Volume Pedal oder Equalizer

von GMG, 03.11.04.

  1. GMG

    GMG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.13
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Perg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.04   #1
    Hallo Leute!

    Folgende Frage:

    Um einerseits bei meinem RP100A aber auch bei meinem Bühnenset (Amp und Tretminen) einen "2.Kanal" (=beim Solo auf Knopfdruck mehr Power)zu haben, habe ich mir überlegt ein Volume Pedal (der leisere Wert müsste begrenzbar sein) oder einen Equalizer zuzulegen. Beides müßte, ja die von mir gewünschte Funktion unterstützen. Gibts da Erfahrungen bei Euch? Welche Variante ist die Bessere?

    Gibts vielleicht auch sowas wie bloß einen Schalter, mit dem man 2 verschiedene Lautstärken einstellen kann und per Knopfdruck wechselt?

    Momentan habe ich ein Bespeco Volumenpedal, wo der untere Wert leider nicht begrenzbar ist. Wenn ich vom Solo zum Begleiten zurückkehre ist die Lautstärke natürlich immer ein bisl verschieden... und dann hör ich schon unseren Keyboarder, der wieder mal meint ich sei zu laut.... :rock:

    Danke

    GMG
     
  2. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 03.11.04   #2

    Sowas könnteste dir ziemlich einfach selber bauen...

    Die Komponenten gibts zu kaufen, das Gehäuse gibts, das dürfte alles kein Problem sein, wird im Endeffekt auf 10-15€ vielleicht rauslaufen.
     
  3. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 03.11.04   #3
    Hi

    Wenn es dir praktisch nur darum geht lautstärkenmässig zwo festewerte zu haben dann währe ein kleiner eq eine möglichkeit , ein volumenpedal welches sich wie du sagst so begrenzen läst fällt mir nicht ein .

    Als eq ist der Boss GE-7 nicht schlecht für die sache der hat neben den 7 frequenzen eine lautstärkenregler du kannst das teil im ausgeschaltetem zustand durchschleifen und dann deinen solospund anpusten z.b nur mit mehr volumem oder einer kleinen frequenzanhebung wo du sie eben brauchst auf die kleine lautstärkendistanz kommst du damit auf alle fälle .

    Ein anderer weitaus teurer weg ist ein midisetup wo als hauptgerät ein multi fx arbeitet und wie die meisten die lautstärke pro preset regelbar ist . Dort kannst du also zu jedem sound ein lautstärke einstellen und hast gleich alles mit einem tritt am laufen .
     
  4. GMG

    GMG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.13
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Perg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.04   #4
    @ LoneLobo:

    An sowas hab ich auch schon gedacht. Hast du da zufällig I-net Seiten, wo sowas beschrieben ist? Bestückung, Teileliste etc... Wäre natürlich kostenmäßig die interessanteste Lösung.
     
  5. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 03.11.04   #5
    @LoneLobo

    an so nem plan wäre ich auch mal interessiert
     
  6. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 03.11.04   #6

    Ich meld mich nachher nochmal, muss gleich weg :)

    Aber ich meld mich, inkl. allen infos, die du brauchst...Schaltbild kann ich auch machen, aber die Schaltung is echt komplett einfach:

    2 Wege, in jedem hängt ein Poti und über nen Schalter wechselt man hin und her...dann kann man genau einstellen, wie laut man die beiden Wege jeweils haben will.
     
  7. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 03.11.04   #7
    Aaaalso, dann fang mer mal los (jaja, sorry für Doppelpost, aber sonst weiß ja keiner, dass es soweit is :)):

    Kurzer Hinweis noch: Jedes Bild ist ein Link, draufklicken führt zur Bezugsquelle.

    Als erstes brauchst du ein Gehäuse.
    Da nehm mer das hier:

    [​IMG]

    Das kostet 5 €, bietet Platz für bis zu 3 Drehknöppe, das langt uns. Wir wollen ja nur 2.

    Als nächstes brauchen wir Anschlussbuchsen, 3 an der Zahl (1x Eingang, 2x Ausgang):
    [​IMG]

    Die kosten 0,20€ das Stück, dann sind wir insgesamt bei 0,60€ (Man merkt schon, Es wird teuer)

    Als nächstes: 2 Potentiometer, zum Regeln der Lautstärken pro Kanal:
    [​IMG]

    Ich hoffe jetzt mal stark, dass das von den Leistungen her passt, ich nehms aber einfach mal an ;) Wenn nicht, findet man bei Conrad, Reichelt etc. auch noch andere.
    Kostenpunkt: 2x 1,50€ = 3 €

    Einen Schalter brauch mer noch, damit wir auch zwischen den Kanälen hi- und herschalten können:
    [​IMG]

    Hier langt uns ein gewöhnlicher SPDT, wir brauchen ja nur nen Umschalter von A nach B.
    Finanzielle Belastungen: 3€, es bleibt beim Einzelpreis.

    Zu guter Letzt fehlen uns nur noch die Verbindungen, dafür nehmen wir ganz normale Schaltlitze:
    [​IMG]

    5 Meter sollten genügen, schließlich sinds ja nur kurze Verbindungen. Also nochmal 0,25€ auf den Gesamtpreis.

    Das Finanzielle beläuft sich spassigerweise auf ganze 11,85€ + Porto, dafür wirste keinen anderen Fußschalter bekommen ;)

    Hier ist der Schaltplan, wie gesagt ist das Ding sehr einfach ;)

    [​IMG]

    Es gibt auch noch ein Verdrahtungsbild dazu (wie man das halt so erwarten darf, ne? :D), aber das gibts erst morgen...mag jetzt grad kein PS mehr ;)
     
  8. GMG

    GMG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.13
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Perg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.04   #8
    WWWWoooooooowww!!! Supa! :great:

    D A N K E

    GMG
     
  9. GMG

    GMG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.13
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Perg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.04   #9
    Jetzt fällts mir erst auf! (Ist noch ziemlich bald in der Früh heute):

    Kann ich das Teil auch so abändern, daß ich anstatt der 2 Ausgangsbuchsen nur eine habe??? Also beide Wege sollen sich bei einer Buchse wieder treffen, damit ich das Teil nach meinen Effekten vor den Amp/PA schalten kann.

    Danke
    GMG
     
  10. gecco

    gecco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Dortmund-Eichlinghofen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 04.11.04   #10
    Was issn das Bauteil mit der beszeichnung "Volume"????
    Ich warte mal dat Verdratungsbild ab, vielleicht kommts mir dann...

    EDIT:
    Sagt mir doch das ich nen Idiot bin...

    hbe jetzt aus den
    || Potis gemacht ... aer dat sind ja die Buchsen...

    OKOK

    Sber eine Frage hätte ich trotzdem noch:
    Welche bezeichnung muss das Poti haben (Stärke??? zumindst dieser k-wert)
     
  11. GMG

    GMG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.13
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Perg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.04   #11
    War gerade die Teile besorgen. Mein Musikhändler meinte für das Poti würdens 250 Kilo Ohm linear (was auch immer das heißt) tun.

    grüße
    GMG
     
  12. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 04.11.04   #12
    Klar, geht auch :)

    Du brauchst dafür nur nen 2poligen Schalter, nen DPDT anstelle eines SPDT.

    Auch dafür kann ich noch schnell das Schaltbild malen...*PSaufmach*

    [e]Hier, bitteschön:

    [​IMG]

    Verdrahtung kommt noch, das mach ich, wenn ich meine Foren durchgeguckt hab (deins auch, Ray ;)) :]

    [e]So, da samma!

    [​IMG]

    Viel Glück und Spass damit, wie gesagt musste anstelle des SPDT-Schalters nen DPDT-Schalter verwenden:

    [​IMG]
    (link)
     
  13. GMG

    GMG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.13
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Perg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.04   #13
    Danke nochmal!

    Werde gleich heute abend den Lötkolben anheizen und mal guggen was das wird... und hoffen, daß mich nicht der Stromschlag aus der Klampfe um die Ecke bringt, falls ich was falsch angelötet habe.... :D

    Grüße
    GMG
     
  14. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 04.11.04   #14
    jo lonelobe :great: vielen dank

    hast mir techniknoob sehrgeholfen :great:

    und mir wollteste gestern erzählen du hast von sowas keine ahnung... :rolleyes:
     
  15. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 04.11.04   #15
    Es is ja auch so :)

    Diese elektrischen Mini-Schaltwege sind kein wirkliches Problem, weils da eigentlich wirklich nur drauf ankommt, dass man dem Strom sagt, wo er hinsoll.

    Wenns dann allerdings in die Elektronik geht, mit Bauteilen, mit denen ich noch nie gearbeitet hab, wie Röhren, Transistoren usw, dann....is Sense =)
     
  16. gecco

    gecco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Dortmund-Eichlinghofen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 04.11.04   #16
    Die beiden Geräte bieten aber schon ne Menge geiler Möglichkeiten!!!
    Das erste:
    Man kann 2 Amps ansteuern!!!! (z.B. VOR dem Effektweg kann man in einen Kleinen Übungsamp der evtl einen tollen sound hat leise reingehen und den trocken befeuern....

    Das zweite:
    wenn ich mich da jetzt nicht irre kann man das Signal jetzt auch "nur" leiser machen!!!!
    d.h. wenn man das Signal 1 Lauter haben möchte als das zweite dann muss man das 2te runterregeln und das mainsignal dann runterregeln
     
  17. Earth616

    Earth616 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    582
    Erstellt: 04.11.04   #17
    @lone: bauste mir sowas? :D
     
  18. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 04.11.04   #18
    Potis sind Widerstände, haben folglich die Einheit Ohm :)
     
  19. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 04.11.04   #19

    Kein Problem, Material, Porto und geringer Unkostenbeitrag gehn aber zu deinen Lasten ;)
     
  20. theJCM

    theJCM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    23.08.05
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.04   #20
    hi
    hier gibt es auch noch einen zu bewundern. hat nur ein poti==> ein "kanal" ist immer voll aufgedreht. außerdem ist der hier mit led anzeige.

    war nur so als anmerkung gedacht, nichts gegen LoneLobo's weg(der auch gut ist!) mal ne frage: wie hast du die "bildchen" denn gemal?
    theJCM
    PS: ein eq nur zum gesamt-boosten zu nehmen ist echt etwas unnötig.
     
Die Seite wird geladen...

mapping