Vic Firth Kopfhörer

von FloVanFlowsen, 07.11.05.

  1. FloVanFlowsen

    FloVanFlowsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    822
    Ort:
    Passau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    326
    Erstellt: 07.11.05   #1
    Tach zusammen!
    Also ich hab vor mir demnächst Kopfhörer zuzulegen zwecks Tracks durchlaufen lassen und das Zeuch nachzuzocken. Oder einfach zum mit Metronom spielen (zwecks DB Training).
    Hab dabei an die Vic Firth Teile gedacht. Oder kann mir da wer weiterhelfen?

    MfG, Flo:great:
     
  2. !mhm!

    !mhm! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    815
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    138
    Erstellt: 07.11.05   #2
    interessiert mich auch, wie gut ist die dämmung des kopfhörers ?
    wenn man es z.B. mal mit einem bauarbeiter-ohrschutz vergleicht.
    wie hört sich das schlagzeug an ? zu viel bass...ect..
    ist der kopfhörer laut genug ?
     
  3. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 07.11.05   #3
    Ich hab unter anderem Auch die Vic Firth.
    Die Dämmung ist wirklich nicht schlecht auch wenn die Bässe nicht ganz
    so stark weggenommen werden wie die Höhen und Mitten.
    Trotzdem merkt man deutlich das der Geräuschpegel deutlich sinkt.
    Wenn man mal ganz schnell was spielen will und nicht extra seinen Höhrschutz
    einschmeisen will sind sie recht praktisch, auch im Proberaum leisten sie mir gute
    Dienste als Monitor und Schallschutz. Kopfhöhrer auf gut für die Ohren,
    Kopfhöhrer runter und keine Probleme mit der Konversatioin, zur Belustigung
    und Problemlösung mit den Mitmusikern. Also die Kopfhöhrer sind gerade auch mit Metronom im Proberaum/Heimstudio etc. sehr gut.
    Laut genug sind sie sicher die Teile kann man mit
    einem entsprechenden Vorverstärker als Boxenersatz verwenden :).
    Ich spiele mit einem Gehörschutz+ den Kopfhöhrern und das schon seit fast
    2 Jahren ohne das sie mucken.

    Der klare Vorteil der Kopfhöhrer ist ihr guter Sound + den solala Schallschutz gepaart mit
    einem guten Preis.
     
  4. Benno17

    Benno17 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.05   #4
    Hi, ich hab die Kopfhörer auch schon seit august und bin auch recht zufrieden damit. die dämpfen es alles und rutschen nicht. außerdem kannste die musik perfekt abgleichen ohne sie überdrehen zu müssen. das eitiege was mir nicht gefällt ist das gedreht kabel was meiner meinung nach viel zu kurz ist. :eek:
     
  5. Stick Seavers

    Stick Seavers Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    29.05.06
    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    477
    Erstellt: 07.11.05   #5
  6. FloVanFlowsen

    FloVanFlowsen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    822
    Ort:
    Passau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    326
    Erstellt: 08.11.05   #6
    Oh, hm, danke... Hab ich leider nicht gefunden...:D
    Jedenfalls war ich in einem Musiladen gestern und der hat mir die AKG Kopfhörer gezeigt, sind angeblich die Marktführer bezüglich Studiokopfhörer. Kosten aber auch zwischen 100 und 150 €... Die Vic FIrth hat er nicht dagehabt aber ich werde mich dennoch umsehen und die Teile ausprobiern. Dann kann ich ja auch noch dazuschreiben wie die so taugen. Jedenfalls danke für die Hilfe @ alle! :great:

    MfG, Flo
     
  7. MB-West

    MB-West Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    30.11.14
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 08.11.05   #7
    so mach ichs bisher auch .. mp3 Player ins Ohr und sonen Kopfhörer vom Schießstand darüber ... aber is immer bissl lästig, wenn man z.B. ne Stunde am Stück spielt rutschen die mp3player-kopfhörer mind. 2-3mal aus den Ohren. Also bei mir isses jedenfalls so
     
  8. Biene3r

    Biene3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.05
    Zuletzt hier:
    8.08.07
    Beiträge:
    237
    Ort:
    NRW / Niederrhein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 11.11.05   #8
    Mein neuer Vic Firth-Kopfhörer kam gestern mit der Post und ich bin mega-zufrieden. Ich finde die Dämpfung perfekt, der Bass kommt gut durch, alles andere ist echt angenehm in der Lautstärke. Da macht das Trommeln gleich doppelt so viel Spaß. (Kein Wunder, hatte vorher kein geschlossenes System) Habe bei Thomann € 72,00 dafür bezahlt, ist ok. Das mit dem Kabel finde ich allerdings auch, es ist ein bißchen zu kurz.
     
  9. -Avalanche-

    -Avalanche- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    269
    Erstellt: 14.11.05   #9
    Hey Boneman, du solltest mal nen Workshopthread starten mit dem Titel: "Kleinigkeiten zum Selbstbau" ich glaube sowas fehlt neben den riesigen Workshops noch. :great:
     
  10. !mhm!

    !mhm! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    815
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    138
    Erstellt: 14.11.05   #10
    genau das mach ich auch manchmal, ABER ich finde es nicht sehr gut, deswegen habe ich ja auch nach dem vicfirth kopfhörer gefragt.
    1. die dämmung von den "bauarbeiterhelmohrschützern" ist zwar ganz ok, aber ich höre die bassdrum viel zu laut, alles viel zu bassig.
    2. die ohrstöpsel verutschen durch die ohrschützer immer wieder leicht, und sitzen dadurch nicht richtig.
    3. das drumset ist immernnoch zu laut, einmal aufs crash gehauen, und ich höre nichts mehr. und ich möchte die ohrstöpsel nicht noch extra über einen verstärker oder so laufen lassen, sonst bringt mir der gehörschutz auch nichts mehr...

    (vielleicht leigen die probleme auch an dem raum in dem ich spiele, die akkustik ist ziemlich mies, und das set kommt mir sehr laut vor. bin grad dabei bisschen zu "dämmen" mit teppich an den wänden :rolleyes: , vielleicht wird es dann besser)
     
  11. -Avalanche-

    -Avalanche- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    269
    Erstellt: 14.11.05   #11
    Dann musste mal günstige In-Ear Hörer suchen.
    So um 90 Euro gibts da schon welche, will ich mir vllt. auch ma holen. Ich weiß allerdings nicht, ob die Quali da taugt.
     
  12. !mhm!

    !mhm! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    815
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    138
    Erstellt: 14.11.05   #12
    wenn du da günstige findest, kannst du ja mal einen link posten.
    ich find leider nur die speziell angefertigten ab 400 EUR...
     
Die Seite wird geladen...

mapping