Volume Schalter

von crazy-iwan, 24.06.08.

  1. crazy-iwan

    crazy-iwan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.790
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.032
    Kekse:
    5.515
    Erstellt: 24.06.08   #1
    Ich möchte mir in meine Epi SG einen Volume Schalter einbauen. Das Teil soll im Grunde genommen wie ein Killer funktionieren, aber nich den Ton ganz unterdrücken sondern so reduzieren wie wenn ich den Volumeregler auf ein Achtel runterdrehen würde.
    Ich geh davon aus, dass ich einfach n switch oder push/pull nehmen muss und einen Widerstand reinbasteln muss. Aber da ich mir nicht sicher bin möchte ich doch nochmal fragen :D

    Zur Info, die Gitarre ist noch im Originalzustand (bis auf die Saiten natürlich) und ich will das Hauptsächlich benutzen um von Zerre auf Chrunch zu schalten weil mir das Regeln am Poti für live zu ungenau und hektisch ist. Oder umgekehrt als Booster.

    Will eigentlich nur wissen ob das klappt wenn ich einfach n Widerstand da reicht und welche stärke der haben muss^^

    Danke im Vorraus!
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.149
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 25.06.08   #2
    Von der Konstruktion kann ich Dir abraten. Grund: der starre Wert wird Dir je nach Spielsituation nur selten die richtige Lautstärke liefern. Mal passt er, mal ist er zu leise, mal zu laut. Da ist ein Bodentreter, der aus Schalter und Poti besteht, schon besser. Wobei du Dich dann wiederum auf der Bühne bücken musst, wenn die "leisere" Lautstärke dann zu leise oder noch zu laut ist.

    # Volume-Pedal ist eine gängige Lösung, weil flexibel.

    # Ich selbst regle immer an der Gitarre. Da habe ich alles selbst in der Hand(!). Blöd ist das halt bei Gitarren mit 2 Vol-Reglern, wenn man auf Mittelstellung gleichzeitig die Volumes beider PUs verändern will. Die habe ich teilweise auf 1 Vol-Regler umgebaut oder nehme ein Vol-Pedal zum Absenken.

    # Denkbar ist noch, ein Volume-Poti mit Push-Push-Schalter zu verwenden, der folgendermaßen geschaltet ist: Bei on wird der Poti umgangen und das Signal mit voller Leistung direkt an Ausgang gegeben. Bei off wird es wie üblich über den Poti und dessen Eintellung umgeleitet. Das geht aber nur, wenn die getrennte Volumereglung auf 1 Vol. umgebaut wird.
     
  3. crazy-iwan

    crazy-iwan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.790
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.032
    Kekse:
    5.515
    Erstellt: 25.06.08   #3
    ein volumepedal kost aber viel. und ich will das ding nich zum leise machen haben sondern zum weniger gain. im notfall schraub ich am gain wenns nich ganz passt. darüber hab ich mir schon gedanken gemacht!

    aber die idee mit dem umgehen vom volume is auch ne überlegung....zusätzlich!^^
    danke
     
  4. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 25.06.08   #4
    Zum weniger Gain haben dreht man die Klampfe nicht leise, sondern den Gainregler. Sonst gibt es Soundeinbußen, vor allem die Harmonics gehen flöten.
     
  5. crazy-iwan

    crazy-iwan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.790
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.032
    Kekse:
    5.515
    Erstellt: 25.06.08   #5
    ja is live mitten im song bischn blöd.....

    außerdem will ich auch genau diesn trashigen sound haben!

    mein problem ist nur dass ich nich schnell genug den volumepoti exaktgenug runter drehen kann und ich n schalter dafür haben will. wenn euch die idee nich gefällt weil warum auch immer - gut. aber kommt bitte nicht mit solchen kommentaren, die bingen mich echt nich weiter.


    ich spiel jetzt auch lang genug um zu wissen dass ich definitiv zu blöd bin die potis im song zu schrauben...
     
  6. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 25.06.08   #6
    Na dann mach einfach einen mechanischen Anschlag? Da musst was an den Poti anbringen und was an den Korpus als Anschlag, das können (jetzt als dummes Beispiel) einfach zwei Schrauben sein.
     
  7. crazy-iwan

    crazy-iwan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.790
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.032
    Kekse:
    5.515
    Erstellt: 25.06.08   #7
    aber dann kann ich sie nur so weit runterdrehn wie der anschlag das erlaubt, oder nicht? ich wollte die potis nämlich zusätzlich haben...falls man weiß ja nie :D
     
  8. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 25.06.08   #8
    währ doch im Prinzip das selbe wie wenn man das Poti runter dreht und das ist ja eine viel verwendete Spielweise.

    warscheinlich gehen die Höhen etwas verloren.
    kommt aber drauf an was und wie man gerade spielt, ob es passt oder nicht.
    Probier es aus, kannst ja nichts kaputt machen.:great:
    finde die Idee gar nicht so blöd.

    EDIT:
    auserdem ist das Volumepedal auch nur ein Wiederstand der rein gedreht wird.
    ob der jetzt fix ist oder nicht ist da auch egal.
     
  9. crazy-iwan

    crazy-iwan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.790
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.032
    Kekse:
    5.515
    Erstellt: 25.06.08   #9
    also muss ich da nurn wiederstand reindrehn? das war meine nämlich meine eigentliche frage...und wie hoch muss der sein? ich hab da keinen schimmer...und jetzt auch keine lust conrad leer zu kaufen
     
  10. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 26.06.08   #10
    Nein, da wird kein Widerstand "reingedreht", sondern das Signal wird über einen Spannungsteiler an die Masse abgeführt. Siehe nach wie ein Poti funktioniert.
     
  11. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 26.06.08   #11
    um einen Widerstand zu berechnen müsst ich wissen welchen Wert dein jetztiges Poti hat, ob es logarithmisch ist und wie weit du runterdrehst um den passenden Sound zu haben.

    wie man es reinhängt, gibts mehrere Möglichkeiten.
    in Serie dazu wirkt es wie eine Erweiterung des jetzigen Spannungsteiler (Poti).
    oder 2 Widerstände als 2ter Spannungsteiler dazu, dann wirds mit dem dazuschalten aber wieder schwieriger.
     
  12. Stoner

    Stoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.730
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    15.572
    Erstellt: 27.06.08   #12
    Ich hab es bei meiner Epi LP so gemacht:

    Neck Vol fast ganz runtergedreht, wie viel genau, musst du ausprobieren. Das Bridge Poti habe ich voll aufgedreht. Dann konnte ich über den Toggle Switch durch Wählen des Neck+Bridge PUs von Verzerrt (nur Bridge) auf relativ Clean wählen.
    Wenn die Schaltung bei der SG genauso ist, dann ist das wohl die preiswerteste Lösung;).

    Ansonsten könntest du auch einen Booster probieren, wenn du die Gitarre insgesamt leiser machst und so clean spielst und dann durch Betätigen des Boosters verzerrt spielst. Ob das so gut geht, kann ich dir leider nicht sagen, weil ich es selbst noch nie ausprobiert habe.
    Booster gibts relativ preiswert beim Musikding, aber aber Bausatz.
     
  13. crazy-iwan

    crazy-iwan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.790
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.032
    Kekse:
    5.515
    Erstellt: 29.06.08   #13
    Ich hab keinen schimmer, das sind die Stockpotis:er_what: auch ka wie ich das berechnen soll (eigentlich arm fürn physiklkler >.<)

    @melodycore: das wär aber alles nicht das was ich will. wenn ich die neck/bridge methode benutze fehlt mir bei jedem pu das jeweils andere. grad den neck brauch ich in beiden varianten. und das mim booster is auch stuss weil das n ganz anderen sound gibt. das kann man höhstens machen wenn man ne vollröhre hat sonst klingts eh kacke find ich.
     
Die Seite wird geladen...

mapping