Vollröhre ohne Box

von SADIC, 07.11.07.

  1. SADIC

    SADIC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    672
    Ort:
    Altenburg
    Zustimmungen:
    187
    Kekse:
    3.341
    Erstellt: 07.11.07   #1
    Folgende Problematik: Ich würde gerne mit meinem Epiphone Valve Junior direkt in die PA spielen, ohne eine Box benutzen zu müssen. Da dieser aber kein Line Out hat, und es für die Lebensdauer des Verstärkers nicht vorteilhaft ist, diesen ohne Box zu betreiben, steht nun die Frage im Raum, ob man das irgendwie möglich machen kann.

    Irgendwas zusammenzulöten usw. ist handwerklich für mich kein Problem, ich muss blos wissen was.
    Der Lautsprecherausgang ist ja auf den Wiederstand der Box abgestimmt und liefertfür diese ja auch den Strom. Deshalb denke ich, das es nicht reichen wird, da einen Wiederstand statt der Box reinzulöten, da der Strom ja auch irgendwohin muss.

    Ich bitte um Hilfe.
     
  2. BangingRaccoon

    BangingRaccoon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.05
    Zuletzt hier:
    8.08.16
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Pfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 07.11.07   #2
    das geht schon

    der hat ja nicht viel Leistung

    es gibt lastwiderstände die 15W oder mehr vertragen.

    z.B. Amp hat 10W bei 8Ohm --> Lastwiderstand 15W mit 8Ohm

    drauf achten das die entstehende Wärme weg kann ! (ich hab mir zum Ampbauen und Testen aus 4x 17W Lastwiderständen und nem ausgedienten PIII-Kühlkörper was gebastelt)

    nur hast du das Problem das du dann immer noch keinen Line Out hast.

    also gehts doch nicht so einfach...

    kannst höchstens kucken ob du den Schaltplan findest, oder fallst du selbst Ahnung hast, nach der Vorstufe dir enen Ausgang bauen, aber Endstufe trotzdem nicht ohne Last betreiben.

    Gruß
     
  3. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 07.11.07   #3
  4. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    12.022
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 07.11.07   #4
    Ich möchte nur mal in den Raum werfen, dass die Box erheblichen Anteil am sound hat.
    Das auch deshalb, weil die Box noch mal komprimiert.

    Also weiß ich nicht, ob Du mit dem Ergebnis, was dann aus der PA kommt - selbst wenn es handwerklich umzusetzen ist - zufrieden bist.

    Vielleicht gibt es dazu einige Erfahrungen, die Du auswerten kannst, bevor Du Dich in eine Menge Arbeit stürzt.

    In einem anderen thread habe ich gelesen, dass es ein Teil gibt, dass man an den Ausgang für die Box (statt Box) klemmt, den Lastwiederstand liefert und das Signal dann weitergibt. Vielleicht kannst Du Dir das mal ausleihen bei einem Fachhandel in der Nähe und das Ergebnis mal antestest ...

    Edit: sehe grade, dass im post über mir so ein Gerät aufgeführt ist. Vielleicht kannst Du Dir das ja mal ausborgen und antesten, bevor Du mit handwerklichen Umbauten beginnst ...

    x-Riff
     
  5. SADIC

    SADIC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    672
    Ort:
    Altenburg
    Zustimmungen:
    187
    Kekse:
    3.341
    Erstellt: 07.11.07   #5
    Wenn cih das Geld für diese Geräte hätte würde ich mir wohl eher einen Verstärker kaufen, der der PA gleichwertig ist :D. Trotzdem Danke für die Information.

    @BangingRaccoon: Im Verstärker rumlöten möchte ich nicht.
    Wenn man einen Lastwiederstand in ein Kabel mit 2 Klinken lötet kommt wohl kein Ton mehr durch?

    @x-Riff: Das ganze kommt ja dann über die Boxen der PA wieder raus (unbearbeitet), sollte also nicht so schwerwiegend sein, das Problem. Wenn ich so aufnehmen wöllte, wäre das schon schwieriger. Will ich aber nicht.
     
  6. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    12.022
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 07.11.07   #6
    Tja - das ist halt das Ding: das ist gar nicht billig - dafür bekommt man halt eine gute Box oder einen guten Verstärker, der für Deine Anforderungen/Wünsche direkt ausgelegt ist ...

    PA-Boxen sind meines Erachtens ganz anders ausgelegt. Die können unter Umständen durch ein nicht abgestimmtes Gitarrensignal Schaden erleiden. Ich will hier nicht unnötig rumunken - aber ich mach mich mal auf die Suche nach einem thread, in dem genau das Thema mal behandelt wurde.

    Hier ist er:
    https://www.musiker-board.de/vb/amp...rding-kopfhoerer-out-fuer-vollroehrenamp.html

    Nicht irritieren lassen, dass es in den ersten posts und weiteren auch um andere Aspekte geht. Meiner Einschätzung nach sind PA-Boxen mit Hi-Fi-Boxen zu vergleichen.

    Mein Tipp ging eher in die Richtung: Leih Dir mal sowas und probiere es aus. Wenn Dir der sound gefällt, kannst Du´s ja angehen. Aber wenn der sound Schrott ist, kannst Du direkt in eine andere Richtung denken ...

    x-Riff
     
  7. SADIC

    SADIC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    672
    Ort:
    Altenburg
    Zustimmungen:
    187
    Kekse:
    3.341
    Erstellt: 07.11.07   #7
    Genau an sowas hatte ich gedacht: https://www.thomann.de/at/tube_ampdoctor_fanta_speakeremulator.htm

    Blos wies gebaut wird ist ne andere Frage bzw. ob man beim Selbstbau überhaupt blliger kommt als beim Kauf.

    Edit: Ich probiers erstmal über mein Multieffekt + Speaker Simulator (also ohne Amp). Allerdings bezweifle ich, das ich damit einen Röhrenähnlichen Sound bekomme. (bei nem 100 €-FX wohl kaum, ich weis)
     
  8. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    12.022
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 07.11.07   #8
    Guck mal unter Lobos Lustige Leitungen und schreib dem mal ne PN, falls Du da nix findest.

    Der scheint sehr versiert in handwerklichen Dingen zu sein.
     
  9. uckkreator

    uckkreator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    147
    Erstellt: 07.11.07   #9
  10. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 08.11.07   #10
    So was billig basteln funktioniert nur bedingt und hört sich definitiv scheiße an. Spar dir das und kauf Dir lieber einen günstigen Modeller, z.B. den Mini-POD oder gebrauchten Korg AX-1000 die es schon für unter 100€ gibt und sei glücklich. Die Geräte klingen durchgehend um Welten besser als Dein Amp, passen perfekt an einer PA und bieten Dir noch viel mehr andere Möglichkeiten oben drauf. Was du vor hast ist zwar machbar, aber das Ergebnis lässt auf jeden Fall zum Wünschen übrig.
     
  11. SADIC

    SADIC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    672
    Ort:
    Altenburg
    Zustimmungen:
    187
    Kekse:
    3.341
    Erstellt: 08.11.07   #11
    Ich wollte sowieso erstmal meinen Modeller ausprobieren. Na ja, das Thema ist erstmal gegessen. Eh ich was kaputtmache spiel ich lieber vorerst mit dem Multi-FX.
     
Die Seite wird geladen...

mapping