Verzerrung noch fetter klingen lassen.....

von beuschl, 03.05.04.

  1. beuschl

    beuschl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.03
    Zuletzt hier:
    16.05.14
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 03.05.04   #1
    hi

    ich habe eine frage bezüglich meiner Verzerrung. Habe derzeit nen Peavy 5150mkII mit 4x12er box und ein G-Major multifx. bin mit dieser kombination eigentlich ziemlich zufrieden. nur wünsch ich mir halt manchmal das meine verzerrung noch etwas fetter klingt. also so in richtung Rage (Soundchaser album). ich weiss zwar das bei musikalbem die gitarre mehrmals eingespielt wird mit es fetter klingt und auch die verwendete gitarre etwas ausmacht.

    wollt halt nur fragen ob es irgendein effektgerät oder sowas gibt mit dem ich mein ziel erreichen könnte. spiele meist heavy metal, powermetal und trash


    achja was auch noch gut wäre ist, wenn man die "erweiterte" verzerrung dann zusammen mit meinen anderen effekten (aus dem G-Major) in eine midi fähige fussleiste abspeichern könnte. (kenn mich in diesem gebiet kaum aus und weiss auch nicht ob sowas überhaupt geht)

    vielen dank schonmal im vorraus
     
  2. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 03.05.04   #2
    Hm, ein Equalizer?
     
  3. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 03.05.04   #3

    Nein es gibt keine Möglichkeit, außer du nimmst deinen Amp über ne fätte Pa ab. Nen Equalizer kann da nicht wirklich viel ausrichten. Wenn de z.b. nen bißchen Bass reindrehst, bringt das nicht den Effekt den du willst.

    Hör auf, dich an Studioalben zu lehnen.
    Aber eins noch:
    Würde Victor Smolski in eurem Proberaum über dein Setup spielen wärest du auch weggeblasen... viel macht eben auch der Spieler aus. Und Victor zählt wohl zur unangefortenen Nummer 1!!! unserer Umgebung.
    Guck dir die Guitar an und was der aus nem Marshall MS-2 rausholt. (so heißt das Teil doch glaub ich... der Gürtelamp von Marshall, denn de in eBay für 25€ bekommst)
     
  4. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 03.05.04   #4
    ...das Zauberwort heißt boosten...

    Wieviel GEld hast du übrig, bzw. wieviel willst du ausgeben?
     
  5. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 04.05.04   #5
    der 5150 hat doch einen eingebauten und regelbaren "boost" mit dem pre-gain, da würde ein zusätzlicher booster nur die input-röhre zum feedbacken bringen. mich wunderts ehrlich gesagt, daß da kein "fetter" sound zu holen sein soll bei dem vorstufenröhrenaggregat. extremere soundvarianten bekommt man mit einem aktiven EQ seriell direkt hinter der vorstufe hin, ob man das jetzt als "fetter" bezeichnet ist die andere frage.
     
  6. StompBoxLover

    StompBoxLover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    11.05.04
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    11
    Erstellt: 04.05.04   #6
  7. Hel

    Hel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    4.05.12
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 04.05.04   #7
    Bringt es eigentlich was, vor den Verzerrer einen Kompressor zu schalten?
     
  8. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 05.05.04   #8
    Den Booster den ich mir mal holen werde, ist der hier:
    http://www.tone-toys.de/de/Loop_Booster.html
    Den kann man auch als normnalen Booster vor die Vorstufe setzen.

    Was mir auch noch eingefallen ist, wäre ne Powerbrake und kommt fast gleich teuer.
    Der THD Hot Plate! Damit kannst du deinen Sound FETTER machen indem du an deinem Amp die Lautstärke hochfährst, denn um es ganz laienhaft zu sagen, je lauter ein Röhrenverstärker, desto besser der Sound. Der Powerattenuator ist zwischen dem Amp und der Box geschaltet, somit kannst du die Lautstärke wieder auf gewünschtes Volumen herumterziehen, aber ohne "Soundverluste". Das heißt du kannst den Amp voll aufreißen, ohne einen Hörschaden zu holen. Das klingt dann fetter und es kommt von deinem Amp und keinem schönfärbenden Pedal.
    Der einzige NAchteil dabei ist, das der Amp schnell heiß wird und die Röhren rellativ schnell kaputt gehen.
    Ich würde das Ding nur bei Gigs einsetzen, denn so ein Satz neue Röhren kostet auch einiges und das muß ja nicht sein, jedes 1/2-1 JAhr die Röhren auswechseln, nur um bei jeder Probe den Monster-Sound zu haben, oder?
     
  9. rock4XP

    rock4XP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.05.04   #9
    noch eine möglichkeit: der aphex exciter [big bottom]
    ich hab keinen und ich hab ihn auch noch nicht ausprobiert. soweit ich das aber mitbekommen hab soll der es schaffen dass die bässe und die mitten zb.klarer herauskommen. was ja auch einen fetteren sound hat. genaueres... keine ahnung
    für details einfach mal selber checken: http://www.aphex.com
     
Die Seite wird geladen...

mapping