Violinbass-Verstärker BT108?

von AmPrayer, 14.05.08.

  1. AmPrayer

    AmPrayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.07
    Zuletzt hier:
    29.06.16
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    1.537
    Erstellt: 14.05.08   #1
    hi,

    ich hab mir noch n billigen übungsverstärker eingebildet un mir nen behringer bt108 besorgt. ich bin halt mal die preisliste von unten angegangen und der war für 69€ dabei. gibt ja viele, die bei dem namen behringer schon abwinken.
    ich dachte, was soll´s - bei dem preis.

    beim 1. versuch dacht ich noch, was für´n mist. das ding scheppert und irgendwie scheint der lautsprecher total überfordert zu sein, mit den tiefen frequenzen. hab ihn aufgeschraubt und alle schrauben nachgezogen und erneut getestet - etwas besser.
    weiter als volume 3 (von 10) geht nicht und die anderen regler stehen max. auf 5. nicht sehr laut.
    dann den höfner eingestöpselt und "boah" das passt ja wie die faust auf´s auge. den sound empfinde ich als hervorragend zu einem violinbass passend. das "hohle" im klang wird extrem gut wiedergegeben, etwas leise, aber dafür schöner als mit bluecab 30 und lowdown300 (hab bei dem wahrscheinlich nur noch nicht die richtige einstellung gefunden).

    hat den jemand von euch und empfindet das auch so ähnlich, oder bin ich komplett auf dem holzweg? liegt das an dieser vtc-technologie?
     
Die Seite wird geladen...

mapping