Viele Probleme...Wie krieg ich alle unter einen Hut ?!

von strichmannl, 27.11.04.

  1. strichmannl

    strichmannl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 27.11.04   #1
    Wir haben seit nem halben Monat nen fertig ausgerüsteten und relativ gedämmten Raum. Seitdem treffen wir uns 2 mal die Woche. Als wir uns irgendwie nicht einigen konnten, was wir nun spielen wollten (Gitarrist 1 (Ich) will Metal + Hardrock, Sängerin is es relativ egal, aber sie hat ne POP-Stimme(Was sie mittels 3 Packungen Zigaretten am Tag ändern will) :( , Gitarrist 2 will Punk und Sauflieder :( :mad: :confused: ,Schlagzeuger will Death Metal :mad: :mad: :mad:, Bassman is für alles offen außer POP und Death Metal, wobei er das Kompromisslos mitspielen würde), haben wir uns geeinigt, erstmal zu covern, und dann später unser eigenes Ding zu machen... wir sind noch ziemlich jung und unerfahren in dem Thema... als wir dann die ersten Lieder die wir covern wollen, uns gegenseitig vorgeschlagen haben, kann es andauernt zu irgendwelchen sinnlosen streitfördernden Kommentaren... Gitarrist 2 wird uns deßhalb nun verlassen... hat auch damit zu tun das wir keinen Kompromiss mit seinen vorgeschlagenen Liedern gefunden haben... nächste Woche bekommen wir wahrscheinlich dann nen neun Sänger und nen neun Gitariristen, wenn wir Glück haben... (hoffendlich taugen die was)... naja... nun zu meiner Frage...
    WAS kann ich machen, damit ich alle etwas offener zu den Meinungen der anderen sind ? Ich glaube wenn das so weiter geht wie es jetz schon läuft, wird das nie was mit uns...
     
  2. roby

    roby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.04
    Zuletzt hier:
    10.04.08
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.04   #2
    Entweder Kompromisse oder trennen.
    Denn ihr alle habt einen relativ verschiedenen Geschmack und auf dauer wird das denk ich mal nix, dass ihr auch mehr als covern werdet.
    Natürlich kann ich euch anhand eures Geschmacks nicht einschätzen.
    Aber ich denke nicht, dass ihr gut zusammenpasst und wirklich zufrieden werdet.
    Ich denke keiner von euch geht zu den Proben mit dem Gedanken jetzt derbe die Riffs zu spielen und nette bass-lines zu spielen, sondern warscheinlich eher mit dem Gedanken, dass ihr bald mit der Probe fertig seid.
    Ne ruhige Diskussion, in der jeder klar macht, was er will und wie er sich eine coole Probe vorstellt, aber was er auch als Kompromiss eingehen würde.
    Hoffe ich konnte helfen, ansonsten sorry.gl.
     
  3. Duck

    Duck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.04
    Zuletzt hier:
    17.06.08
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Alvaschein in der Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 27.11.04   #3
    Kenn ich irgendwie.
    Also erstmals, solltet ihr schon ein paar Leute zusammenkriegen, die in etwa die gleiche Musik machen möchten. Death Metal und Hip Hop wird schwer unter einen Hut zu kriegen sein.
    Aber wenn alles sich etwas im ähnlichen Bereich tummelt. Könnt ihr ja mal versuchen, ein bisschen zu mischen. Hardrock Riffs mit Death Metal Drums oder so was. Einfach ein bisschen probieren. Am besten fängt der Gitarrist einfach mit was an das ihm gefällt. Bei dir wäre das zum Beispiel Hardrock. Sagen wir mal der Bassist mag funkige Sachen, spielt er halt was funkigeres dazu. Der Drummer wiederum spielt seine harten Sachen einfach ein bisschen angepasst. Und nun habt ihr einen eigenen Sound. Was anderes.
    Dabei muss man einfach aufpassen, nicht zu übertreiben sonst endet das in einem musikalischen Desaster. Da nichts zusammenpasst.
    Ich bin jedoch überzeugt, mit ein bisschen Uebung und ein bisschen Geschick wird es euch schon gelingen.
    Viel Glück
    Duck
     
  4. Jerry77

    Jerry77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 27.11.04   #4
    Hi!

    Du wirst jetzt lachen, aber ihr seid ein gutes Team!

    Bei unserer Band sieht es folgendermaßen aus:

    Sängerin: Kennst KEIN Gothic und hat sich letztens erstmal ein paar CDs geliehen, sie hört sonst mehr Cranberries und sowas... und hat ne klassische Gesangsausbildung.
    Gitarrist (ich): Wollte Gothic machen und hört auch Metal und Rock
    Bassist: Wollte Mittelalter-Rock machen und hört nur Subway to Sally, etc. Gothic ist ihm zu langsam
    Keyboarder: Hört Death und Black Metal, Gothic ist ihm zu langsam
    Drummer: Hört Punk und spielte auch bislang nur Punk, hört aber auch Gothic.

    Das Ergebnis: Wir machen Gothic Rock und ich kenne keine Band, die unsere Musik macht...

    Teilweise schreibe ich melancholische Songs und am Ende sind die arg Metal-Lastig...

    Und jeder Gruftie ordnet uns anders ein... Von Lacrimosa über Onkelz, bis hin zu Samsas Traum und Heroes del Silencio wurden bereits etliche Vergleiche gezogen... und jeder sagt: Ich kenne keine Band die genau so ist.
    Also zusammenraufen und nen eigenen Musikstil entwickeln!

    Viel GLÜCK! :rock:
     
  5. Jared

    Jared Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    759
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    113
    Erstellt: 27.11.04   #5
    Also ich hatte mit meiner ersten Band fast genau das gleiche Problem. Nach einiger Zeit wollte dann aber kaum einer noch so richtig mit den anderen zusammenspielen, dann haben wir uns aufgelöst, damit alle ihrem Musikstil nachgehen können. Jetzt hab ich zum Glück nur Metalheadz inna Band, das ist sowieso viel cooler. :cool:
     
  6. paule

    paule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    25.11.06
    Beiträge:
    246
    Ort:
    Eisenberg/Thür.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 09.01.05   #6
    wenn ihr euch halbwegs versteht werdet ihr schon eine Musikrichtung finden!
    Wie lange spielt ihr denn schon??weil ich mir vorstellen kann das wenn der drummer erst seit 5monaten spielt keinen Death MEtal spielen kann


    MFG paule
     
  7. bistn fisch wa?

    bistn fisch wa? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 10.01.05   #7
    Trennen! Bringt so nix! Die ewigen Diskussionen sucken! Und richtige Freunde seid ihr nebenbei anscheinend auch nicht, was aber voll wichtig ist wenn man was reissen will! :rolleyes:
     
  8. Ellis D.

    Ellis D. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    25.10.13
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    137
    Erstellt: 13.01.05   #8
    Ich musste unwillkürlich schmunzeln, als ich das gelesen hab, weils bei uns ähnlich ist (nur mit anderen Musikrichtungen). Ich sehe da aber RIESIGE Vorteile drin, denn falls man sich untereinander gut versteht und sich zusammenrauft können dadurch wirklich neue Musikrichtungen entstehn, weil es praktisch durch die Bandmitglieder selbst die Möglichkeit gibt, alles mögliche in die eigene Musik einfliessen zu lassen. Vorraussetzung ist natürlich, dass man sich gut versteht und sich da die richtigen finden, die auch miteinander harmonieren, und dass man nicht so festgefahren ist auf "seine musik".
    Neues auszuprobieren, oder wenigstens den Willen dazu zu beweisen, kann einen weit bringen (damit meine ich in keinster Weise kommerziellen Erfolg, sondern z.b. einen eigenen Sound, ein paar gigs was meiner meinung nach schon was ist, und spassige proben ohne verstimmte bandmates)

    Aber wenns jetz wirklich so extrem hakt bei euch und ihr zu keinen Kompromissen bereit seid, seh ich schwarz. Da könnt ihr euch den Ärger besser sparen und euch neu formieren oder auflösen, denn so hat keiner was davon.
     
  9. DaveN

    DaveN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    25.01.10
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    413
    Erstellt: 14.01.05   #9
    Wenn ihr euch wirklich gut versteht, dann sind wie in dem Beispiel oben gezeigt verschiedene Musikrichtungen kein Problem, man kann damit auch geilen sound machen!


    @Topic:

    Metal & Hardrock Gitarren können mit einer Pop-Stimme sicher geil klingen, ebenso mit einem Funk-Bass und einer 16-tel-Doublebase!
    Ihr müsst nur versuchen euch wirklich ein wenig einander zu nähern, ohne die eigenen Ideen wegzuwerfen! Gut kombiniert ergeben sich tolle Sounds.

    Beispiele:
    Evanescence: Opern-Stimme meets Metal/Hardrock Guitars.
    Linkinpark ( Doofes Beispiel ) : HipHop mit Nu-Metal
    Limp Bizkit ( Ebenfalls doofes Beispiel ) : genau dasselbe
    (...)

    Es gibt noch einige Beispiele dafür, dass gegansätzliche Musik auch miteinander verwendet werden kann.

    PS:
    Wenn ihr Linkinpark usw. nicht mögt, dann otzt ichgt darüber, ich verstehs, brauchte nur Beispiele!
     
Die Seite wird geladen...