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 06.09.05   #6
    hm, gute idee, aber ich will halt auch gitarre spielen, oder soll ich mir das ding an die lippen tackern? :D
     
  7. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 07.09.05   #7
    also am besten du lernst shouten. dann brauchst du kein verzerrer;-) ich hoffe du weißt was n verzerrer macht. ich will dir nix unterstellen, aber ich hab hier halt auch schon gelesen, da wollt einer ein metal master fürs singen, um zu klingen wie die metal sänger :screwy: :screwy: für verzerrte vocals gibts viele beispiele, nenn mir mal n paar bands wo du lieder kennst und ich sag dir wo sie zerrer einsetzen
     
  8. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 09.09.05   #8
    würde mich jetzt aber auch interessieren, ob es da (vorallem live) eine möglichkeit gibt, den gesang stark zu verzerren.
    ich dachte da an misery loves company oder ministry. voicebox artige effekte könnten auch hilfreich sein.
     
  9. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 09.09.05   #9
    Mann kann auch ein Megaphon an ein Stativ befestigen ( zur not mit ner rolle Gaffa) da hast du dann beide Hände frei sonst fällt mir dann nur Rammstein bei Tripple X ein da hat der eine auch den flammenwerfer an den Kopf gebunden :great:
     
  10. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 11.09.05   #10
    neuer lösungsansatzt (aus dem git forum).

    das ich da nicht früher drauf gekommen bin...
    es gibt ja sogenannte feedback destroyer. würde das nicht im besten fall das problem lösen und man könnte doch nen gitarrenverzerrer verwenden? (oder besser nen bass verzerrer mit blend regler).

    hat das mal jemand versucht?
     
  11. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 11.09.05   #11
    Naja müsste man mal ausprobieren, aber ich glaub nicht, dass sich das Live bewährt.
    Vermutlich wird der Feebackdestroyer so ziemlich alle Frequenzen "destroyen"
     
  12. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 12.09.05   #12
    ok, also irgendjemand wird ja wohl so ein teil haben, hier im forum....
    könnte das jemand mal für mich probieren?
    ich lade auch zu nem bier ein!!
     
  13. Jonny Cecotto

    Jonny Cecotto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    5.12.12
    Beiträge:
    234
    Ort:
    nähe Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 13.09.05   #13
    neenee, tief grunzen kann ich auch ohne verzerrer. Das mit dem shouten is ja schön und gut, ich hätt aber gerne, dass es einfach kaputter klingt. Ich brauchs eher, damit ich ab und zu was draufbrüllen kann, was dann auch mal anders klingt.
    Verzerrer hört man ja hauptsächlich bei Emocore. Muse nutzen die auch oft, aber wie machen die das und welche Effekte nehmen die dafür?
     
  14. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 14.09.05   #14
    wie wärs mit dem Ibanez LF7 LoFi-Effekt?

    ich hab das Ding nicht ausprobiert aber für ähnliche Lo/Fi und Distortioneffekte, die ich auch ganz gern machen würde, hab ich halt mal bissl rumgeschaut und fand, dass das ganz interessant klingt:

    [​IMG]

    Drive für den Grad der Verzerrung
    Hi- und Lo-Cut für die Lo/Fi-Cuts eben
    und ein Umschalter, um das Ding je nachdem für Drums, Gitarre oder eben Vocals einzusetzen
    (das tolle daran ist, ich war erst skeptisch, aber hab mal rumgeschaut, bei dem Vocals-Input wird das Signal auch lautstärkemäßig geboostet, also ist sozusagen eine Art billiger Mic-Preamp[? klärt mich auf, wenn ich falsch liege] und der Boost besteht auch, wenn man den Effekt abschaltet für normalen Gesang)
    und natürlich ein Level-Output

    edit: habe aber keine Erfahrung damit und weiß erst Recht nix von Feedback-Gefahr live
    in Tests davon findet man nämlich immer nur die Gitarrenversion getestet und beim Mic-Modus wird dann nur erwähnt, dass die Gitarre lauter wird)

    edit2: Nachteil an dem Teil ist aber eben auch noch, dass man das Mikro zu einem Klinken-Eingang kriegen muss, bevor man es da anschließen kann ... aber da gibt's Kabel von XLR auf Klinke, ich hab mir eins gekauft für 7 oder 8 Euro und das tut eigentlich :)
     
  15. Jonny Cecotto

    Jonny Cecotto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    5.12.12
    Beiträge:
    234
    Ort:
    nähe Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 15.09.05   #15
    Joa klingt interessant, is ja aber auch nix anneres als en EQ odda? :rolleyes:

    Hat jemand Erfahrung mit dem Dingens?
     
  16. roehrtaig

    roehrtaig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 15.09.05   #16
    vielleicht kannst du dich ja auch mal in richtgun rinmodulation umschauen.
    da gäbe es wohl kein feedbag.
    weil die zerrung ja sich eher draufmoduliert ergibt.

    ich findes das cool, auch für'n bass.
     
  17. ESPschredder

    ESPschredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    13.12.09
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Uelzen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    200
    Erstellt: 25.09.05   #17
    Ich hab heute unseren Sänger mal testweise durch nen Gitarrenamp mit viel Distortion geschickt und das klang mega Technomäßig (siehe Scooter). Für Metal ist das nicht wirklich was wenn ihr mich fragt.
     
  18. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 26.09.05   #18
    eq, nicht ganz. ist ein filter....und ein filter ist ein teil eines eqs.
     
  19. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 12.10.05   #19
    na, wer weiss, ich such ja schon was richtung industrial. auch wenn ich nicht an scooter denke, lässt sich ev. was draus machen.
    jetzt kommt die entscheidente frage: wie habt ihr feedback vermieden??
    wir haben vor jahren mal nen kleinen git amp mit verzerrung zum testen benützt, da hatte man aber nur ne halbe sekunde nach dem "schrei" zeit, das micro abzuschalten, bevor das feedback einen gekillt hat.
    ja, ja, da sind wir auf dem selben dampfer - genau da will ich hin.
     
  20. ichauch

    ichauch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.05   #20
    also wir habens heute mal zum spaß mit nem Ibanez LM 7 ein etwas älteres distortion pedal für gitarre ausprobiert...

    zuerst zwischen mic und pult und dann noch als einschleif effekt übers pult...

    zweiteres glang besser weil eben der normale gesang noch mit durchkommt...

    da würde dich bei nem gig der tontechniker aber nicht sehr mögen...weil er eben dann zwei kapel vom pult zur bühne für deinen treter legen müsste...

    wir werden bei den nächsten proben die mic-pedal-pult variante ein wenig austesten...

    der output vom pedal ist sehr niedrig(1-2) eingestellt und distortion ca auf 8
    von 10...

    ja ausprobieren...
    aber vorsicht...

    dreht den output auf null schaltet dann das pedal ein und dreht dann vorsichtig auf... feedback gefahr ist wirklich sehr hoch...
     
Die Seite wird geladen...

mapping