volume poti kaputt?

von uruz, 17.11.05.

  1. uruz

    uruz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 17.11.05   #1
    guten abend!

    an meinem bass ist mir gleich nach dem kauf aufgefallen, dass der volume poti beim drehen ein leichts, naja kratzen möchte ich es nicht nennen, eher schleifen verursacht.
    habe mir nix weiter dabei gedacht, wollte das bei gelegenheit mal mit irgendwelchem kontaktspray beheben.
    nun stand ich da neulich vor meinem übungsamp und dreh so lustig am poti rum, da fällt mir doch auf, dass, je öfter man ihn dreht, das schleifen leiser wird, gänzlich verschwindet. schön habe ich mir gedacht, auch gut.
    ich hatte danach aber immer das gefühl, den amp mehr aufdrehen zu müssen als sonst und heute habe ich mal nen anderen bass daran versucht und siehe da, der bass ist viel lauter, obwohl er nicht aktiv ist!
    -->mein bass hat einen geringeren ausgangspegel.

    nun zu meiner frage: was kann ich dagegen tun? ich habe zwar 600euro geblecht, aber deswegen jetz einen riesen aufstand zu machen von wegen zurückschicken etc, halte ich doch für übertrieben. kann besagtes kontaktspray helfen? oder könnte das problem ganz wo anders liegen?

    danke schon mal!
     
  2. Gonzo44

    Gonzo44 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Ortsrandlage sehr schön hier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 17.11.05   #2
    ja wechseln wenn Du den Eindruck hast das es eine Macke hat.


     
  3. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 18.11.05   #3
    Das kommt öfter mal vor, wenn an den Potis gespart wurde oder das Instrument 'ne Zeit lang nicht gespielt wurde.


    Auch das muss nicht heißen, dass der Bass kaputt ist. Es gibt auch recht heiße passive Pickups, wenn ich zum Beispiel die DiMarzios mit dem Output meines Hohner B2As vergleiche, kommt da nicht mehr Suppe 'raus.

    Ansonsten mal Batterie tauschen.

    Gruesse, Pablo
     
  4. uruz

    uruz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 18.11.05   #4
    der passive bass ist über zwölf jahre alt und die pus machen keinen sehr hochwertigen eindruck...naja ich kann ja mal versuchen, das poti durchzumessen...

    edit: die batterie isse schonmal nicht, die zeigt noch stolze 9,19 V an...
     
  5. Nordberg

    Nordberg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    24.01.13
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Würzburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.11.05   #5
    Interessant, ich habe momentan ein ähnliches Problem. Auch mein Volume-Poti kratzt leicht beim Drehen, was sich allerdings gibt, sobald das Teil ein paar mal bewegt wurde. Außerdem habe ich ebenfalls den Eindruck, dass der Output leiser und weniger voluminös ist als bisher. Allerdings bin ich bis jetzt eher von ner Macke an den Tonabnehmern ausgegangen, weil das Kratzen stellenweise auch beim Balance-Poti auftritt. Könnte natürlich sein, dass die komplette Elektronik so langsam den Geist aufgibt, immerhin ist der Bass schon ca. 7 Jahre alt. Die Batterie ist es jedenfalls auch nicht, und der Bass wird jede Woche regelmäßig (ca. 2 mal) angestöpselt.

    Wenn sonst noch jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat, oder wenn bei deiner Poti-Durchmessung was Interessantes rauskommt, bitte melden!

    Grüße,

    Nordberg
     
Die Seite wird geladen...

mapping