Vetta oder 5150 bzw. 6505?

von AX2Andi, 17.12.05.

  1. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 17.12.05   #1
    Hallo Leute

    Also ich spiel bisher ja einen AX2 und bin mit dem "Modelerleben" eigendlich zufrieden... nur glaub ich, dass die alte Kiste nichtmehr lange mitmacht... ich muss schon fast alle Potis wechseln und ich denke es wird Zeit um malwieder über nen neuen Amp nachzudenken, gerade jetzt wo meine Band steht und ich mir so langsam ziemlich sicher bin was genau meine/unsere musikalischen Ziele sind...
    Nun hab ich eigendlich ziemlich sicher auf den Vetta geschaut, da ich eben die Line6 Modeler sehr gerne mag und vollstens zufrieden bin... den Vetta Combo (auf neustem Softwarestand) hab ich mir mal so ca. 45Minuten bei nem netten Bekannten anschauen dürfen... natürlich reicht das nicht um ihn komplett zu erkunden und kennenzulernen, aber ich denke ich hab nen guten Eindruck gewonnen....

    Jaa, was ich hörte gefiel mir und die ganzen Möglichkeiten gefallen mir sehr, nur machen sich langsam Zweifel breit, ob es sich lohnt 2000€ für son Superstudioersatzwunderdings rauszuhauen, wenn ich den meisten Kram garnicht brauche.....

    Der 5150 bzw. 6505 (ich nenn ihn ab jetzt 5150) ist mir ebenfalls sehr sympathisch... ich konnte ihn nurmal kurz anspielen und hab ihn mal auf nem kleinen Konzert erlebt...

    Nunja jetzt stellt sich die Frage was sinnvoller wäre weil:
    Ich musikalisch in Richtung Metalcore/Metal/Rock gehe und eigendlich so gut wie nie nen Cleansound benutze.... nur spiel ich für mich selbst sehr gerne hin und wieder mal nen netten Blues...
    Soll heißen, ich brauch eigendlich nur nen sehr schönen HiGain Amp der auch dem Blues nicht abgeneigt ist und sagen wir mal nicht nur böse klingen kann....

    Jetzt weiß ich halt nicht, ob es nicht eine bessere Investition wäre, wenn ich mir statt dem 2000€ Vetta eben den 1100€ 5150 kaufen würde... Top solls eh werden... muss Proben (teilweise auch mit nicht sooo unglaublich hoher Lautstärke) und vielleicht mal kleinere Gigs mitmachen sollte also etwas leiser (nein nicht Kinderzimmerlautstärke) schon klingen wie ich das will:D und wie gesagt Blues Rock Metal tauglich sein... Außerdem wäre es mir schon einigermaßen wichtig, dass er viele Einstellmöglichkeiten hat... ich mein halt, dass er nicht immer gleich klingt... ihr wisst schon.... Modelertypische Rumdrehsucht :twisted:

    Also was würdet ihr sagen, was wäre wohl vernünftiger?

    PS: bitte nicht nur von Röhrendynamik labern, ich hatte nen Laney GH50L und weiß was das ist... sie ist mir nur nicht sooo unglaublich wichtig wie vielen anderen....;)
     
  2. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 17.12.05   #2
    finde den 5150 bzw. 6505 irgendwie besser,
    brauchst du überhaupt das ganze zeuch was in dem anderen drin ist?

    Ich würde den 6505 kaufen und dann die benötigten effecte und zeuch einseln dazukaufen!
     
  3. AX2Andi

    AX2Andi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 17.12.05   #3
    Ja das is eben das Problem.... ich brauch einfach nen Großteil der Vettaausstattung garnicht.... Effekte benutz ich auch nicht gerade viel.... mal nen bissl Reverb oder nen Flanger und das wars... Hauptproblem ist, dass ich mir nicht so sicher bin, ob der 5150 meinen heißgeliebten Blues "Verträgt"
     
  4. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 17.12.05   #4
    Dann probier mal folgendes:
    gehe in ein geschäft teste den 6505, wenn er dir gefällt kauf ihn....
    dannach kaufst du dir ein pedal für flanger und eins für reverb!
    Wenn dir der Amp für Blues nicht gefällt häng mal das blues Pedal von Boss vornedran, dann hast du eigentlich alles bereiche für dich abgedeckt, denn der 6505 dürfte ausser für blues für alle deiner wünsche geeignet sein!
    und so komsmt du wesentlich billiger weg.----

    MFG. Maxi

    *edit* man freut sich immer über bewertungen :D
     
  5. AX2Andi

    AX2Andi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 17.12.05   #5
    Wenn ich die Möglichkeit hätte in zu testen müsste ich den Thread nicht schreiben.... Ich bin kein Neuling falls du das denkst... Das Problem ist, dass hier in der Nähe kein Laden is, bei dem ich den anspielen könnte und bei dem kurzen Test den ich schon gemacht habe, hat die Zeit für Blues nicht gereicht... Ich mein ich kann ihn ja wieder zurückschicken, wenn er mir wirklich nicht gefällt, aber wenns die Möglichkeit gibt hier gute Tipps dazu einzuholen und mir unnötige Umsände zu ersparen, dann will ich die auch nutzen... Es wäre einfach nett wenn vielleicht jemand der son bisschen entscheidungshilfe leisten könnte, weil ich mich halt einfach in beide Amps verknallt hab und ich hinundhergerissen bin....

    PS: Das mit dem Bluespedal wäre nicht so ne tolle Lösung in meinen Augen... ich mag diese billigen Tretersounds nicht so arg... Ich mein ich verlang ja keinen BB King Signature Sound vom 5150 ich fänds nur nicht so prickelnd, wenn mein Blues nachher klingt, als ob ich BB King mit ner Kettensäge hinterherrenne :)
     
  6. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 17.12.05   #6
    also wie gesagt ich würde mir den kaufen und dann mit pedalen aufrüsten ist auf jedenfall billiger und ausserdem mag ich eh keine amps die mit effekten zugedröhnt sind!
    Probiers vieleicht wirklich mal mit Blues pedal von Boss!
    ist jetzt halt meine meinung, und ich glaube nciht das du ein neuligen bist! :-D!
     
  7. AX2Andi

    AX2Andi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 17.12.05   #7
    Jo danke für die Entscheidungshilfe... Ich wäre trotzdem weiterhin an Meinungen (besonders von Besitzern) interessiert....
     
  8. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 17.12.05   #8
    ich hab ihn halt auch nur getestet :-D!

    *edit* danke für die bewertung!!!! Melde dich mal bei mir wenn du das ding gekauft hast, und nehm mal was auf oder so, würde mich mal interessieren was du aus dem ding dann rausollst :-D!

    MFG. ein müder Maxi
    -gute nacht!
     
  9. Battosai

    Battosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.04
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 18.12.05   #9
    Meiner Meinung nach ist der 5150 eben ein klasse Beispiel für ein One-Trick-Pony. Teste ihn so ausgiebig es geht, da man halt wirklich Probleme kriegen kann etwas anderes als nen klasse Zerrsound rauszukriegen imo ;)
     
  10. EventZero

    EventZero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    587
    Ort:
    Berlin/Harz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    249
    Erstellt: 18.12.05   #10
    ich hätte da keine bedenken.der crunch ist 1A Sahne und klingt net nach kettensäge. wenn du dann noch mit volume der gitarre herumspielst kommst du annen richtig amtlichen sound ran blues|rock). ist natürlich wieder ansichtssache. Um 100% sicher zu gehn komste ans testen wohl doch net drumrum oder du kaufst dir gleich den vetta da kannste dir ja sicher sein das der vielfältig genug ist.

    mfg
    eventzero
     
  11. DEATHCRAWL666

    DEATHCRAWL666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    26.09.10
    Beiträge:
    2.143
    Ort:
    Wels (OÖ)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 18.12.05   #11
    Ich würde den Line6 Flextone HD147 nehmen, hat genug effekte und einen mega geilen sound!
    MFG
    Simon
     
  12. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 18.12.05   #12
    oh ja. und vor allem als blues-amp bekannt...
     
  13. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 18.12.05   #13
    hi,

    ich kenne den 5150 persöhnlich nicht, aber ich finde das trotzdem immer etwas verwirrend.. angeblich ist der 5150 doch der (ehemalige) signatur amp von eddie van halen? und ich kann mich ehrlich gesagt nicht daran erinnern das dieser mal eine zeit lang nur death metal gespielt hat ;)

    also was ich damit sagen will ist, das dieser amp denk ich mal schon vielseitiger ist als sein ruf.. wie es ja bei einigen amps hier am board so ist, das sie in eine schublade gesteckt werden, und das ganze wird solange weitergetratscht das sie da nie mehr wieder rauskommen.

    also ich denke (wie gesagt, wissen tu ich es nicht) das du mit dem 5150 auch ganz ordentliche andere sounds raus bekommst als nur ne death-metal-prügelverzerre.. also ich glaube nicht das der amp nur über 160 bpm einspielgeschwindigkeit töne von sich gibt!

    allerdings solltest du dir trotzdem bewusst sein was du möchtest, einen amp mit einem grundcharakter der dir gefällt, oder einen amp der die grundcharakter der anderen amps (wahrscheinlich recht hochwertig) simuliert. wenn du, wie du gesagt hast, gerne an reglern rumspielst und 100erte sounds abspeichern möchtest, wirste denk ich mit dem 5150 trotzdem nicht ganz glücklich!

    viele grüße

    kev
     
  14. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 18.12.05   #14
    Naja, der HD hat schon einige Amp Models die man schon gut für Blues verwenden kann.

    Ich würd auf alle Fälle viel anspielen, der 5150 ist noch weniger nen Blues Amp als der HD.
    Wenn dann würd ich aber auch den 6505+ nehmen, damit man auch nen ordentlichen Clean Kanal hat.
    Teste aber auch die andern Amps mal an, nen Recti hat z.b nen sehr guten Clean Kanal den man auch ancrunchen kann für schöne Blues Sounds.
    Bei Framus findet man da sicher auch was feines.

    Für Effekte würd ich übrigens eher nen G-major o.ä. nehmen als Pedale, da haste nur Steptanz oder musst dir nen Midi Looper hohlen, was dann im endeffekt teurer wird als nen Multi.

    cu :)
     
  15. Primex

    Primex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    14.05.15
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    439
    Erstellt: 18.12.05   #15
    Ich würde, gerade für Metalcore/Metal einen 5150/6505 bevorzugen, da ich 1. total auf den Röhrensound stehe, der immernoch weit besser und direkter klingt als der Modellersound und 2. weil der Amp dafür einfach geschaffen ist. Einen vernünftigen Bluessound wirst du damit sicherlich hinbekommen, denn wie schon erwähnt wurde, ist der Amp ja nicht nur für Metal geschaffen worden! Dazu kommt noch, dass die Pickups eine Rolle spielen und in den Finger auch der Blues stecken muss ;)

    Ich war früher selbst überzeugter Modellerfan, aber als ich das erste mal nen Röhrenamp gespielt habe (Damals war es der Powerball) war ich überzeugt. Für Metal reicht dieser Modellsound nicht aus um wirklich aggressiv zu klingen. Habe schon viele Bands mit den Kisten gesehen und war immer enttäuscht, da dier einfach keinen Sound hatten. Es klang auf gut deutsch "einfach scheiße". Mit nem Röhrenamp bist du insgesamt wesentlich besser bedient. Dazu holste dir noch nen Multieffekt und bist glücklich! Spiele selber ein Framus Cobra mit nem Boss GX-700, was eine gute Kombi ist, obwohl ich die ganzen Effekte nicht brauche!
     
  16. RfC

    RfC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 18.12.05   #16
    Hi,

    wenn dir der Vetta zu viele Features hat und du statt dessen lieber mehr Sound haben willst, teste mal den Zentera an. Der ist dem vetta imho deutlich überlegen was Dynamik und Ansprechverhalten betrifft (wobei man dazusagen muss, dass ich beim Vetta im Laden recht schnell den Überblick verloren habe :D ).
    Ob er dir für Metalcore taugt, kann ich nicht beurteilen. Die HK-Amps sind da wohl vielen etwas "brav".

    Den neuen Trilogy fand ich auch nicht schlecht, konnte imho aber im Crunch Kanal mit den Plexi-Modellen meines Zenamps nicht mithalten (soviel zu "Röhren"dynamik).
    Dafür fand ich den Lead Sound etwas besser, moderner als beim Zenamp (der Recti gefällt mir nicht).

    Schon mal über nen Marshall 6100 nachgedacht? Die klingen wirklich sehr gut und sind sehr flexibel.

    Gruß Chris
     
  17. AX2Andi

    AX2Andi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 18.12.05   #17
    Danke für die Meinungen erstmal... Naja ich bin mir jetzt eigendlich auch relativ sicher, dass ich zum Peavey greife... Zentera kenn ich, is aber nicht so mein Ding... is nen toller Amp, aber mir hat das gewisse Etwas gefehlt... Ich glaub auch, dass mir nen Röhrenamp spielerisch auf Dauer mehr Bringt... Ich mein der Vetta (hatte ich das gefühl) retuschiert ziemlich bei unsauberem Spielen und das mag ich nicht so.....

    Mein Frage wäre nun nach dem Vorschlag den Plus zu nehmen, ob sich der Aufpreis vom 6505 zum 6505+ wirklich lohnt, weil ich wie gesagt nicht so der Cleannutzer bin und ich irgendwas gelesen hatte, dass der höher kling... ich steh aber mehr auf mittige sounds....

    Achja: Recti kommt nicht in Frage... is toll, aber bietet mir zu wenig für zuviel Kohle....
     
  18. Primex

    Primex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    14.05.15
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    439
    Erstellt: 18.12.05   #18

    Der + würde sich soundmäßig nicht für dich lohnen! Der würde sich eher für dich lohnen, wenn du 3 Kanäle und eine getrennte Klangregelung brauchst!
     
  19. AX2Andi

    AX2Andi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 19.12.05   #19
    Danke, dann werd ich mal versuchen irgendwie an nen 6505 zum testen kommen...
     
  20. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 19.12.05   #20
    hab den 6505+ und bin mit dem crunch sound sehr zufrieden :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping