Volume Poti tut nicht

von Russ, 04.05.08.

  1. Russ

    Russ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    36
    Erstellt: 04.05.08   #1
    Hallo zusammen,

    beim Tunen meiner Tele wollte ich das billige kleine China-Poti durch ein hochwertigeres Göldo- 250k , log -Poti ersetzen. Nun hab ich mich an die Orginal Fender-Schaltung gehalten und wie es scheint regelt das Poti die beiden Pickups nicht komplett weg.

    Woran kanns liegen?

    MfG#

    Russ
     
  2. Adrenochrome

    Adrenochrome Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    976
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    4.049
    Erstellt: 05.05.08   #2
    Hi.
    Klingt als hättest du die Verbindung vom rechten Ende der Schleifbahn mit der Masse zu verbinden.
     
  3. Russ

    Russ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    36
    Erstellt: 05.05.08   #3
    Hey echt klasse per unklarer Ferndiagnose... ich bin einfach zu doof nen schaltplan richtig zu lesen, wenn mir jetzt noch einer sagt, warum das volume nach ca. nen 1/3 weg schon fast zu ist, wäre ich glücklich...
     
  4. Mortifreak

    Mortifreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    3.10.13
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    621
    Erstellt: 05.05.08   #4
    Dann hast du es wohl falsch rum drangelötet. Vertausche mal Input und Masse ;)
     
  5. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.692
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 05.05.08   #5
    Ich würde mal behaupten es liegt eher an der Charakteristik des Potis.
    Ob allerdings ein lineares Poti besser für dich ist, stelle ich eher in Frage.

    Ein "ideales" Poti zu finden ist immer schwer und man muss / müsste experimentieren - worauf ich verzichte! Du könntest auch ein 500k Poti einsetzen. Dadurch kann es besser, aber auch schlechter werden. Unser Gehör funktioniert nun mal nicht linear - und lineare Potis klingen dadurch auch nicht linear in unseren Ohren.

    Am Hersteller liegt es auf jeden Fall nicht. Göldo bietet gute Qualität zu einem angemessenen Preis (meine Meinung).

    Ich benutze das Volumenpoti kaum; daher interessiert es mich nicht. Ich habe am liebsten einen ziemlich langen Regelweg am Anfang. Nachher soll es dann ruhig schnell leiser werden. So kann ich durch eine relativ ungenaue Reglung etwas Dampf raus nehmen.

    Meine Meinung: Einfach gelassen bleiben und das Poti so nehmen wie es ist.

    Gruß
    Andreas
     
  6. Russ

    Russ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    36
    Erstellt: 06.05.08   #6
    wäre es dann nicht einfach "linksrum"?

    nene, jetzt passt es scho... wie gesagt nur der kurze Regelwert

    Ne ich lass die Kiste jetzt zu!!! mal kucken wie sich das am richtigen Amp auswrikt...

    und du bist doch Basser, braucht man da überhaupt ein Poti??? ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping