Volume-Pedal

von Bleecker Street Boogie, 25.11.05.

  1. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 25.11.05   #1
    Mein Verständnis eines Volume-Pedals ist, daß es einem Mute-Schalter mit Wah-liker-Dimmfunktion gleichkommt. Ist das grob gesagt richtig oder gibt es Pedale, die sich Volume-Pedal nennen aber die Funktion eines Boosters haben - nicht daß ich mich das Falsche kaufe, denn letzteres brauche ich nicht, dafür ersteres.

    Als ich in der Suchfunktion geschaut habe, hat mir ausgegeben, daß es Volume-Pedals in Mono und Stereo gibt. Und in Hochohmige und Niederohmige. Was mir theoretisch etwas sagt, praktisch allerdings nicht. Spiele Bass und über eine einzige Anlage. Niederohmig Mono wäre meines Verständnisses ausreichend, oder?
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 25.11.05   #2
    Ein normales Volume-Pedal ist nix anderes als der Volume-Masterregler an der Endstufe (wenn dein Pedal am Loop hängt) oder der Volumeregler an deiner Gitarre/Bass mit passiven PUs (wenn das Pedal vor dem Amp hängt).

    Hochohmig für vor dem Amp, niederohmig für den Loop. Wenn man mal wechseln will, dann lieber hochohmig, das tuts im Loop auch gut.
     
  3. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 25.11.05   #3

    Hochohmig oder Niederohmig kommt auf den Einsatzzweck an... direkt nach der Gitarre (oder vor dem Amp) solltest du die hochohmige Variante nehmen, im Einschleifweg die Niederohmige.

    Mono sollte auch ausreichend sein (stereo macht natuerlich erst in einem Stereosetup sinn :) ).

    Und: ja, die meisten Volumenpedale sind passiv, d.h. sie nehmen eigentlich nur Signal weg (aehnlicnh wie der Volumenregler an deiner Gitarre).
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 25.11.05   #4

    Haette ich nicht irgendwelche bloeden PMs benantworten muessen, waere ich schneller gewesen ;)
     
  5. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 25.11.05   #5
    Hätte ich nicht irgendwelche blöden Fragen per PM stellen müssen, wäre ich noch schneller gewesen :D
     
  6. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 25.11.05   #6
    Voll psycho, ey, ihr seid beide voll schnell! :D

    Aber habt vielen Dank, find' ich wirklich sehr lieb von euch. :great: (Oh Gott, diese Smileys sind eine Plage und ich gebe sie schon aus Gewöhnung ein - schrecklich...) :rolleyes:

    :) :) :)
     
  7. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 26.11.05   #7
    Was mir eben noch aufgefallen ist - was ist ein Expression-Pedal? Das gibt es häufig in Kombination mit Volumen.
     
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 26.11.05   #8

    Nein... also... ein Volumenpedal hat einen (oder mehrere) Eingang(EIngaenge) und einen Ausgang (oder mehrere Ausgaenge, wenn es z.B. Stereo ist), das Audiosignal wird durch das Geraet geschickt und mit dem Poti zugedreht/geoeffnet.

    Ein Expressionpedal wird an einem anderen Geraet angeschlossen, und regelt einen Parameter an diesem Geraet.... das koennte auch Volume sein. Das Signal geht dabei idR nicht durch das Expressionpedal.

    Im Grunde ist aber ein Volumenpedal nur ein besonderer Fall des Expressionpedal (Steuereinheit, und gesteuerter Parameter in einem Gehaeuse).


    Und um die Verwirrung perfekt zu machen: du kannst ein Volumenpedal mit einem Insertkabel auch als Expressionpedal nutzen.


    Alles klar? :)
     
  9. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 26.11.05   #9
    Hmm, also wenn du einem Vierjährigen den Prozeß der Kernspaltung erklärst wird er dir eine klipp und klare Antwort geben: ja. Du darfst ihn halt nur nicht danach fragen dir das dann zurückzuerklären, weil das verwirrt ihn und das verursacht, daß er alles sofort vergisst und nicht mehr antworten kann obwohl er es ja schon verstanden hat. Und ich sach das jetzt auch ma: "ja, alles klar!" Oh, oh, was vergessen - "Alter!" :D

    Also ein Expression-Pedal wäre etwas, womit man, die passenden Anschlüsse vorausgesetzt, die Intensität eines bspw. Wahs oder den Zerrgehalt eines Verzerrers. Bin ein Genius, wa?...

    Hört sich aber irgendwie verlockend sinnvoll an. Aber der Anschluss dessen wird sicherlich uncool werden.
     
  10. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 26.11.05   #10
    Bin zwar ne Null in diesen Dingen, aber ich würde sagen: das Expressionspedal arbeitet nur mit Steuerimpulsen. Bestes Beispiel MIDI. An deinem Amp/Multi-FX/whatever hast du ein "Empfangsmodul", das Expressionspedal ist das "Sendemodul", und das meldet, je nachdem in welcher Stellung es ist, Steuerimpulse, und das wird dann im Gerät selber umgesetzt. Durch das EXP-Pedal und das Anschlusskabel geht kein Audiosignal.

    Letzten Endes nix anderes als auch ein Fußschalter, nur dass der eben meist nur zwei Meldungen abgibt: an/aus. Anstatt (fast) stufenlose Parameter wie beim Pedal.

    Oder irgendwie so :)


    Ähnlich wie die Unterschiede bei Reglern bei einem traditionellen Amp (ich drehe das Gainpoti (echtes Poti) direkt hoch) und einem MIDI-Amp (ich gebe im Menu einfach einen Gain-Wert über die Tastatur/Menue/Endlosdrehschalter ein und das wird dann umgesetzt.

    Oder irgendwie so™
     
  11. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 26.11.05   #11
    Okay, also so oder irgendwie so werde ich das auch verstanden haben. :cool:

    Noch eine Frage: wenn ich eine aktive Elektronik am Instrument habe - die manipuliert das Signal, so meine ich gelesen zu haben, gen Niederohmigkeit. Stimmts oder hab ich recht? Und lohnte sich dann der Einsatz eines niederohmigen Volumenpedals zwischen Instrument und Amp (so wie mir der Einsatzzweck vorschwebt) mehr als der Einsatze eines hochohmigen? Jesus Christ - überhaupt - was hat das für eine Auswirkung? :eek: :confused: :D
     
  12. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 26.11.05   #12
    wenn du so ein ernie ball pedal nehmen willst, dann bräuchtest du wohl die 25kOhm ausführung für instrumente mit aktiver elektronik, ansonsten wäre der wiederstand des potis im pedal zu groß und würde keiner lautstärke-regelung ("dimmung"), sondern einem an/aus gleichkommen. der morley little alligator könnte da eine alternative sein, allerdings würde ich das an deiner stelle vorher mal ausprobieren, da es sehr stark vom regelweg und swell-effekt von den ernie ball pedalen abweicht.
     
  13. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 28.11.05   #13
    Ernies Eier sind mir zu teuer für diesen Spaß. Den Dimmer will ich aber haben, darum geht es bei der Sache. Und mein Bass wird ein aktiver sein. Also in diesem Fall ein niederohmiges Volumenpedal?

    Gibt es dann noch etwas besonderes bei der Kabellage zu beachten? Kabel ab Instrument zum Volumenpedal, ab VP zum Amp ein anderes, spezielles?

    Und womit verkabelt man eigentlich seinen eingeschliffenen Effektkanal? Patchkabel oder Klinkenzwischenstecker dazwischen, ja, aber zum Effektboard und von diesem wieder weg - 3, 4 Meter lange Patchkalbe hab ich noch net gesehen und bisher auch nur mit stinknormalen Instrumentenkabeln gemacht. Aber mit Sicherheit kann ich bessere Resultate erreichen...

    Man, das ist ja eine Wissenschaft...
     
  14. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 28.11.05   #14
    Normale Instrumentenkabel sind da angebracht... wir haben ja auch im FX-WEg immer noch ein unsymmetrisches Signal.

    Was die Wissenschaft betrifft: ja, vor allem gibt es wenige andere Bereiche, bei denen man solche Unsummen von Zeit und Geld inverstieren kann, um einen marginalen Unterschied (mit Absicht habe ich nicht Verbesserung geschrieben ;) ) zu erreichen (oder eben etwas Bedienkomfort :D ).
     
  15. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 28.11.05   #15
    Danke schön! :)
     
  16. Alex_Denada

    Alex_Denada Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.05
    Zuletzt hier:
    24.05.09
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.05   #16
    hi,
    kann ich ein hochohmiges volumenpedal (in meinem fall das gute alte boss FV-330H) wirklich ohne bedenken und soundverlust in den einschleifweg setzen? ist das signal nach der vorstufe nicht niederohmig? macht das was? wollte ich schon immer mal wissen!

    alex

    beim thema nieder-/ hochohmig:
    weiß einer, ob der ausgang des boss TU-2 (ähnlich wie der des dunlop wahwah und manchen ibanz tretern) niederohmig ist?
     
  17. bassmannmarius

    bassmannmarius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    22.07.11
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.06   #17
    Nochmal eine Frage zu Nieder bzw Hochohmigen Volume Pedalen.

    Bodentreter haben ja meist eine Eingangsimpendanz von 1MOhm und eine Ausgangsimpendanz von 1kOhm ... sollte man nun ein Hochohmiges oder Niederohmiges Volume Pedal zwischen Bodentreter und Amp schalten?
     
Die Seite wird geladen...

mapping