Vom Kopfhörerausgang in die Röhrenendstufe?

von toxx, 05.03.06.

  1. toxx

    toxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    29.08.16
    Beiträge:
    1.836
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.969
    Erstellt: 05.03.06   #1
    Ich will mal wieder experimentieren, aber natürlich nichts kaputtmachen. Ich habe so einen kleinen 15-Watt-Bass-Scheißteil dastehen, das aber mit Gitarre dran erstaunlich gut klingt. Ich will mal ausprobieren, wie sich das Ding an meinem Fame macht.
    Einfache Frage - ja oder nein - kann ich vom Kopfhörerausgang des Bassamps in den FX-In meines Fame, ohne was kauptt zu machen?
    Danke!
    MfG,
    Tobi
     
  2. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 05.03.06   #2
    MM, Kopfhöhrer Ausgänge haben z.t nochmal einen extra Verstärker drin.
    Der Pegel könnte also zu hoch sein, wenn du aber erstmal das Volumen auf 0 stellst,
    und dann langsam hochdrehst sollte nix passieren.
    Wenns bei kleinen Lautstärker schon zerrt merkste ja das die Treiber Röhre übersteuert wird,
    dann musste das Volume am Kopfhöhrerausgang runterdrehn.

    cu :)
     
  3. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 06.03.06   #3
    gerade dann is doch geil :great:

    möglicherweise kannst du bei deinem amp den effektweg regeln, dann stell ada am besten auch nicht gleich auf 10
     
Die Seite wird geladen...

mapping