Vocalanfänger sucht Songs für tiefe Stimme

von sleepwalker361, 08.09.05.

  1. sleepwalker361

    sleepwalker361 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    4.05.08
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Fritzlar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 08.09.05   #1
    Hi zusammen,
    bin eigentlich Gitarrist, möchte mich jetzt aber mal ein wenig am Singen versuchen (werde auch Unterricht nehmen). Ich hab ne sehr tiefe Stimme (gibts da ausser Bass noch andere Stimmlagen ?). Nun habe ich festgestellt, daß die meisten Songs, die ich gut kenne eher für höhere Stimmen sind. Empfehlt mir doch mal eine kleine Auswahl an Songs, an denen ich mich mal versuchen kann. In dem, was ich stilistisch mag, bin ich recht vielseitig: Rock,Pop,Klassik,Metall,Funk. Egal. Halt Sachen, die sich auch für Anfänger eignen.
     
  2. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.241
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.427
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 08.09.05   #2
    Der Bariton liegt zwischen Tenor und Bass gehört auch eher zu den tiefen Stimmen. Wobei Du unterscheiden musst zwischen einem "tiefen, dunklen Klang" und "nur in tiefen Lagen" singen können. Barry White hatte eine tiefe Stimme, kann aber durchaus hoch singen. Dazu gibt´s hier im Forum viele Threads (Suchfunktion).

    Songs/Interpreten Beispiele für tiefere Stimmen: Frank Sinatra, Bing Crosby, wie gesagt Barry White, Isaak Hayes, vielleicht noch Gil Scott Heron, Crash Test Dummies (mmmh mmh mmh mmmh - ja so hieß deren einziger Hit), Frank Zappa (versuch mit was Leichtem wie Bobby Brown). Van Morrison (Have I told you lately), Teddy Pendergrass, defenitly Johnny Cash (zB Ring Of Fire), an manchen Elvis-Sachen kann man sich auch probieren (zB In The Ghetto)
     
  3. sleepwalker361

    sleepwalker361 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    4.05.08
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Fritzlar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 08.09.05   #3
    Erstmal schon mal danke.
    Bariton war mir auch bekannt, meine Stimme dürfte dann aber wirklich schon eher Bass sein (Dachte halt, dass es da noch mehr Unterteilungen gibt, und ist mir eigentlich aber auch nicht wirklich wichtig).
    Gil Scott Heron und Teddy Pendergrass sagen mir jetzt nix, werd ich mal nach suchen, der Rest der Herren ist mir (teilweise gut) bekannt, und da hab ich auch Sachen. Man denkt halt nicht wirklich dran, wenn man jahrelang gedanklich alles nach Gitarren sotiert hat :D .
     
  4. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.241
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.427
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 08.09.05   #4
    Hab noch ein paar dazu-editiert, die mir später eingefallen sind. Siehe oben.

    Willst Du nicht mal ein Sample Deines Singens hier reinstellen? Vielleicht hast Du ja gar keine tiefe Stimme, sondern singst nur tiefer, weil Du Dich nicht hoch traust?

    Ich bin laut Gesangslehrerin auch eher Bariton, weil dort meine Stimme am "natürlichsten" klingt und ich halt tiefer kam als alle anderen Schüler. Mittlerweile singe ich aber - dank Technik - auch viel höhere Lagen, auch wenn ich mir dabei erst immer wieder vorkomme, als hätte ich die falsche Kleidung angezogen.
     
  5. TSP

    TSP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.04
    Zuletzt hier:
    18.06.08
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.05   #5
    lad dir mal von apocalyptica--> bittersweet runter!

    auch sehr tiefe stimme, vielleicht singt er in anderen lieder auch dunkel hab ich aber noch nie gehört!
     
  6. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 08.09.05   #6
    Ja er singt in andern Liedern, die allerdings nicht von Apokalyptica sind, auch tief weil das der Ville von HIM ist zusammen mit dem 'The Rasmus'-Saenger ;)
    Apocalyptica hat von 'Haus aus' keinen Saenger und laden eben Gastsaenger ein. Einen Song mit der Saengerin von Die Happy haben sie auch. :)

    Achja: Nicht runterladen sondern kaufen. Die Musiker wollen fuer ihre Arbeit auch Geld haben.
     
  7. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.241
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.427
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 08.09.05   #7
    Ich war schon verwundert...das sind doch alles Cellisten...aber so wird n Schuh draus.
    Aber Ville von HIM ist tatsächlich noch ein guter Tipp für Tiefsänger.

    ...mit welchem sie sich ja tatsächlich beim diesjährigen Grand Prix D´Eurovision beteiligt hatten.
     
  8. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 08.09.05   #8
    War das nicht 'nur' bei der TV-Total-Veranstaltung als aus jedem Bundesland eine Band auftreten durfte ? Raab hat doch seinen eigenen Grand Prix D'Eurovision durchgezogen. Apo ist da fuer Baden Wuertemberg aufgetreten.
     
  9. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.241
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.427
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 08.09.05   #9
    Ach ja, stimmt ja. Bei den vielen Sangestreits in den letzten Jahren bin ich völlig durcheinander gekommen.
     
  10. sleepwalker361

    sleepwalker361 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    4.05.08
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Fritzlar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 08.09.05   #10
    Tja, danke Euch allen für Die Empfehlungen. Werd da mal ein bisschen rumstöbern. Eine Aufnahme poste ich, sobald ich mich da traue:redface: . So wie ich mich kenne, dauert das.........
    Und bisher hab ich halt meistens zu Songs im Radio (dann i.d.R. ne Oktave tiefer) mitgeträllert, also noch nie einen kompletten Song gesungen.
     
  11. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 08.09.05   #11
    Sehr viele tiefe Stimmen wirst du auch im Gothik-Bereich finden: Sisters of Mercy, Type O'Negative, Zeraphine, Unheilig usw.
    In dem Bereich sind tiefe Maennerstimmen serh angesagt :)
     
  12. Bobbele

    Bobbele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    10.02.08
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.05   #12
  13. reiserso

    reiserso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    30.12.09
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 10.09.05   #13
    Hi, kann Deine Situation gut nachvollziehen, da ich auch Gitarre spiele, gerne dazu singe und häufig mit den Akkorden Schwierigkeiten habe, da zu hoch gesetzt.
    Die Profimusiker und Coverdetaillisten mögen mir verzeihen, aber mittlerweile stören mich zu hoch gesetzte Songs nicht mehr, da ich sie einfach meiner Stimme anpasse.
    Klar gibt`s viele Songs, die passen sohalbwegs von der Stimmlage(z.B.Sinatra, 3 Doors down, Green day) , aber bei vielen Songs muss ich halt verändern . Ich finde , man muss mit tiefer Stimme nicht nur die Songs von Bass -Leuten covern. Ich singe mit einer Freundin auch Sachen von Nena, hört sich dann vielleicht nicht so original an :-)-) ), aber macht Spaß und paßt auch. Die Sänger hier, die in ´ner Band singen, werden Dir bestätigen können, wie ihre Kollegen teilweise die Tonarten rauf-und-runter schieben um die passende Tonart des Sängers zu finden.
    Ich habe mit Kindern mal "Schnappi ", aus Spaß mal auch "your my heart, your my soul " gesungen , wobei ich nun absolut nicht in die Höhen von Michael Anders komme.
    Ich finde, solange man bei seiner Tonart bleibt, seiner Lage,und da die Sachen halbwegs sauber singen kann, sind der Freiheit des Transponierens keine Grenzen gesetzt (Gerade habe ich Twist in my Sobriety rockig für Männer gehört, gefiel mir ganz gut).
    Ich finde in Zeiten, wo alle Stile gemixt werden, wo aus Volksliedern Tecno gemacht wird, wo auf Teufel komm raus gecovert wird ist es kein Problem, die meisten Lieder ( sicher gibt es Ausnahmen, wo eine bestimmte Tonart oder Tonhöhe einfach wichtig ist ) auf die für sich passende Tonhöhe zu setzen.
     
  14. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.241
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.427
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 10.09.05   #14
    Sorry...abgesehen davon, dass der Mann Anders heisst, nämlich Thomas ;), verstehe ich nicht richtig, was Du eigentlich sagen willst...soll man transponieren oder soll man in seiner Tonart bleiben? Du meinst wahrscheinlich, man soll innerhalb einer Tonart transponieren... so gaaaanz klar wird mir das nicht.

    Ein Problem ist, dass viele Songs ihre Charakteristik verlieren/verändern, wenn man sie zu weit nach unten transponiert. Und wenn man die beibehalten möchte, sieht das schlecht aus.

    Und eventuell hoffen viele Forumteilnehmer doch mehr zu gewinnen, als mal mit Kindern Schnappi zu singen.

    Und dann wäre da noch das bereits angegene Problemchen mit dem Unterschied zwischen "tiefer Stimme" oder "tiefe Tonart".
     
  15. reiserso

    reiserso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    30.12.09
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 10.09.05   #15
    Hi antipasti, sorry, wenn ich mich etwas unklar ausgedrückt habe.

    - Michael Anders heißt natürlich Thomas Anders, aber Du wusstest ja, wer gemeint war :-)

    - Sicherlich wollen viele Forumteilnehmer mehr, als mit Kindern Schnappi zu singen. Es ist ein Teil vom Wirken mit Musik. Ich finde es schön , wenn ich mit Musik ein breites Spektrum von Altersgruppen und Geschmäckern erreichen kann, mit Kindern kann es dann als eine Möglichkeit z.B. Schnappi, bei Mutters 70.Geburtstag " Griechischer Wein",beim Lagerfeuer "Father and Son", bei Jüngeren Sportfreunde Stiller,bei Mitvierzigern Blues,bei den Rockigpopigeren " Behind blue eyes" sein, um nur ein paar Standards zu nennen.

    - Wie Du oben erwähntest , hast Du laut Deiner Gesangslehrerin einen Bereich, in dem Deine Stimme angeblich am natürlichsten klingt. Ebenso ist es bei mir, innerhalb eines bestimmten Tonumfanges , der eher im Baß-Bereich angesiedelt ist, fühle ich mich wohl und sicher,meine Stimme hat den besten Klang. Also transponiere ich die Akkorde der Songs in eine Tonart, die zu meiner Tonlage , diesem Stimmbereich passt ( Ist jetzt wahrscheinlich fachlich nicht so ganz richtig ausgedrückt, aber ich denke verständlich).
    Paßt beispielsweise Tonart dm nicht,spiele ich hm oder am.Sicherlich, extremes Beispiel, habe ich ein Lied von Celine Dion, kann ich es zwar runtersetzen, werde aber sicherlich dem Charakter des Stückes mit meiner Stimme nicht gerecht. Anderes Beispiel;: Zwischen Big in Japan von Alphaville und Guano Apes liegen schon Welten,die Stücke differieren in Dynamik ,Rhythmus etc. Ich finde beide gut.

    Ich möchte keine Diskussion über Qualität vom Covern eröffnen, aber die Unmengen von z.B Top 20 Coverbands müssen zwangsläufig transponieren, um nicht auf ein bestimmtes Spektrum von Songs beschränkt zu sein, es sei denn , sie haben alle TOPsänger, die sicher über mehrere Oktaven kommen.
     
  16. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.241
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.427
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 12.09.05   #16
    Kein Problem. Aber ich habe Dich jetzt verstanden. Du für Dich hast entschieden, dass Du in Deinem Tonumfang bleibst. Was Du singst, ist Dir eigentlich egal.
    Ich singe ebenfalls Nirvana, Frank Sinatra und Madonna oder Marylin Monroe. Nicht, um ein breites Publikum anzusprechen, sondern weil mir das alles gefällt. Spielt aber eigentlich für den Thread keine Rolle. Passt mehr in die "Plauderecke"...

    Ich habe allerdings selbst den Ehrgeiz, auch Songs zu singen, die über meinen "natürlichen" Tonumfang hinaus gehen und möchte nicht immer in meinem Bariton gefangen zu bleiben.
    Wenn ich bei Easy von den Commodores bzw Faith No More das "wanna be high" schaffe, dann macht mich das froh.

    Aber gehört eigentlich auch nicht hierher. Scusi
     
Die Seite wird geladen...

mapping