Videos ohne Qualitätsverlust des Sounds schneiden

von Circle Zap, 10.09.07.

  1. Circle Zap

    Circle Zap Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 10.09.07   #1
    Ich habe so einige Videos von unseren Proben und Auftritten, würde diese gerne scheiden da viel überflüssiges noch mit drin ist!

    Habe versucht mit Window Movie Maker zu schneiden, aber es entsteht ein erheblicher Qualitätsmangel. Gibt es ein Programm mit dem Scheiden ohne Qualitätsverluste und Mängel möglich ist?

    Diese Programm sollte nicht zu umfassend sein und leicht zu bedienen, ich will einfach nur schneiden nichts weiter!
     
  2. Circle Zap

    Circle Zap Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 10.09.07   #2
    Bin ich hier falsch?
     
  3. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 10.09.07   #3
    wahrscheinlich hättest du mal eher unter "Video" posten sollen .. mit so ziemlich jedem Programm, das nicht Movie Maker heißt, sollte das gehen

    ich hab mir aus dem Grund von Magix "Video Deluxe" gekauft, irgendne ältere Version für um die 20 Euro
     
  4. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 10.09.07   #4
    Ich habe es mal verschoben - und habe ähnliche Erfahrungen mit dem Movie Maker gemacht (u.v.m.).

    Ich habe mich dann auch nach langem hin- und her "gezackere" für eine Kaufversion von Magix Video Deluxe entschieden.

    Wenn der Rechner genug CPU Power hat, geht es damit auch ganz gut.


    Topo :cool:
     
  5. guinness

    guinness Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    967
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.541
    Erstellt: 10.09.07   #5
    Das ist höchstwahrscheinlich ;)
    Zum schneiden ohne Qualitätsverlust empfehle ich dir VirtualDub. Das ist Freeware und du kannst damit die geschnittenen Videoclips ohne Reencodierung exportieren. Ist aber nicht ganz so einfach wie der Movie Maker ;)
     
  6. Circle Zap

    Circle Zap Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 14.09.07   #6
    Meinst du das hier?
    Von dem Programm gibts an die zig Versionen

    Release build -- 1.7.3 (experimental)

    This is the executable package for the newest, experimental version of VirtualDub. Use this version if you don't mind hitting a new bug once in a while and want to try out the cutting edge version. Check the changelog for details.

    You only need this one file if all you want to do is run VirtualDub. Unzip and start virtualdub.exe -- requires Windows 98+ or NT4.0+, 80486 or higher CPU, and 16MB of memory. (Note: Extract the full contents to a directory. Don't run it directly from the zip file.)

    List download mirrors for V1.7.3 (32-bit) release build (VirtualDub-1.7.3.zip)
     
  7. guinness

    guinness Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    967
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.541
    Erstellt: 15.09.07   #7
    Kommt auf deinen rechner an, ob 32bit oder 64bit. Allerdings würde ich lieber die version 1.6.19 nehmen, denn die ist fertig, während die 1.7.3, wie das in klammern geschriebene schon sagt, noch nicht ganz fertig ist :great:
     
  8. Circle Zap

    Circle Zap Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 17.09.07   #8
    Gut hab mir nun auch die 1.6.19er Version runtergeladen!
    Kleines Problem habe ich noch: Meine Dateien sind überwiegend Videoclip- Dateien (MPG) Dateien. Gibt es einen Patch mit dem ich auch Videoclipdateien ohne Qualitätsverlust schneiden und dann wieder als MPGs speichern kann?
    Kann das Programm die geschnittenen Daten nur als avi speichern oder sind auch andere Vormate möglich?

    Desweitern besitze ich auch noch asf Dateien die ich gerne schneiden möchte, auch hier stößt meine Softwarekenntnis an Grenzen!

    vielleicht kannst du mir ja helfen!?
     
  9. Circle Zap

    Circle Zap Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 18.09.07   #9
    Welcher ist den der gängige Codec für avi Dateien? Also bei Virtualdub hat man ja an die 10 Auswahlmöglichkeiten und unkomprimiert sind die geschnittenen Daten dann um die 1 Gigabyte groß.
     
  10. don't be light

    don't be light Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.09.07   #10
    magix kann ich für anfänger nur empfehlen, das ist sehr günstig zu haben, und die handhabung ist sehr leicht

    die gängigsten codecs sind Mpeg2 (dvd-qualität) und mpeg3, mpeg4 (divx) damit verlierst du wenn du alles richtig eingestellt hast eingentlich keine qualität.
     
  11. Circle Zap

    Circle Zap Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 18.09.07   #11
    Zur Auswahl steht folgendes:

    Cinepak Codec
    Indeo Video 5.1
    Intel 4:2:0 Video V2
    Intel Indeo Video R3.2
    Intel Indeo Video 4.5
    Intel IYUV Codec
    Microsoft H 261 Video Codec
    Microsoft H 263 Video Codec
    Microsoft RLE
    Microsoft Video 1
     
  12. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 18.09.07   #12
    divx bzw. xvid kannst du aber einfach nachinstallieren und dann hast du das auch in der Liste

    ist wohl von Dateigröße/Qualitäts-Verhältnis einer der besten zur Zeit.. allerdings einige viele Parameter, die erstmal verstanden sein wollen, sonst sieht's erstmal nicht so prall aus
     
  13. Circle Zap

    Circle Zap Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 19.09.07   #13
    Ist von den oben genannten keines empfehlenswert?
     
  14. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 19.09.07   #14
    naja, prinzipiell kann's nicht schaden, den xvid codec zu installieren
    von den oberen kenn ich jetzt keinen wirklich intensiv, aber hab bspw. mit den Indeo-Teilen bisher nicht so die großartigen Ergebnisse erzielt - hab mich dann auch lieber etwas in Divx eingelesen und den Xvid-Codec benutzt, als ich mal was größeres komprimieren musste ;)
     
  15. Circle Zap

    Circle Zap Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 21.09.07   #15
    Haste da nen Link für mich, wo ich den xvid Codeczusatz runterladen kann?
    Kann ich die anderen Virtualdubeinstellungen auf Standard lassen, oder muss ich sonst noch etwas beachten? Ich möchte nämlich am besten garkeinen Qualitätsverlust!
     
  16. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 21.09.07   #16
  17. Circle Zap

    Circle Zap Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 24.09.07   #17
    Ich meinte den Qualitätsverlust von der Quelldatei auf die komprimierte! Die Quelldatei ist bei 4 Minuten ja etwa 40MB groß ist.
    Bearbeite ich die Datei mit Virtualdub ist sie dann an die 1,2 Gigabyte groß wenn ich sie dann komprimiert ist sie schätzungsweise wieder um die 40 MB groß.
    Die Quelldatei sollte die gleiche Qualität haben wie die komprimierte Datei!!!
     
  18. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 25.09.07   #18
    Du hast dennoch einen Qualitätsverlust, weil du ja wieder komprimierst ;)
     
  19. Dragor Pendragon

    Dragor Pendragon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    19.11.07
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.11.07   #19
    Mal was von mir zu diesem Thema:

    zum Schneiden nutzt man immer am besten die .avi Files.
    Jedes schnittprogramm erstellt über deine Einstellungen nur einen Logfile über den eingestellten Timecodes deiner einzelnen Videoteile.

    Ich weiß auch nicht wie man zu der Aussage kommt erst 40MB dann 1,2 GB und dann wieder 40MB groß.

    Ich arbeite mit einer Hardware Lösung und bei mir ist ein AVI von 10 Minuten ca 2GB groß. Aber daher werden die fertigen Videos auch im komprimierten Zustand nicht so schlecht!

    Wenn Du also dann dein Video "geschnitten" hast wird der Logfile entsprechend deiner Einstellungen abgefragt und die einzelnen Schnitte miteinander verbunden.

    Beim Auspielen des Videos kannst Du bei den meisten Programmen die Fenstergröße, den Codec und oft auch die komprimierungsrate festlegen.

    Kleiner Tipp zusätzlich; Du solltest Videos für das Web besser asl Stream ausspielen und auch nicht größer als 60 MB halten.

    Gruß Dragor
     
  20. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 23.11.07   #20
    Also ein Video dass bei 4min 40MB (vierzig) groß ist, hat mit Sicherheit schon eine recht deutliche Kompression von "Natur aus" erfahren. Ich wüsste jetzt spontan kein Format, dass pro Minute 10MB unkomprimiert aufzeichnet :confused:
     
Die Seite wird geladen...

mapping