Von Akustik auf E-Gitarre "umschwingen"

von Snake, 06.02.04.

  1. Snake

    Snake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    11.10.05
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.04   #1
    Hallo!
    Ich hab vor 2 Jahren aufgehört Akustik Gitarre zu spielen und seitdem gar nix mehr gemacht. Jetzt würd ich gern mal wissen, wie lange ich ungefähr dazu brauche um eine E-Gitarre einigermasen brauchbar zu beherschen. Also auf ner "normalen" Gitarre konnt ich so gut wie alles (Akkorde, Zupf- und Schlagtechniken und auch Barre-Griffe) Ich weiß jetzt nicht ob ich das alles noch so gut kann...Meint ihr ich finde da wieder rein und krieg das auch hin, was an ner E-Gitarre dann neu wäre? Und das ganze ohne Unterricht?
    Und noch so am Rande, würdet ihr sagen, dass diese hier gut für Anfänger wäre? http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/EGitarren/Ibanez_RG370_BBK.htm

    Danke im Voraus für Antworten!
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 06.02.04   #2
    Klar. Natürlich gibts bei der E-Klampfe andere Techniken, aber mit entsprechender Akustik-Erfahrung haste du schon mal die halbe Miete. Der Anfang ist eh der gleiche, Griffe lernen, Grundakkorde, Barres (die man schnell zu Powerchords umbauen kann) etc.

    In der Regel trainiert man dann bei der E mehr mit Plektrum (muss aber net sein), dazu kommen Dämpfungstechniken, die man bei der Akustik weniger braucht.

    Aber das kann man sich schon selber aneignen.

    Musikalische Vorkenntnisse, grade in sachen Akustikgitarre, plus ein Lehrbuch zur E-Gitarre, das ist schon ok.

    Es gibt Leute, die nie Unterricht hatten, null Vorkenntnisse, und sie sind Götter auf der Gitarre. Andere haben Vorkenntnisse, haben Unterricht, und können nicht viel.

    Und dazwischen gibts alle Abstufungen.

    Kann man nix falsch mit machen. Solide, auch später noch als Zweitgitarre voll tauglich, flexibel in Dachen PUs und Schaltung....was will man mehr.

    Oder halt ne Yamaha Pacifica der gleichen Presiklasse, ne Epiphone, ne Mexico-Strat...und und und. Die üblichen Empfehlungen. :-)
     
  3. Snake

    Snake Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    11.10.05
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.04   #3
    Aber an der RG370 muss doch was besser sein als an der Pacifica, oder? Die kostet doch ungefähr 150€ weniger, oder bin ich im falschen Film?
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 06.02.04   #4
    Pacifica gibts von Null bis 100.

    Guck ma da

    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/EGitarren/Yamaha_PAC904.htm

    ich meinte jetzt nicht sone ganz billige wie die 012er oder so, sondern was vergleichbares mit der RG 370
     
  5. Snake

    Snake Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    11.10.05
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.04   #5
    ist das ne Pacifica? wäre dann eine Pacifica, die so viel kostet wie die Ibanez dann besser?
     
  6. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 06.02.04   #6
    Yupp. Alle PACs sind Pacificas. Die Top-Gitarren der Reihe haben Seymour Duncan Pick Ups, 1 A Mechaniken, gute Trems etc.pp. Absolut heisse Teile. Aber auch die Einsteiger-Dinger sind ok.

    Ansichtssache. 1000 Leute, 1000 Antworten. Ich würde hier, ganz ehrlich, nach dem gehen, was mir eher zusagt. Bei den PACs wäre was vergleichbares die 312er, ob die besser oder schlechter ist, das kann man so net sagen. Vom Typ her ist sie anders, Stratform, 22 Bünde, Standard-Trem, HSS. Die Ibanez ist halt schnittiger, Superstratform, 24 Bünde, Floyd Rose TRem, HSH....
     
  7. Snake

    Snake Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    11.10.05
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.04   #7
    oh mann is das alles kompliziert! ehrlich gesagt find ich die ibanez besser. sieht besser aus. is aber auch teurer. *grummel*

    wie habt ihr denn alle zu eurer GitaRRE gefunden?
     
  8. m?h

    m?h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    29.12.14
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Erstellt: 07.02.04   #8
    ibanez ruled!
    hab ne sa160 qm

    die is scheiss-geil!

    ibanze ksotet net viel und rockt

    wie ich zu der gefunden hab?
    im internet gesehn und dann halt im geschäfft angespielt
     
  9. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 07.02.04   #9

    das ist wie bei der liebe.
    die findet dich :D
    ich denke mal, deine gitarre wirst du finden, in dem du sie persönlich antestest.die muss ja nicht nur gefallen, oder nen wichtigen namen draufhaben.
    kämpf dich einfach mal durch das sortiment durch, wenn du die möglichkeit dazu hast.
    ich selber bin kampftester mit diplom ;)
     
  10. TheSleeper

    TheSleeper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    26.04.05
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.04   #10
    Ich hab auf ner billigen Squier angefangen, ok so schlecht war sie fürs Geld nicht, da gibt es schlechtere und als ich mich dann ein wenig in der Gitarrenwelt zurecht gefunden habe, wusste ich das ich eine besonders tiefstimmige Gitarre mit viel Druck haben will, also ne 7-Saitige und somit hab ich die auswahl stark eingeschränkt. Und nach ein wenig antesten wurde es ne Ibanez RG-1077 (hab sie mir aber woanders viel billger geholt)...

    Die RG 370 ist jedenfalls nicht schlecht und man länger was davon als bei einer billig Gitarre...
     
Die Seite wird geladen...

mapping