Vollröhre, wohnzimmertauglich, guenstig, gesucht? BINGO!

von pharos, 12.10.05.

  1. pharos

    pharos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 12.10.05   #1
    Ich weiss dass eine Menge Leute hier sich wuenschen, einen gutklingenden Vollröhrenamp fuers Ueben im Wohnzimmer zu haben, und bisher keinen Erfolg bei der Suche hatten. Die Dinger sind zu laut und zu teuer, und so musste man sich bisher mit dem Modeller zufriedengeben oder einen Eigenbau in Angriff nehmen.
    Ich habe jedoch eine Lösung gefunden (bestimmt nicht als erster, aber was solls...), die eigentlich genau das ist was ich schon lange gesucht habe: Die Hughes & Kettner Cream Machine. Das ist ein 1W Vollröhrentopteil, das sich am Marshall Rocksound orientiert, allerdings mit seinem einen Kanal eigentlich alles von Clean bis Metal hergibt. Und das beste: Gebraucht fuer weniger als 100€ zu haben! Es hat eine 12AX7 in der Vorstufe und eine 12AU7 in der Enstufe, und man kann damit alles vom 8" Speaker bis zur 4x12" Box betreiben. Es ist noch ein bisschen elektronische Drumrum dabei, z.b. ein Recording-Ausgang mit Cab-Simulator, aber wenn man das nicht benutzt hat man keinen einzigen Halbleiter zwischen Röhren und Lautsprecher.



    Ich muss allerdings sagen, fuer mich war der Traum vom Vollröhrenamp nur ein GAS-Anfall, und ich bin meinem Traumsound (der eben doch aus den Fingern kommt) kein Stueckchen näher gekommen. Aber es ist halt eine sehr billige Möglichkeit, mal mit einer Vollröhre zu experiementieren, wenn man so wie ich glaube, das zu brauchen :-)
     
  2. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 12.10.05   #2
    Ich denke mal der kleine Epiphone- und der andere kleine Ibanezverstärker ist da auch nicht schlecht geeignet. Die haben dann auch direkt nen kleinen Speaker mit dabei...

    Egal, kannst du vielleicht mal ein paar Soundsamples von dem Ding aufnehmen? :)

    MfG
     
  3. Namenlos

    Namenlos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.04
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    734
    Erstellt: 12.10.05   #3
    Doch da sind einige Halbleiter drin. Am Anfang bringen zwei Op-Amps das Signal erstmal auf Pegel und lassen das durch ein paar Filter laufen. Das tut dem Klang keinen abbruch und vermindert das Rauschen. Verzerrt wird allerdings nur durch die Röhren.
    Falls jemanden interesse am Schaltplan hat http://www.mif.pg.gda.pl/homepages/tom/files/sch_cream.gif

    Grüße
     
  4. Andrey23

    Andrey23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Würzburger Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    805
    Erstellt: 12.10.05   #4
    Oh. Sehr viele Operationsverstärker und ein CMOS Chip. 4066er. Den habe ich in meinem MXR Envelope Filter.
    Na ja ich brauche nichts zu sagen weil mein Peavey XXX auch genauso viele hat.:D
     
  5. Bato

    Bato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 13.10.05   #5

    Hmm..............

    Also der Schaltplan erinnert mich stark an den meines JCM 900.

    Ein hübscher IC gleich hinterm Input. Bist du dir sicher, daß deine Aussage so stimmt?;)
     
  6. pharos

    pharos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 15.10.05   #6
    Geht vom Sound auch angeblich in Richtung Marshall, wundert mich also gar nicht wenn die Schaltung da angelehnt ist. Wobei die Anzahl an Röhren ja doch etwas reduziert wurde :-)

    Ich habe bei meiner Aussage " keinen einzigen Halbleiter zwischen Röhren und Lautsprecher" schon sehr genau aufgepasst, was _vor_ den Röhren kommt habe ich nicht erwähnt, um hier keine Puristen zu erschrecken. Konnte ja nicht ahnen das gleich jemand mit dem Schaltplan ankommt.

    Ich betreibe das Ding ueberigens an einem Roland Cube, bei dem ich dafuer den Aux-In in einen direkten Anschluss zum Speaker modifiziert habe (Sache von 5 Minuten und keine anderen Teile nötig). Das Klingt sehr gut, und ich glaube nicht dass es irgendeine andere Möglichkeit gibt unter 100€ an einen vollwertigen Röhrenamp zu kommen - selbt bei Bausätzen nicht.



    Komisch, wo bleiben denn eigentlich die Begeisterungsstuerme? Oder geht es in den 10 Threads die hier jeden Tag ueber Röhrenamps eröffnet werden gar nicht um die Röhren, sondern dass Mesa Boogie draufsteht oder zumindest der Preis vierstellig ist? Klar, auf der Buehne nicht zu gebrauchen, aber fuer Zuhause finde ich das Ding wirklich genial!
     
  7. Styleven

    Styleven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    216
    Erstellt: 15.10.05   #7
    ahh wo gibts das teil zu kaufen????WILL HABEN!!!BLOSS WEG VON BEHRINGER!!! bitte link posten!wär dankbar!
     
  8. pharos

    pharos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 20.10.05   #8
    Oh sorry dass ich den Post erst jetzt sehe!

    Das Ding ist wurde vor mehr als zehn Jahren auf den Markt gebracht (jaja, die gute alte Zeit) und wird schon ewig nicht mehr hergestellt. Ich bin ueber www.amp-tone.com darauf aufmerksam geworden.
    Bei eBay kann man ziemlich schnell und sehr guenstig rankommen. Alternativen sind auch Crunch Machine und Metal Master, die sind so ähnlich aufgebaut, wobei der Metal Master keine Vollröhre sondern nur hybrid ist.

    Da das Ding sehr einfach und robust aufgebaut ist, braucht man sich da auch eigenltich keine Sorgen machen, dass man Schrott kauft: Höchstens neue Röhren rein, und die gibt es bei tube-town den kompletten Satz fuer 15€.
     
  9. pharos

    pharos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 20.10.05   #9
    Oh sorry dass ich den Post erst jetzt sehe!

    Das Ding ist wurde vor mehr als zehn Jahren auf den Markt gebracht (jaja, die gute alte Zeit) und wird schon ewig nicht mehr hergestellt. Ich bin ueber www.amp-tone.com darauf aufmerksam geworden.
    Bei eBay kann man ziemlich schnell und sehr guenstig rankommen. Alternativen sind auch Crunch Machine und Metal Master, die sind so ähnlich aufgebaut, wobei der Metal Master keine Vollröhre sondern nur hybrid ist.

    Da das Ding sehr einfach und robust aufgebaut ist, braucht man sich da auch eigenltich keine Sorgen machen, dass man Schrott kauft: Höchstens neue Röhren rein, und die gibt es bei tube-town den kompletten Satz fuer 15€.
     
Die Seite wird geladen...

mapping