Volume Pedal

von Step2Web, 20.05.06.

  1. Step2Web

    Step2Web Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    28.01.09
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Klosterneuburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.06   #1
    Hallo!

    Ich möcht mir ein Volmuespedal bauen, und hätt eine kleine Frage dazu: Nimmt man dazu einen logarithmischen oder einen linearen Poti....und vor allem wie viel Ohm? 10k? Zu Viel, zu Wenig? Sonst noch irgendwas, das man dazu einbauen muss? Und wie schirmt man das Ganze an, damit man kein Rauschen hat?

    Danke für Tipps und Hilfe!

    Stephan
     
  2. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.519
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.412
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 20.05.06   #2
    Du könntest Dich daran ( http://diy.musikding.de/?cat=9 ) orientieren, das ist nichts Anderes als das von Dir geplante Pedal nur in schaltbarer Presetform.
     
  3. JoePublic

    JoePublic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    6.06.08
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Auf dem Planeten Erde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    74
    Erstellt: 21.05.06   #3
    könnte man da nicht auch die stromversorgung weglassen wenn man auf die led verzichtet?
     
  4. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.519
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.412
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 21.05.06   #4
    Ja richtig, kannst Du weglassen, wenn die LED weg soll. Und Du kannst dann auch Geld am Schalter sparen, da dann auch nur noch ein DPDT nötig ist.
     
  5. Björn_

    Björn_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    24.06.12
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 15.06.06   #5
    Hallo,

    ich greife den Thread mal wieder auf, um nicht unnötig einen neuen aufzumachen.
    Ich möchte das Pedal ohne LED etc bauen, um ohne extra Stromquelle auszukommen. Ich habe dazu folgende Fragen:
    -> Was ist in der Praxis der PDT Schalter?
    -> Hat jemand einen Schaltplan ohne LED und DC?
    -> Muss das Poti exakt 500KOhm haben (bei Reichelt gibt es nur 470K)?

    Danke!

    Gruß, Björn
     
  6. Daniel86

    Daniel86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    30.05.11
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.06   #6
    Hallo,
    Warum nur 470k Ohm ?

    Also in jedem Musikladen müsstest du 500K OHM und 250K OHM Potis bekommen, weil das doch so ziemlich die standard Potis sind (verbessert mich wenn das Falsch ist aber das ist meine Erfahrung). Die bekommt man z.B. bei Music-Produktiv schon für 1,30 € ! Warum also dann 470k ohm ?

    Gruss
    Daniel
     
  7. Björn_

    Björn_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    24.06.12
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 16.06.06   #7
    Moin,

    was verändern die 30K Unterschied? Denn ich kauf lieber bei Reichelt für 50ct ein Poti, als im Internet eins für 2,50€ + Porto zu bestellen.

    Gruß, Björn
     
  8. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.519
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.412
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 18.06.06   #8
    ... kaum etwas.
     
  9. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.519
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.412
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 18.06.06   #9
    Hier ein 2PDT zum Schalten mit dem Fuß, also ein zweifach-Fuß-Umschalter: http://www.musikding.de/product_info.php?cPath=33_43&products_id=527
    Und hier hat mal einer die Abkürzungen von Schaltern beschrieben: http://forum.musikding.de/yabbse/index.php?topic=981.msg8245#msg8245
    s. angehängte Grafik
    Wurde bereits geklärt.
     

    Anhänge:

  10. Björn_

    Björn_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    24.06.12
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 21.06.06   #10
    Hallo!

    Okay danke - das Pedal funktioniert ;) - Eine Frage zum Abschluss: Wie kommt man beim Poti auf die 500KOhm? Durch welche Rechnung o.ä.?

    Gruß, Björn
     
  11. Retrogame

    Retrogame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.16
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    532
    Erstellt: 16.08.16   #11
    Ich weiß, es über 6 Jahre her seit der letzten Antwort, aber ich muss mal was fragen zum Schaltplan:

    @elkulk Warum hast du beim Eingang einen Widerstand eingesetzt? Mir verbirgt sich der Sinn dessen.
     
  12. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.519
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.412
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 16.08.16   #12
    Hallo,

    solche Widerstände dienen zur (teilweisen) Unterdrückung von Schaltknacksern - wegen des Schalters im Plan.

    Gruß Ulrich
     
  13. Retrogame

    Retrogame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.16
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    532
    Erstellt: 16.08.16   #13
    @elkulk Noch ne Kleinigkeit: Ich hab nicht den passenden Widerstand von 130k und den passenden Kondi von 1,2 nf. Ginge für den Widerstand auch 120k? Und was für ein Kondensator ginge denn, statt den 1,2? Ich nehme an, das ist eine Treble-Bleed-Schaltung?
     
  14. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.519
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.412
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 17.08.16   #14
    Über die Werte des Widerstands und des Kondensators berechnet sich die Grenzfrequenz dieses Höhenbypass (treble bleed) am Potentiometer.
    Formel für die Grenzfrequenz s. z. B. http://www.sengpielaudio.com/Rechner-RCglied.htm :

    fc = 1 / (2 x pi x R X C) wobei R ... Widerstandswert, C ... Kapazität des Kondensators, pi = ~3,1416

    Wenn Du also den Widerstand um einen bestimmten Faktor erhöhst oder verringerst, muss Du den Kondensator um denselben Faktor gegenläufig verringern oder erhöhen, um diesselbe Grenzfrequenz zu erhalten.
    Du kannst also durchaus abweichende, ungefähr zueinander passende Bauteilwerte verwenden, solltest aber mit dem Widerstandswert nicht allzusehr abweichen, weil der für sich allein schon einen Einfluss auf den Klang hat (eher den Widerstandswert etwas erhöhen, als allzustark zu verringern).
    Da ist aber Ausprobieren angesagt, was Dir bei Deinem Bass / Deinen Pickups klanglich am besten gefällt.
     
  15. Retrogame

    Retrogame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.16
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    532
    Erstellt: 17.08.16   #15
    Wenn ich also einen Koni finde, muss also der Widerstand dazu passen. Und was wenn ich gar keinen Widerstand dazu nehme? Wie wirkt sich das dann aus?
    Kann ich auch einen Elektrolytkondensator nehmen? Ich glaube, da hätte ich noch genug da.
     
  16. cleman

    cleman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.09
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    85
    Erstellt: 17.08.16   #16
    Den wird man auch nur schwer finden. Sämtliche Bauelementewerte von Widerständen und Kondensatoren sind in E-Reihen erhältlich. Die 130 taucht dann in der E96-Reihe auf. Das dürfte kaum ein Elektro-Handel im Sortiment haben. Üblich sind die E6 und die E12-Reihe. Daher ist auch der 500kOhm Widerstand einfacher als 470KOhm Widerstand erhältlich, wobei Potis wohl eine Ausnahme bzgl. dieser E-Reihen bilden.:gruebel:
     
  17. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.519
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.412
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 17.08.16   #17
    Hi,

    Hier möchte ich nicht versuchen, etwas zu erklären, wofür ich kein Spezialist bin. Das überlasse ich dann lieber einem ebensolchen:
    Kapitel 2.1 folgende in einem Guitar-Letter von Ulf Schaedla: http://www.guitar-letter.de/Knowledge/Grundlagen/DieLautstaerkeeinstellunginderElektrogitarre.htm

    Deren Kapazität dürfte vermutlich zu groß sein, so dass es klanglich nicht passt.
    Außerdem sind sie zumeist gepolt, was hier bei den geringen Pickup-Spannungen zwar rel. unschädlich sein dürfte, aber an sich auch nicht das Wahre ist.

    Gruß
    Ulrich
     
  18. netstalker

    netstalker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    1.821
    Kekse:
    18.668
    Erstellt: 17.08.16   #18
    Der Widerstand kann ohne große Nebenwirkungen 1-2,2kOhm sein
    Der C kann 1nF oder kleiner sein (mir wären 470pF genehm) - ist Geschmackssache. Wird der C zu groß, leidet die Regelkurve.
    Ohne Widerstand ist die Wirkung des Treble Bleed stärker.
    Die Grenzfrequenz wird übrigens auch noch von der Stellung des Potis beeinflusst.
    Elkos sind für diesen Zweck ungeeignet.

    btw:
    Kondensator kürzt niemand mit "Kondi" ab - wenn schon abkürzen dann "C" (der C im Eingang.....) => C- capacitor.
    --- Beiträge zusammengefasst, 17.08.16 ---
    Der Link ist tot.....
    Guitar-letter.de ist zwar registriert, der Server aber nicht erreichbar.
     
  19. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.519
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.412
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 17.08.16   #19
    Bei mir funktioniert er. Auch wenn ich mich im MB abmelde, alle Cookies lösche, den Browser schließe, wieder neu öffne und mich wieder neu im MB anmelde. :nix:
     
  20. netstalker

    netstalker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    1.821
    Kekse:
    18.668
    Erstellt: 17.08.16   #20
    Ok - war vielleicht nur temporär - vorhin hat nix funktioniert - weder Iphone, McBook noch IPad.
    Jetzt flutscht es.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping