Vollröhrencombos zwischen 15 und 30 watt

von Guitar Johnny, 02.03.05.

  1. Guitar Johnny

    Guitar Johnny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.05   #1
    Hallo,
    was könnt ihr mir für vollröhrenkombos im 500 euro (oder weniger) bereich empfehlen?
    Lohnen sich so 15 watt amps wie die fender pro junior serie? klingen sie auch mit nem verzerrerpedal gescheit heavy? welche 30 watt modelle kennt ihr/habt ihr schonmal gehört und könnt sie weiterempfehlen?
    wär toll wenn ihr mir da helfen koenntet.

    greets
    Johnny
     
  2. Tremolo

    Tremolo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    5.09.12
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 02.03.05   #2
    Also ich weiß jetzt nicht ob du mit einem Fender Pro Junior / Blues Junior richtig heavy klingen wirst, für Blues und Classic Rock sind die aber toll, meiner Meinung nach. Sonst gäbe es in der 15 Watt Klasse noch den Laney LC15 (R) der ist auch nicht schlecht geht aber in dieselbe Richtung. Probiers am besten aus ob dir der heavy Sound dieser Modelle gefällt. Empfehlen kann ich für Heavy Sachen auf jeden Fall den Peavy Classic 30, die interne Verzerrung ist schon sehr brauchbar wenns nochmer sein soll dann klappts auch sehr gut mit einem externen Zerrer. Als für mich wärs der Peavey oder ein gebrauchter Marshall
     
  3. Luggi

    Luggi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    30.04.05
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Meeeeeeeeeeeenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.05   #3
    Peavey Classic
    oder da gibts noch was von laney (weiß aber net wie er heißt)
     
  4. Luki88

    Luki88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    2.07.07
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.05   #4
    Ich spiel nen crate vitage club 30 (=30 watt) Vollröhre hab ich vor nem Monate ner insolventen Musikschule für 170€ abgekauft dann noch 30 Euro für ne kleinere Reperaturen (Wackelkontakt am Effektsent) und nen Kanalumschalter.

    Das Teil ist nur geil hält den mastervolumen auf 4 Uhr mit meiner Band mit (Drums, Bass, Gesang) ohne probs mit.

    mfg Luki
     
  5. BlackOrpheus

    BlackOrpheus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    7.09.08
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    147
    Erstellt: 02.03.05   #5
    mal ne Frage zu dem Amp, da mir der auch schon empfohlen wurde:
    wie isn der Sound generell? mehr in richtung Vox ac30, oder doch schon moderner? würd mich mal interressieren.
     
  6. albatros

    albatros Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    31.01.10
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 02.03.05   #6
    Ich kann dir den Hughes&Kettner Edition Tube 20 Anniversary empfehlen.Der klingt wirklich richtig geil und ist auch sehr flexibel.
     
  7. Schollenfilet

    Schollenfilet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    17.06.16
    Beiträge:
    260
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    214
    Erstellt: 02.03.05   #7
    Ich kann dir den Laney VC30 empfehlen, sehr geiles Teil, eher in Richtung Vox AC30. Der Clean-Kanal ist richtig super und der verzerrte Kanal, wenn man den Grundcharakter mag, genial. Der Amp ist ohne Pedal verzerrungstechnisch eher für Blues bis Rock geeignet, sehr viel Gain hat der nicht. Aber mit einem geeigneten Pedal geht da sicher auch in Richtung Hard-Rock/Metal einiges.
     
  8. Eisenfaust

    Eisenfaust Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    12.07.12
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 02.03.05   #8
    Ich habe den Vorgänger, tube 20.
    Der ist echt genial, einen besseren chlean Sound habe ich bis jetz noch nicht gehört :)
    Und Rocken tut er auf alle fälle, ne echt geile Zerre :)
     
  9. ToBro

    ToBro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    3.07.05
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.05   #9
    Ich kann den Peavey Classic 30 empfehlen. :great:
    Den hab ich mir für 394€ bei ebay gebraucht geholt. Ist nicht grade die super Metalzerre, reicht aber aus. ;)
     
  10. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 02.03.05   #10
    Marshall DSL 401 :::::hat 40 watt
     
  11. Todesstern

    Todesstern Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.13
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.05   #11
    Dem schließ ich mich an...
    Absolut geil das Teil
     
  12. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.640
    Zustimmungen:
    3.204
    Kekse:
    46.494
    Erstellt: 03.03.05   #12
    Ist der Tube 20 nicht der Vor-Vorgänger? :)

    Ich habe den Edition Tube (Nachfolger vom Tube 20(?) und bauglich mit 20th Anniversary) und ich bin ebenfalls der Meinung, dass der im Clean Kanal absolut göttlich klingt (darum habe ich mir den zugelegt :)). Mit dem Lead Kanal bin ich nicht ganz so zufrieden, aber wenn ich diesen Sound brauche spiele ich sowieso über eine Marshall Bluesbreaker Tretmine in den Clean Kanal :)
     
  13. Cursive

    Cursive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    30.05.14
    Beiträge:
    979
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    238
    Erstellt: 03.03.05   #13
    Hey.
    Der LC15 ist definitiv nicht für Metal oder allgemein harte Sachen geeignet. Man kann mit einem vorgeschalteten verzerrer zwar noch viel Reserven rausholen, aber das klingt nicht sonderlich. angecruncht und clean ist das Teil der absolute Traum. außerdem hat er einen 8" Speaker, welcher ja bekanntlich die Bässe nicht so gut rüberpringt. Sehr prägnante Mitten, seidige höhen und transparenter Bass, so würd ich das beschreiben. Klingt alles in allem clean sehr cremig.
    Voll aufgerissen hab ich ihn noch nie. Vor allem nicht verzerrt, da der keine 2 Kanäle hat. Ich hab also immer cleansound eingestellt, dann das ME-50 davor. Klang aber mehr als bescheiden...
    Also wenn du irgendwann mal auf Softrock, Jazz, Pop umsteigen willst oder du keinen Fender Cleansound magst, dann hau rein, aber für Metal definitiv nicht!!!
    Wollt ich nur noch mal bemerken...
    .greez.
     
Die Seite wird geladen...

mapping