Von 4 auf 5 Saiter umsteigen?

von Blizzard, 27.06.04.

  1. Blizzard

    Blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    937
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    180
    Kekse:
    186
    Erstellt: 27.06.04   #1
    Holla,
    Ich frage mich schon etwas länger, ob es sich für mich lohnen würde, von meinem 4-Siater auf 5-Saiter umszusteigen.
    Die Frage beschäftigt mich schon einige Zeit, da Ich mich immer wieder ärgere, wenn ich zb. etwas von Korn, Stone Sour und Konsorten nachspielen möchte und es einfach nur an der fehlenden Saite hapert.
    Umstimmen ist bei meinem Bass auch eher schwierig, da wie gesagt die Saiten extrem anfangen zu scheppern und rumzulabbern, wenn Ich auf H runterstimme.
    Die Dauerhafte HEAD Stimmung kann ich mir denke Ich mal auch abhaken, da Ich auch öfters mal die G-Saite benutze bzw. auch andere Sachen ausser Metal spiele.Dazu kommt jetzt noch, das Ich in einer "Psycho-Crossover" ;) Band spiele, und wir auch irgendwann mit Stimmungen rumexperimentiern möchten.
    Das einzige was mich noch ein bischen vom kauf eines 5-Saiters abhält ist, das umlernen (faaaaauuul :D ).Ausserdem soll das vom mir sehr gelibete Slappen auch etwas schwieriger durch die Saitenabstände sein... :(

    Was meint ihr?Lohnt es sich für mich auf einen 5-Saiter umzustiegen doer sollte Ich lieber beim guten alten 4-Saiter bleiben?

    Ich bedanke mich schonmal für eure hoffentlich zahlreichen Antworten :)

    Greetz Blizzard
     
  2. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 27.06.04   #2
    Eigentlich hast du es dir soch schon selbst beantwortet.
    Du brauchst öfters mal die G Saite, willst aber auch mal `ne ganze Ecke tiefer lommen. Da braucht es dann einen 5er. Zum slappen o.ä. kannst du ja den vorhandenen 4er nehmen.
     
  3. Blizzard

    Blizzard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    937
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    180
    Kekse:
    186
    Erstellt: 27.06.04   #3
    ja, aber Ich auch auf dem 5-Saiter meine Slap-Sachen spielen :(
    Den Bass, den Ich mir zulegen will ist der Yamaha RBX 375.
    Das Problem ist warscheinlich, das es sich auf dem Bass sehr schlecht Slappen lässt, da er 2 Humbucker Pickups hat *heul*.
    Obwohl,....Fieldy schafft es ja auch auf seinem 5-Saiter zu slappen der nicht?
     
  4. Thiel

    Thiel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.04
    Zuletzt hier:
    27.06.12
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Burscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    159
    Erstellt: 27.06.04   #4
    Jop, schafft er.
     
  5. basslinegenerat

    basslinegenerat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    2.11.04
    Beiträge:
    230
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.04   #5
    .. na in wie weit das was der fieldy macht als echtes slappen zu bezeichenen ist is mehr als fraglich ... der haut dioch nur mit der gantzen hand gegen alles und dämpft alles mit der linken oder ?

    na auf jeen fall ... würd dir empfehlen einfach einen 5 saiter mit breiten abständen zu nehmen ... von der mensur und den abständen find cih die btbs von ibanez cool ... haben auch eine ziemlichs tramme h saite ... oder von warwick die streamer mit dem breiten griffbrett ... glaub super longs scale machen sie acuh beim streamer lx
     
  6. BallTongue

    BallTongue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 28.06.04   #6
    Also da ich Anfang Mai auf nen 5-Saiter umgestiegen bin werd ich mal was dazu sagen. Mir fiel es überraschend nicht schwer mit der 5-Saite. Am Anfang hat man sich mal mit den Saiten vertan also wenn man A-Saite spielen wollte hat man E-Saite gespielt aber es war echt nicht schwer. Zum Slappen: Ich hab keine Probleme obwohl er 2 Humbucker hat. Allerdings wünsche ich mir schon manchmal nen 4-Saiter (hab zwar einen aber der ist höchstens als Kaminholz geeignet). Ist dann doch find ich einfacher mit Slappen aber auch nur weil ich Probleme zwischen 2 Saiten zu slappen :D . Also von daher ist das ganz egal. Aber auch so zum schreddern mit Pick auf der E-Saite find ich nen 4-Saiter einfach besser. Liegt vielleicht auch daran das ich nicht wirklich gut mit Pick schreddern kann :D . Mein Resümee zur Zeit: Am besten beides!
     
  7. Fragment

    Fragment Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.04
    Zuletzt hier:
    24.03.14
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Ansbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.04   #7
    Also wegen dem Umlernen brauchst du dir wirklich keinen Kopf zu machen. Es ist eigentlich nur eine Gewöhnungsfrage mit den kleineren Saitenabständen und der zusätzlichen Saite ...
    Das Slappen ... entweder man trifft die Saite oder man trifft sie eben nicht. Da sind die Abstände eigentlich irrelevant. :p
     
  8. BallTongue

    BallTongue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 30.06.04   #8
    So ist es. Je nachdem wie gut du slappen kannst kommst du früher oder später damit klar.
     
Die Seite wird geladen...

mapping