Vollröhrenamp für Rock und Rock&Roll

von gguitarman, 17.10.05.

  1. gguitarman

    gguitarman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Südtirol
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 17.10.05   #1
    Hallo mal,

    Hier tauchen meistens nur die Fragen auf welche amps für Metal, Trash Metal und noch ales andere. Aber amps für Rock hab ich noch nicht gesichtet. Was wär Euer Meinung nach ein Vollröhrenamp für, ACDC, RollingStones, Status Quo usw. Wär super wenn er auch sachen wie Santana hinbekommen würde. Mal ohne Preisklasse einfach rein soundtechi´nisch gesehen

    Postet mal fleißig
     
  2. Chillkröte86

    Chillkröte86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    17.11.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 17.10.05   #2
    so ganz spontan fallen mir da der jcm800 bzw. 900 und der puretone/duotone/triamp von HK ein
     
  3. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 17.10.05   #3
    Vox, Orange, alte Marshall (gibts auch als Reissue), ....


    greetz
    jazzz
     
  4. StevieRay

    StevieRay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.05
    Zuletzt hier:
    27.09.07
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Edermünde bei Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.05   #4
    da gibt es auch preiswerte modelle von fame
     
  5. gguitarman

    gguitarman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Südtirol
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 17.10.05   #5
    Also eher Englische Sounds mit el34 Enstufen. Sag mal was ist eigentlich die Soundumgebung eines Mesa Dual Rectifier? Hab nämlich noch keinen gespielt. Marshall hab ich selbst bereits nen tsl602 aber wenn er so richtig aufgedreht ist ist deas Marshall gematsche nicht zu 100% mein Geschmack
     
  6. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 17.10.05   #6
    Mesa Rectifier ist generell viel komprimierter im Ton als ein Marshall.
    Er wird also mehr für moderne Sounds eingesetzt (fast jede Nu-Band
    spielt Recitifer, egal ob NuMetal oder auch im Emocore findet man ihn
    oft, auch wenn da irgendwie der Trend wieder in Richtung Marshall
    geht => siehe Thrice, The used etc...)
     
  7. gguitarman

    gguitarman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Südtirol
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 17.10.05   #7
    Bekommt man min Mesa eigentlich dann so gesehen singendere Leadsaoundshon als mit Marshall. Was ich noch fragen wollte. Weiß jemand mit welchen amps Carlos Santana spielt?
     
  8. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 17.10.05   #8
    mesa boogie.
     
  9. P90DSL

    P90DSL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    15.01.08
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.05   #9
    ja aber einen MK und keinen Rectrumfriere
     
  10. Keith TS-808

    Keith TS-808 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    29.11.05
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 17.10.05   #10
    Carlos Santana hat SEINEN Ton über die Jahre aus diversen Amps (mit diversen guitars) gekitzelt, dazu gehörten Fender Super Reverb, Mesa Boogie und - rar&teuer- Dumble Amps.:great:
     
  11. gguitarman

    gguitarman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Südtirol
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 17.10.05   #11
    Danke, das ganze hat mir schon etwas weitergeholfen.
     
  12. P90DSL

    P90DSL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    15.01.08
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.05   #12
    Schon befriedigt?

    Also AC/DC ist purer Mashalltone eines 1959 tops mit relative wenig Gain

    Stones ... Keith spielt in der Vergangenheit viel Fender Tweed amps sehr alter Herkunft aber auch Mesa MK Serie sowie in den 70'er Ampegs auch hier wenig Gain

    Bei Quo ... bin ich der Meinung daß die in den 70'er zumindest Marshall gespielt haben.
     
  13. gguitarman

    gguitarman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Südtirol
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 17.10.05   #13
    nö so schnell nicht, hab nix dagegen wenn ihr weiterhelft:D
     
  14. Moerchen

    Moerchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.436
    Ort:
    Waltrop
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    5.043
    Erstellt: 17.10.05   #14
    Status Qou spielen Marshall Tops (diese Silbernen).
    AC/DC spielt alte Plexis (SLP 1958,JTM 45 ( mit K88 Röhren) )

    Ich würde mir an deiner Stelle nen alten Marshall holn.
     
  15. MetpleK

    MetpleK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    27.06.15
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Oberursel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 17.10.05   #15
    Die PEAVEY Classic Serie ist für Rock genau das richtige.
     
  16. Slider

    Slider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 17.10.05   #16
    Also für AC/DC ganz klar nen alter Marshall!!
    Für Status Quo....die habn in den 70ern damals den guten alten AC30 Vox gespielt...spielen aber heute auch Marshall...

    Stones waren früher mal Fender Tweed amps...dürfte aber eigentl. auch mitm alten Marshall mit wenig Gain zu machen sein :great:

    Cheers
     
Die Seite wird geladen...

mapping