Vollröhre oder Röhrenvorstufe

von The Feelers, 29.12.05.

  1. The Feelers

    The Feelers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.05   #1
    Moin moin
    Ich hab mal ne frage undzwa:
    Was ist der Unterschied oder eher gesagt reicht nen Verstärker mit Röhrenvorstufe auch aus?
    Ich spiel alles, also metal genauso wie jazz.
     
  2. matzefischmann

    matzefischmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.316
    Zustimmungen:
    530
    Kekse:
    8.156
    Erstellt: 29.12.05   #2
    Es geht nicht darum, dass Vollröhre das Beste ist und alles andere schlechter, sondern nur darum, was dem eigenen Ohr gefällt!

    Matze
     
  3. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 29.12.05   #3
    es gibt namenhafte künstler die mir transistoren arbeiten :-D1
     
  4. The Feelers

    The Feelers Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.05   #4
    mir schon klar aber reicht nen Verstärker mit Röhrenvorstufe auch voll aus?
     
  5. Mr.Randy_Rhoads

    Mr.Randy_Rhoads Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    360
    Ort:
    Luxemburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 29.12.05   #5
    Na wenn er genug Leistung bringt und der Sound dir gefällt, müsste der ausreichen.
    Was willst du damit anstellen ?
    Proberaum oder auf der Bühne, oder vllt. doch nur zuhause ?
     
  6. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 29.12.05   #6
    das kann doch nun wirklich kein mensch so sagen, dat kommt immerhin ganz auf deine persönlichen bedürfnisse an.

    falls du damit meinst ob nen amp mit der röhre inner vorstufe so klingt wie nen vollröhrenamp dann is die einfache antwort: nein
     
  7. The Feelers

    The Feelers Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.05   #7
    ich brauch das teil für alles also bühne, Proberaum und zu hause
     
  8. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 29.12.05   #8
    dann musst dus doch nur ausprobieren wat dir am besten gefällt
     
  9. The Feelers

    The Feelers Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.05   #9
    war auch nich vom sound her gemaint sondern ob dat reicht auch für bühne und so weiter
     
  10. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 29.12.05   #10
    das kommt halt auf den rest des equipments an :-D!
     
  11. The Feelers

    The Feelers Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.05   #11
    hab noch nen toneworks AX1500G und ne gute Ibanez gitarre
    das andere equipment wechselt nen bisle meist aber nen Powermixer mit 2 Boxen und nen normaler bassverstärker.
     
  12. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 29.12.05   #12
    also wenne einen mit röhrenvorstufe nimmst würd ich scho, wenns auch noch gut klingen soll zu nem 100 watt amp greifen, vollröhre reichen 50 locker
     
  13. monsy

    monsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    3.930
    Ort:
    Pott
    Zustimmungen:
    1.352
    Kekse:
    18.937
    Erstellt: 29.12.05   #13
    also meiner einschätzung nach würde...
    Preamp Röhre - Poweramp Transe mehr nach Röhre klingen als
    Preamp Transe - Poweramp Röhre....
     
  14. The Feelers

    The Feelers Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.05   #14
    jo mal sehen danke erst mal ich probier mal aus
     
  15. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 29.12.05   #15
    Meiner Einschätzung nach ist es umgekehrt.

    Zur ursprünglichen Frage: ist doch völlig egal ob und wo eine Röhre drinne ist.
     
  16. Brick Stone

    Brick Stone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    332
    Erstellt: 30.12.05   #16
    Die Frage die sich mir erstmal stellt ist, was benötigt man?
    Will man die, etwas kältere, Verzerrung der Vorstufe (Distortion) oder die, etwas wärmere, Verzerrung der Endstufe (Overdrive) ?

    Moderne Metal arbeitet eigentlich nur mit Distortion, wobei ein gleichzeitiges Overdrive meist unerwünscht ist. (Siehe: die überdimensionierten Endstufen der High-Gain-Vollröhren an)

    Dagegen wird man eine schönen Overdrive im klassischen Sinne nur ein einer Röhrenendstufe bekommen.
    Wobei da kleinere Endstufen (10-30 Watt) zu bevorzugen sind, da man sie, um zu Verzerren, fast ganz aufdrehen muss, und dies sich ja noch in humanen Laustärkepegeln halten sollte.

    Das Problem an der ganzen Geschichte ist, dass man beides, selbst bei einer Vollröhre, nicht so einfach unter einen Hut bringen kann. Da bei Distortion eine größere Endtufe benötigt die eben nicht verzerrt und beim Overdrive eine Endstufe die bei Moderaten Lautstärken schon verzerrt.

    Natürlich gibts da Hilfen, dass man z.B.: einer der beiden Verzerrungen (oder auch beide) aus einer Tretmine holt, oder sich ein Rack mit 2 verschiedenen Endstufen aufbaut :rolleyes:, oder mit einem Gerät (mit ist der Fachbegriff gerade entfallen) das zwischen Verstärker und Box geschaltet wird, der die Leistung vielleicht 10teln soll, sprich: Endstufen-Zerre selbst bei ner großen Endstufe aber es kommt weniger Leistung bei der Box an und somit einer angenehmere Lautstärke.

    Edit:
    Also kann ein Amp, wenn man hauptsächlich Distortion benötigt, ruhig aus einer Röhren-Vorstufe und einer Transen-Endstufe bestehen. Wichtig dabei ist, meiner Meinung nach nur, dass es kein Verstärker ist der eine "Alibi-Röhre" in der Vorstufe hat, und diese sonst aus Transen besteht.

    Zudem sollte man den Verstärker einfach selber hören, ihn mit anderen Vergleichen und dann einfach seinem Gehör/Geschmack folgen.
     
  17. The Feelers

    The Feelers Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.05   #17
    jo das mach ich eh immer danke
     
Die Seite wird geladen...

mapping