vielseitiger Amp ohne verzerrer oder umschalter?

von katzengreis, 20.12.04.

  1. katzengreis

    katzengreis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    2.05.16
    Beiträge:
    339
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    115
    Erstellt: 20.12.04   #1
    Hi,

    ich bin auf der suche nach einem verstärker mit 50 watt aufwärts. da ich meine gesamten effekte über ein fx-board steuere, braucht der amp nix tolles wie hall oder gain zu können.. ich möchte seinen charakter über die effekte, die ich habe leiten. dazu währen transistoramps am besten geeignet, oder? ihr merkt schon, ich hab keine ahnung :great:

    hättet ihr ne idee, wonach ich mich da umsehen sollte bzw welche modelle ihr mir empfehlen könntet?
    schonmal danke für antworten,

    MfG,
    Mikel
     
  2. vince

    vince Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.03
    Zuletzt hier:
    25.04.14
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 20.12.04   #2
    Hmm... auf die Frage kann man so erstmal keine pauschale Antwort geben. Könnte sein, dass du vielleicht nur eine Endstufe brauchst - oder einen Amp mit Klangregelung, aber das hängt von der Peripherie (Effekt-Board und was sonst noch so dranhängt) ab. Wenn du etwas genauer beschreibst, was du anschließen möchtest, kann dir wahrscheinlich effektiver geholfen werden.
     
  3. katzengreis

    katzengreis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    2.05.16
    Beiträge:
    339
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    115
    Erstellt: 20.12.04   #3
    also an den amp sollten eine, eventuell zwei gitarren mit einem (multi-)fx-board. ich hatte vor meine gitarre (ltd kh-502) über ein boss gt-3 einzuspeisen und dann mit dem effektgerät den amp nach laune "umzuformen".
     
  4. diazepam

    diazepam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.13
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    547
    Erstellt: 20.12.04   #4
    Im Prinzip brauchst du nur eine Endstufe und eine Box... Du kannst also schonmal alles, was es an Gitarren PA im Rackformat gibt verwenden.
    Muesstest jetz noch sagen, ob du Roehre oder Transistor haben willst...
     
  5. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 20.12.04   #5
    da du ja sicherlih die ampmoddels aus dem GT3 benutzt, solltest du eher ne einfache PA endstufe wie die tAmp TA600 nehmen (kostet 200 euro)
    denn im boss wird ja schon eine Gitarrenendstufe "Gemoddelt"

    wenn du das zeugs an ne Gitarrenbox hängst, solltest du die Spekaersimus ausschalten, an nem Fullrangespeaker jedoch an
     
  6. katzengreis

    katzengreis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    2.05.16
    Beiträge:
    339
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    115
    Erstellt: 20.12.04   #6
    erstmal danke für eure antworten! meine frage bezog sich allerdings eher auf den amp selber, also einen geeigneten flexiblen gitarrenverstärker. dass es ein transistorverstärker sein sollte, habe ich schon erfahren, da die meisten zerren auf röhren nicht so gut klingen sollen.. außerdem hätte ich ja auch vor, eine röhre bei bedarf zu simulieren, da bräuchte ich ja keine echte ;)

    MfG,
    Mikel
     
  7. diazepam

    diazepam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.13
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    547
    Erstellt: 20.12.04   #7
    Du brauchst doch gar keinen Amp mehr.. Theoretisch (hast Recht, mini_michi, hab ich nich dran gedacht) brauchst du noch nicht einmal einen Speaker. Du kannst quasi direkt vom GT3 ins Mischpult gehen, denn das GT3 ist ja Preamp, FX, Poweramp und Speaker in einem (naja... nicht wirklich, aber tun wir mal fuer einen Moment so ;) ).

    Aber so, wie ich deinen ersten Beitrag verstanden hab, wolltest du die Endstufensimulation im GT3 nicht benutzen...

    btw: Roehren kann man nicht simulieren :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping