Vintage Pianos (Rhodes Wurli & Co) Welche Effekte +Amps? (Am Rechner)

von Cramer, 10.11.05.

  1. Cramer

    Cramer Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.04
    Zuletzt hier:
    16.05.06
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.05   #1
    Grias Ench!
    Ich spiele EPianos und Clavinets von verschiedenen Hardware und Softwareteilen (EVP88, EVD6, B4, Elektrik Piano, Scarbee Sample (Ganz trockene Rhodes und Wurlis); bzw. eventuell auch bald Nord Stage oder Nord Electro, Yamaha P90, MotifES)

    Also vor allem um die trockenen gehts mir (besonders Scarbee, dass ja wirklich gut klingt, aber eben noch "nackt".

    Mit was kann/ soll man denn das noch versehen? (Ich denke da an Verstärker oder so nicht?

    Ich habe Guitar Rig (bislang aber nur für gitarren) Ist das geeignet um Vintage Pians auf zubessern? (oder gibt es da was besseres?)

    Was muß man da machen (die GitarrenPresets im GuitarRig gefallen mir nicht) Gibt denn da soetwas wie eine "Keybordbank"? Was ist üblich?

    PS: um externe Hardware (Motif oder P90 etc.) übers GuitarRig zu spielen, Gibt es daTricks um Latenz gering zu halten? (Ist es besser SDtand Alone oder über Logic 6?

    Dank Euch
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 10.11.05   #2
    Klassische Effekte sind natürlich Chorus und/oder Vibrato, und auch ein Hall kann nicht schaden.
    Dann kommt natürlich auch noch ganz entscheidend der Amp und die Box dazu, da kannst du dich selbstverständlich hemmungslos beim Guitar-Rig bedienen. Tendenziell Combo-Amps wie Fender Twin, Roland JazzCombo oder AC30, jeweils mit nicht zuviel Gain. Oder du nimmst dir die Amp/Effektsektionen von B4 bzw. Elektrik vor, die man (zumindest bei der B4) auch einzeln beschicken kann. Ruhig mal probieren, ein Rhodes klingt über ein Leslie auf "slow" (anstatt Chorus) auch seeeehr nice ;).

    Bei den Presets musst du natürlich schauen, die wirst du schon anpassen müssen. Wie gesagt, vor allem beim Gain ist Vorsicht geboten.

    jens
     
  3. fetz

    fetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 11.11.05   #3
    Du kannst natürlich noch weitere Ampsimultationen probieren, zum Beispiel Amplitube ist ziemlich ordentlich. Für's Rhodes sind natürlich wie Jens schon gesagt hat JC-120 und Fender Twin die Standardempfehlungen, allerdings klingen auch viele andere Amps mit der richtigen Einstellung ziemlich gut; einfach rumprobieren. Allerdings ist die Standardzerre vom JC ziemlich schlecht, nimm stattdessen am besten einen Röhrenpreamp vor. Als Effekte sind Chorus (bisschen 80's mäßig), Phaser (Steely Dan), Tremolo ( Motownsoul), übermäßige Höhenanhebung mit EQ (Stichwort Dyno-Rhodes, z.B. Earth, Wind & Fire) , Flanger (Billy Joel), Röhrenzerre (z.B. The Crusaders), Wah (Erykah Badu Live - Stay), und ein kurzer Delay oft zu hören. Hall natürlich. Ganz nach Geschmack. Am besten du probierst einfach mit diesen Effekten rum, benutz am besten nicht zuviel, weniger ist hier meistens mehr. Beachte auch die Effektreinfolge ! Steht hier oft im Forum, hab sie aber nicht parat, vielleicht kann sie ja irgendjemand hier rein schreiben, oder einen Link verraten.

    Zur Latenz: Das ist meistens ein Asioproblem. Falls du keine Soundkarte hast, die von Haus aus Asio unterstützt, probier "ASIO4All". Standalone oder Logic macht bei mir keinen Unterschied.
     
  4. Cramer

    Cramer Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.04
    Zuletzt hier:
    16.05.06
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.05   #4
    Danke. Ja wenn wer den Link posten könnte wie die korrekte Effektreihenfolge ist wäe es super.

    Also in Guitar Rig wäre dann jawohl alles wunderbar drinnen nicht?
    Danke
     
  5. fetz

    fetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 12.11.05   #5
    Jo, Guitarrig ist dafür schon ganz gut. Am besten du kaufst dir das Update auf GR2, dann hast du auch noch den JC-120 drin. Sweet ! :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping