Völlige Unentschlossenheit

von CandleWaltz, 07.06.05.

  1. CandleWaltz

    CandleWaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 07.06.05   #1
    Hi Leute, ich such nen Bass für nen (fast) Anfänger, hab vorher 7 Jahre an der Gitte gezupft. Naja, spielen will ich eig. Thrash, Heavey, Power, Progressive (in 10 Jahren vielleicht :D ) Metal und Hardrock/Rock. Hier hab ich mal ein paar Bässe rausgesucht und wollt mal fragen welchen ihr am Besten findet und warum? Oder könnt ihr von manchen völlig abraten?
    http://www.music-town.de/musik-instrumente/EPIPHONE-Embassy-Standard-Bass-Translucent-Black-E-Bass-inkl-Gigbag-4-Saiter.html
    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/product_info.php?products_id=6236
    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/product_info.php?products_id=9768
    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/product_info.php?products_id=5105
    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Instrumente/ESP__LTD_B154_STR_4String_EBass.htm
    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/product_info.php?cPath=1_26_224&products_id=2461
    So Danke an Alle Poster schon mal, is echt ein super Forum mal so nebenbei :great:
     
  2. strep-it-us

    strep-it-us Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    830
    Ort:
    63801 Kleinostheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.767
    Erstellt: 07.06.05   #2
    Yamaha BB-604
    Der ist sicher der vielseitigste, den ich auch bevorzugen würde. Das Nachfolgemodell ist ein noch krasseres Arbeitstier:
    Yamaha BB-614
    ..aber das Design ist nicht so toll.

    Beide Bässe sind gut, aber wenn du noch 150 Eier drauflegst würde ich dir absolut den hier empfehlen, nicht zuletzt auch ein Yamaha, weil ich absoluter Fan von denen bin:
    Yamaha RBX-774
    Einer der geilsten und vielseitigsten Bässe die ich kenne!

    P.S.: Nimm auf keinen Fall den Peavey Grind, über den hab ich nur Schlechtes gehört..
     
  3. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 07.06.05   #3
    also ich kann nur gutes über den Grind sagen! Ist zwar oft im Laden grausam eingestellt von der Saitenlage her, aber der Klang war immer gut, imho...
     
  4. Soultrane

    Soultrane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.03
    Zuletzt hier:
    21.01.15
    Beiträge:
    750
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    160
    Erstellt: 07.06.05   #4
    mein tip an dich (bevor du noch zehn mal die selben anfragen stellst): wochenend ticket bei der bahn, samstag früh in die nächste stadt mit nem großen musikladen fahren und am abend gut beraten und mit persönlichen erfahrungen wieder nach hause. nur so schwindet deine unentschlossenheit...wir können dir noch zwei jahre tips geben, ausprobieren mußt du selbst!
     
  5. Freeezer

    Freeezer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    22.03.16
    Beiträge:
    615
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 07.06.05   #5
    Der Epiphone Embassy ist für deine Musikrichrichtung ganz gut geeignet und für das Geld ok! Leider ist er nicht besonders vielseitig! Außerdem bringt er Akkorde in höheren Lagen unsauber wieder , allgemein klingt der ein bisschen "muffig". Wenn dir Kopflastigkeit nichts ausmacht, dann nimm den hier. Beide Bässe haben aber dicke Hälse! Also wenn du auf dünne Hälse a la Ibanez Soundgear stehst ist das nix für dich!
     
  6. CandleWaltz

    CandleWaltz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 07.06.05   #6
    OK, dann wirds jetzt sicher der Yamaha BB604. Is auch der einzige in der Preiskategorie, den man in Nürnberg anspielen kann. :)
     
  7. Gastovski

    Gastovski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    1.395
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    330
    Erstellt: 07.06.05   #7
    Naja sehr vielseitig ist der nicht... Aber für Rock reichts auf jeden Fall. Da hat der BB604 shon mehr Soundvielfalt.
     
  8. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 07.06.05   #8
    Jo, der BB604 ist super. Hab im Zuge meiner Ermittlungen den 5-Saitigen Brude angespielt, leider hatte die Buchse nen Wackelkontakt und so konnte ich nicht wirklich ausführlich testen. Aber das was ich gehört habe war sehr knackig & fett! Die Bespielbarkeit war auch super, fühlte sich im Gegensatz zu den anderen 5-Saitern die ich getestet habe, wie ein 4-Saiter an. Bin im Moment echt drauf und dran meinen SRX wieder zu verscherbeln und mir den BB605 zu holen...
     
  9. CandleWaltz

    CandleWaltz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 08.06.05   #9
  10. Soultrane

    Soultrane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.03
    Zuletzt hier:
    21.01.15
    Beiträge:
    750
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    160
    Erstellt: 08.06.05   #10
  11. CandleWaltz

    CandleWaltz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 08.06.05   #11
    Echt? Wusst ich gar net :o
     
  12. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 08.06.05   #12
    Hab den Peavy Cirrus 5 (Bubinga) angespielt. Saitenlage war echt top, aber der Sound war mir zu "kalt". Ausserdem war der Bass sehr leicht, hat auf mich wie Spielzeug gewirkt, aber das ist Geschmackssache...
     
  13. CandleWaltz

    CandleWaltz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
  14. Freeezer

    Freeezer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    22.03.16
    Beiträge:
    615
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 08.06.05   #14
    Der eine Basskorpus besteht aus Bubinga und der andere nicht! Auf dem Bild steht Darkwood, keine ahnung was das ist! Bubinga klingt auf jedenfall sehr gut! Aber teste bei Thomannden Thunderbird ruhig mal an! Ist zwar kopflastig , hat aber einen guten Rocksound!
     
  15. CandleWaltz

    CandleWaltz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 08.06.05   #15
    Ok Sorry hätt ich erwähnen solln dass ichs anders mein. Der vom Schmidt sieht irgendwie edler aus. Der vom Thomann schaut wie die "Billig"serie von dem vom Schmidt aus. Außerdem is auf der Peavey seite auch nur der abgebildet dens beim Schmidt gibt.
     
  16. Gastovski

    Gastovski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    1.395
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    330
    Erstellt: 08.06.05   #16
    Schmidt hat die Abbildung des normalen (teuren) Cyrrus.
     
  17. uruz

    uruz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 08.06.05   #17
    bin ebenfalls unentschlossen.
    hatte eigentlich vor, mir einen ibanez sr500bm zuzulegen. bis ich das nötige geld zusammenhabe, könnte es aber noch bis weihnachten dauern.
    jetzt bin auf den yamaha rbx 374 gestossen.

    über beide hört man sehr gutes. der ibanez soll einen schmalen hals haben, was ich gut finde, da mein jetziger charvel auch so ist und ich mit dickeren hälsen gar nicht klarkommen will. wie ist der yamaha in der hinsicht?

    optisch spricht mich der ibanez mehr an, anspielen konnte ich beide aber noch nicht und hab auch kaum die möglichkeit dazu :-(

    also was meint ihr? sparen und warten, oder impulskaufmäßig den yamaha nehmen, WENN sich beim eventuellen anspielen beide als positiv herausstellen würden? es geht also mehr darum, ob ich bei meinem zweiten bass gleich so ein hammer teil wie den ibanez nehmen sollte oder so ein günstiger yamaha reichen würde.

    ich hoffe da steckt ein bissl klarheit drinnen...:-)

    edit//gibts den yamaha auch in anderen farben? will nich dieses einheitsschwarz :D :D :D
     
  18. uruz

    uruz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 12.06.05   #18
    nun kommt schon ihr alten (bass)hasen ;-)
     
  19. Ihngschenöhr

    Ihngschenöhr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.13
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    248
    Erstellt: 12.06.05   #19
    Ich hab auch mit dem RBX 375 geliebäugelt, aber der spielt sich irgendwie "Billig". Hat hübschen punch und Dampf, aber das Spielgefühl ist irgendwie nicht so... Ausserdem wirkt der in Natura billiger als auf den ganzen Fotos, habe mir zum Vergleich den BB 615 angespielt. Der ist um Klassen "wertiger", fühlt sich besser an, hat nicht so einen komisch lakierten Hals, klingt viel flexibler und besser und ist dann auch mit mir nach hause gegangen...
    Der RBX ist ein schöner Einsteigerbass, aber wenn Du schon einen hast, würd ich auf was besseres sparen! So viel teurer sind die BBs nicht. Und Dein Ibanez ist dann wahrscheinlich noch ne Ecke schicker...
     
Die Seite wird geladen...

mapping