voce v 5 mit dem korg triton

von apotheosteles, 06.01.08.

  1. apotheosteles

    apotheosteles Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    20.03.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.08   #1
    hallo, ich will mir jetzt vielleicht ein voce v 5 hammond modul kaufen, allerdings hat das ja keine leslie sim.. also hab ich mir überlegt:
    wenn ich das modul mit meinem meinem korg triton pro x verbinden würde, kann man dann den orgelsound des moduls über midi in den triton speisen, und so den leslieeffekt des tritons nutzen?
    meint ihr das das einigermaßen vernünftig klingt? - würde mich freuen, wenn mir jemand noch nen rat geben würde.

    Mfg, Hieronymus Karl
     
  2. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.235
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    6.317
    Erstellt: 06.01.08   #2
    Hi, wie bitte soll der Orgel-Sound (ein Audio-Signal) per Midi (Steuerbefehle) durch den Triton-Leslie-Effekt gehen?
    So funktioniert das nicht.
    Wenn der Triton einen Audio-In hat und dieser sich mit dem Leslie-Effekt belegen lässt, dann wird dein Vorhaben klappen.
     
  3. JazzPianist

    JazzPianist Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.08
    Zuletzt hier:
    23.03.11
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.08   #3
    Billigste Lösung ist eine Rotomachine von Line 6, eventuell auch ein gebrauchtes G4 von Korg
    oder Rotosphere von H& K
    oder gebrauchtes Spin (auch von Voce)
    oder ein Dynacord CLS 222

    oder eben eine richtige Turbine !
     
  4. BowlingX

    BowlingX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    8.08.16
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 18.01.08   #4
    nicht zu vergessen das Boss-RT-20, sehr gute Simulation für diesen Preis!!!
    David
     
  5. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 18.01.08   #5
    Öhm, ist euch aufgefallen, dass das überhaupt nicht die Frage war? :rolleyes:
     
  6. Rene2000

    Rene2000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.07
    Zuletzt hier:
    7.04.13
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 18.01.08   #6
    Da das mit dem Triton nicht gehen kann, sind die Tipps doch hilfreiche Alternativen, oder?
    So long...
     
  7. Manu85

    Manu85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    15.11.11
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    237
    Erstellt: 18.01.08   #7
    Also über Midi geht das nicht aber wenn der Triton nen Audio Eingang hat dann könnte das gehen. Beim Fantom kann ich den Line Eingang benutzen und über die internen Effekte routen.
     
  8. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 22.01.08   #8
    Ja, das funktioniert mit dem Audio Ins. Jedoch muss ein Programm angewählt sein, das den Leslie Effekt verwendet. Die Eingänge des Tritons werden fest auf einen Effekt-Bus geroutet, so dass der Effekt in jedem Programm auch an der gleichen Stelle sein muss. Verwendest Du nur wenige Programme, lässt sich das mit relativ wenig Aufwand umstellen.
     
  9. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 23.01.08   #9
    Allerdings ist der Triton Leslie Effekt eher bescheiden.
     
  10. JazzPianist

    JazzPianist Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.08
    Zuletzt hier:
    23.03.11
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.08   #10
    Ist das RT 20 tatsächlich empfehlenswert ?
     
  11. waynes

    waynes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    111
    Erstellt: 31.01.08   #11
    .. absolut!
    Hatte selbst das G4, Digitech RPM-1, Voce Spin 1 und hatte die Rotsphere zumindest angetestet und mM nach ist das RT-20 vom Leslie Effekt her allen überlegen, insbesondere ist beim RT-20 die schnelle Geschwindigkeit brauchbar, die ist bei allen anderen schlecht, unnatürlich bzw. etwas "eirig". Wenn es um das Anzerren des Sounds geht, ist das RT-20 nicht ganz so doll, hier ist nun mal eine echte Röhre nicht zu schlagen. Meine Tipps hier: Reussenzehn O&G (leider teuer) oder einen alten H+K Crunchmaster (selten gebraucht zu bekommen)
     
Die Seite wird geladen...

mapping