Violinschlüssel in Bassschlüssel???

von butong, 10.01.05.

  1. butong

    butong Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.04
    Zuletzt hier:
    29.06.05
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.05   #1
    Hallo
    Wie forme ich die Töne vom Violinschlüssel in den Bassschlüssel um??
    Angenommen ich habe im Violinschlüssel ein e dann entspricht das doch im Bassschlüssel einem c oder???Handelt es sich immer um eine grosse Terz oder wie muss ich denken??
     
  2. onedevotee75

    onedevotee75 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    8.12.05
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 10.01.05   #2
    Du solltest Notenlesen lernen, dann brauchst du auch gar nicht mehr großartig drüber nachdenken, wo welche note liegt. Der Violinschlüssel wird auch g-schlüssel genannt. Dadurch ist klar definiert wo das eingestrichene g liegt. Dadurch sind alle anderen Noten auch definiert. Genauso gehts auch mit dem Bassschlüssel (=f-Schlüssel). Er legt fest, wo das f der kleinen Oktave liegt. Demnach sind auch alle anderen Noten im Bass-Schlüssel festgelegt. Ein e im Violinschlüssel bleibt auch ein e im Basschlüssel. Nur die Position der Noten ändert sich aufgrund der festlegung von g im Violinschlüssel und f im Bassschlüssel.

    Gruß
    Chris
     
  3. Cudo

    Cudo Mitgliedschaft beendet

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    10.01.06
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    409
    Erstellt: 10.01.05   #3
    Zitat:
    Zitat von butong
    Handelt es sich immer um eine grosse Terz oder wie muss ich denken??



    Hallo butong,
    falls die Melodie 2 Oktaven tiefer klingen soll, musst Du die Melodie immer einen Zwischenraum, bzw. eine Notenlinie tiefer schreiben und dann einfach den Bassschlüssel davor setzen. Eventuelle Alterationen (Vorzeichen) im Violinschlüssel übernimmst Du eins zu eins in den Bassschlüssel. Ob die Terz dabei nun groß oder klein ist, spielt für Dich absolut keine Rolle da beide Systeme absolut kongruent sind. Sie sind eben nur um eine Linie, bzw. Zwischenraum verschoben. Ein Beispiel dafür habe ich Dir beigefügt. Vergiss nicht! Alles klingt mit dieser Methode 2 Oktaven tiefer!

    Ciao
    Cudo
     

    Anhänge:

  4. butong

    butong Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.04
    Zuletzt hier:
    29.06.05
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.05   #4
    Vielen Dank!!
    Eigendlich ganz einfach :)
    @Cudo Super Anhang auch dafür vielen Dank!!!!!
     
Die Seite wird geladen...