Vima

von Böhmorgler, 30.11.06.

  1. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 30.11.06   #1
    Was haltet Ihr von dem neuen Konzept von Roland mit den Namen "VIMA"?

    http://www.roland-vima.com/

    :rolleyes:


    (Oder gehört der Thread unter "Digitalpianos" :o - irgendwie "ja" aber auch irgendwie "nein")
     
  2. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 30.11.06   #2
    Ich habe die Vermutung, das es sich in den USA und Japan eventuell als erfolgreich rausstellt....
    Mich erinnert es doch sehr an FisherPrice und McDonalds, weiss nicht warum ;)

    ciao,
    Stefan
     
  3. Böhmorgler

    Böhmorgler Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 30.11.06   #3
    In der neuesten OKEY (Nr.74) ist übrigens eine Vorstellung/Test des Gerätes drin.
     
  4. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 30.11.06   #4
    Ein Tastenbedienbarer Elektronentänzer mit Video-Schnittstelle :eek: ...es ist nicht zu fassen.
     
  5. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 30.11.06   #5
    Mal ganz ehrlich: ich glaub, das 88'er Modell hat tatsächlich gute Chancen am Markt. Ich stell mir grad mal den altersmäßig fortgeschrittenen Amateurmusiker mit voller Geldbörse vor, dem die vielen Features und teilweise komplexen Userinterfaces a la CVP-Serie zum einen viel zu umfangreich und andererseits viel zu umständlich erscheinen. Der will ganz einfach ein paar wesentliche Funktionen, und das auch noch einfach zu bedienen. Das Ganze stellt er sich ins Wohnzimmer und löst damit seine alte Heimorgel ab :rolleyes: .

    Doch, die Idee ist gut und für das Produkt gibt's meines Erachtens definitiv einen Markt. Allerdings werden sich potentielle Käufer eher selten in Boards wie diesem hier verirren...
     
  6. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 30.11.06   #6
    It's more like a ... Spielzeug than an Instrument. :screwy:

    Wer brauch diesen Krempel? FisherPrice triffts wirklich am besten. :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping