Volbeat / The Strength/The Sound/The Songs / 2005 / CD

von The Dude, 11.10.05.

  1. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 11.10.05   #1
    [​IMG]

    Lable: Mascot Records
    Spielzeit: ca. 60 min.

    Tracklist:

    1.Caroline leaving
    2.Another day, another way
    3.Something else or...
    4.Rebel monster
    5.Pool of booze, booze, booza
    6.Always. WU
    7.Say your number
    8.Soulweeper
    9.Fire song
    10.Danny & Lucy (11pm)
    11.Caroline #1
    12.Alienized
    13.I only wanna be with you
    14.Everything's still fine
    15.Healing subconciously


    Es ist immer eine heikle Angelegenheit, wenn man eine Platte einfach auf gut Glück, auf Anraten eines Kumpels, bestellt, ohne sie vorher gehört zu haben. Wer setzt schon gerne sein schwerverdientes Geld in den Sand? Eben, niemand! Im Fall Volbeat aber wäre ich sogar bereit das doppelte für dieses Album hinzublättern, denn was hier aus den Boxen hämmert ist der pure Wahnsinn!
    Aber zunächst zu den Fakten: die vier Herren von Volbeat kommen aus Dänemark und spielen in der klassischen Besetzung Bass, Schlagzeug, zwei Gitarren und Vocals. Nach dem Demo "Beat The Meat"; ist "The Strenght/The Sound/The Songs" das erste Studioablum und produziert wurde es von einem gewissen Jacob Hansen. Die Produktion ist schnörkellos und druckvoll, genauso, wie man sich eine gute Produktion für ein Rock-, bzw. Metalalbum vorstellt.
    Im folgenden Text werde ich die Musik von Volbeat als Rock'n'Roll bezeichnen, denn diese Band passt wahrhaftig in keine Schublade. Von Trash, über Powermetalriffing, von Punk bis Hardcore, von Country- und Rockabillyeinflüssen bis hin zu 90er Crossover und Nu-Metal-Anleihen ist hier alles vertreten, was sich einmal bewährt hat.
    Ich höre seit vielen Jahren Rock, Metal, Punk, zusammengefasst Rock'n'Roll, aber so etwas habe ich bisher nur selten erleben dürfen.
    Während all meine früheren Helden langsam aber sicher in die musikalische Belanglosigkeit abdriften (Life Of Agony, Metallica, Misfits...) schaffen es diese vier Herren die besten Zutaten der genannten Bands zu nehmen, in einen Topf zu werfen und einen Sound entstehen zu lassen, der einen nicht mehr loslässt.
    Man stelle sich einen Kieth Caputo mit Elvis-Timbre vor, der sich zu Riffs, auf die Metallica stolz gewesen wären, und Hooks, wie sie die Misfits wohl nie mehr hervorzaubern können, den Liebesschmerz von der Seele schreit und dabei dermaßen tight klingt, dass es einem regelrecht die Kinnlade nach unten klappt.
    Hier werden knallharte Gitarren mit einem höllischen Groove und großartigen Melodien vereint und heraus kommt, trotz aller Querverweise auf die ganz großen des Genres, etwas völlig Eigenständiges mit hohem Wiedererkennungswert.
    Die vier Dänen liefern auf The Strenght/The Sound/The Songs 15 mitreißende Songs, nein Hits, ab, von denen keiner nur im geringsten schwächer zu sein scheint als der andere. Es wäre eigentlich falsch hier einzelne Songs herauszuheben, aber um Volbeat kennen zu lernen seien euch der Opener "Caroline Leaving", "I only wanna be with you", eine Coverversion des Dusty Springfield- Klassikers und "Rebel Monster" ans Herz gelegt, die man auf der bandeigenen Homepage (www.volbeat.dk) herunterladen kann.
    Mit "Soulweeper" befindet sich sogar ein radiotauglicher Hit auf der Scheibe, wozu aber gesagt sein sollte, dass das sicherlich nicht das primäre Ziel der Dänen war und ist.
    Außer Superlativen fällt mir zu diesem Album nichts, aber auch gar nichts, ein und für mich ist The Strenght/The Sound/The Songs das beste Album seit Beginn des neuen Jahrtausends. Höchstpunktzahl (wie auch immer die lauten mag)!
     
  2. CandleWaltz

    CandleWaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 11.10.05   #2
    Hört sich ja sehr interessant an. Werd ich mir bei Gelegenheit mal anhören.
    Schönes Review :great:
     
  3. The Dude

    The Dude Threadersteller HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 14.11.05   #3
    Wollte den Thread nochmal hochschieben, denn diese Band verdient es gehört zu werden.:great:
     
  4. HunkAlloc

    HunkAlloc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    10.04.09
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.05   #4
    joa also hab das album auch und kann hier nur zustimmen ein sehr geniales sehr druckvolles albume mit unendlich viel power!! am anfang musste ich mich bisl an die stimme gewöhnen aber die gefällt mir mittlerweile auch sehr!!!

    top album! kaufen!
     
  5. jive

    jive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    24.07.13
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    791
    Erstellt: 31.10.06   #5
    so will den thread auch mal wieder auf die 1 befördern :D

    das erste was ich von volbeat mitbekommen hab war ihr merkwürdiger name (erklärt sich laut deren sänger aus Vol(ume) für lautstrke und beat für den rhythmus... da klingt der name glatt richtig cool :D) und dann haben sie auf dem örtlichen alljährlichen halb deutsch halb dänischen festival (ja sowas gibz kurz vor der dänischen grenze... ach hätte dänemark uns nur erobert :D) alle anderen bands in grund und boden gespielt (was auch net weiter schwer war, da volbeat dermaßen die sche*** rocken und der rest zum großteil sehr müllig war) da musste ich mir dann auch gleich ne CD von den jungs zulegen. dem sänger sein organ (der dativ ist dem genitiv sein tod :D) is unglaublich geil und die mukke schiebt richtig schön... die produktion vom album is hammerfett aber das wichtigste:

    die jungs rocken live total (wie ich ja eingangs erwähnte) und interagieren auch fein mit dem publikum (unvergessen wird das t-shirt sein, dass sie den eltern eines kleinkindes, das in einer spielpause geheult hat, versprochen haben... :D)
    definitiv das nächste BIG THING

    mal ganz nebenbei finde ich es ja hammergeil, dass man auf deren homepage drei (!) lieder runterladen kann.
     
  6. The Dude

    The Dude Threadersteller HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 31.10.06   #6
    Schön, dass sich noch jemand für die Band begeistern kann und ich hoffe ich kann deine Live-eindrücke bestätigen, wenn ich sie am 28.11. in Würzburg sehe.

    Übrigens sind sie gerade dabei ein neues Album aufzunehmen, welches wohl anfang 2007 erscheinen soll....ich kanns jetzt schon kaum mehr abwarten...:D
     
  7. jive

    jive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    24.07.13
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    791
    Erstellt: 31.10.06   #7
    ja das hab ich auch gelesen soll wohl:

    rock the rebel / metal the devil heißen (fetter titel)

    ich glaub ich seh mir die auch nochmal an (zufälliger weise spielen die ja am 15.11. bei mir in der nähe :D)
     
Die Seite wird geladen...