vintage peter green

von yannay, 13.08.07.

  1. yannay

    yannay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    19.03.11
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.07   #1
    Hi, diese gitarre hat bei mir ein interesse gewächt!!!
    Hat von euch gemanden diese gitarre????
    Wenn ja, wie klingt dieses model?

    Im vorraus danke

    Yannay




    [​IMG]
     
  2. yacob_crow

    yacob_crow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    485
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    3.129
    Erstellt: 13.08.07   #2
    kenn die klampfe nicht! peter green hat aber meistens eine gibson les paul gespielt...

    ich glaub die schaltung war irgendwie besonders, er hat wohl beim pickup verdrahten einen fehler gemacht und eine "out-of-phase" schaltung gemacht... k.a!

    die gibson hat er dann glaub ich gary moore vermacht ??
     
  3. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 13.08.07   #3
    Die Vintage-Klampfen kommen soweit ich weiß aus dem renommierten Hause Wilkinson und sind mit der hauseigenen Hardware sowie Wilkinson-Pickups bestückt.
    Ich hatte sie auf der Musikmesse kurz in der Hand uns muss sagen, rein vom anfassen wirken sie wesentlich hochwertiger, als sie schlussendlich im Preis liegen.
    Zeit sie ausführlich anzuspielen hatte ich leider nicht.

    Allerdings gab es eine Zeit lang bei www.realguitars.de Testberichte aus einem englischen Magazin, die den Vintage-Gitarren sehr gute Qualitäten in Sachen Ton, Verarbeitung und Bespielbarkeit bescheinigten.

    Ich hatte auch schon mit dem Gedanken gespielt, mir mittelfristig so ein Teil anzuschaffen.
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 13.08.07   #4
    Wie ich finde, nicht schlecht (wobei der Vorführer dieses Händlers es auch ganz gut in den Fingern hat ;):

    http://www.plugsquare.com/fr/fr/wor...643/v100-mr-peter-green-model-lemon-drop.html

    Jo, beim Halsabnehmer. "Vintage" = Trevor Wilkinson (Hohner Revelation, Patrick Eggles u.a.). Ich gehe mal davon aus, dass er sich bei der PU-Schaltung Gedanken gemacht hat.

    Gebaut wird angeblich in Vietnam. DAs Teil ist optisch "geaged", also wie schon lange bespielt.
     
  5. JimiHendrix

    JimiHendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    67
    Kekse:
    1.014
    Erstellt: 14.08.07   #5
    Hab letzte Woche eine Vinatge Les Paul und eine Strat angespeilt und war vor allem von der Paula sehr positiv beeindruckt, dafür das das Teil 400€ kostet.
    Durch den matten Lack und die ceht gute Verarbeitung fühlen sie sich auch gleich viel angenhemer an als eine Epi im selben Preissegment. Also ich würd sie mir kaufen hätt ich das geld über!
     
  6. smack1081

    smack1081 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    1.212
    Ort:
    hotel california
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.873
    Erstellt: 14.08.07   #6
    Da stimme ich zu! Etwas charakterlos, aber durchaus sehr begabt.
    Problem ist das gleiche wie immer: Gib einem anderen deine Gitarre und sie klingt für dich anders. Gib einem Profi ne billige Gitarre und sie klingt hochwertig. Häng eine 150€ Squier an einen Custom Shop Fender Bassman und du glaubst, die Gitarre sei der Wahnsinn... Schlecht ist nur, wenn du dir selbst ne 3000 € Gitarre kaufst und sie klingt unter deinen Fingern wie ne Herticaster... Ergo: Anspielen, testen, entscheiden!
     
  7. SoЯRoW

    SoЯRoW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    645
    Ort:
    pirk
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 14.08.07   #7
    bemerkenswert find ich auf alle fälle das nicht nur der neckpu gedreht wurde, sondern getreu dem orginal, sogar die out of phase schaltung verwirklicht wurde. :great:

    und sogar mit aging :)

    [​IMG]

    herstellerinfo
     
  8. yannay

    yannay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    19.03.11
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  9. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
  10. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 25.08.07   #10
    Leider spielt er auch nur auf dem Bridge-PU. Gerade diese Klampfe hat aber alternative Sounds anzubieten. Schade eigentlich...

    Ansonsten sicherlich respektabel, was der Altmeister Trevor mal wieder aus dem Boden stampft...

    Grüße
     
  11. yannay

    yannay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    19.03.11
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.08.07   #11
Die Seite wird geladen...

mapping