von alt auf tenor???

von styce, 03.08.05.

  1. styce

    styce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    852
    Ort:
    franken
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    198
    Erstellt: 03.08.05   #1
    hi,

    ich wollte mal fragen ob es schwer ist von alt auf tenor umzusteigen? Muss man dann so gut wie völlig neu beginnen?

    danke
    styce
     
  2. chaosbluemle

    chaosbluemle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    20.03.12
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 03.08.05   #2
    der frage schliess ich mich an ;)
     
  3. styce

    styce Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    852
    Ort:
    franken
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    198
    Erstellt: 03.08.05   #3
    gut, dann sind wir schon zu zweit ;)
     
  4. Roland Kramer

    Roland Kramer Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Kohlscheid /Landkreis Aachen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.528
    Erstellt: 03.08.05   #4
    Hallo!

    Ich kann - wie immer - nur für meine Erfahrungen sprechen.

    Ich hab' damals (im vorigen Jahrhundert) mal 3 Jahre Tenor gespielt und hatte mal leihweise das Alt von meinem Lehrer zuhause (der sich im Gegenzug mein Tenor geliehen hat). Ich hatte relativ wenig Probleme, der Umstieg klappte sehr gut. Naja, man muss etwas an Sound und Intonation arbeiten, aber nichts, was nicht schnell in den Griff kriegen könnte.

    Nach 10 Jahren Pause (Tenor verkauft, curse me a fool) hab' ich dann wieder angefangen mit Bari. Bis auf's palm key Register (mit dem ich auch nach längerer Spielpause auf Kriegsfuss stehe, wie jetzt - Zahnartzt hat mir 3 1/2 Wochen Pause verschrieben im August) ging's relativ schnell ... der fette Sound erfordert Arbeit, damit's auch nach Bari klingt, aber sonst ...

    Naja, als nächstes hab' ich mir noch ein Sopran zugelegt. Ganz andere Geschichte, aber das ging auch.

    Inzwischen habe ich an beiden (Bari und Sop) einen brauchbaren Sound, wenn ich eingespielt bin (nich' so wie jetzt ... böse böse Weisheitszähne).

    Ich denke also: Von Alt auf Tenor geht. Vielleicht nicht von Heute auf Morgen, aber innerhalb einer Woche sollte man das halbwegs im Griff haben.


    Wer hat andere Erfahrungen? Würde mich auch interessieren!
    BTW: Mein Saxlehrer spielt primär B-Instrumente (Sop, Tenor und Bass). Er sagt immer, wenn er Alt spielen würde nach einer Pause, hat er zwar mit dem Sound keine Probleme (stimmt, geilen Sound er hat), aber er müsste etwas(!) an der Intonation arbeiten, bis er's so im Griff hat wie z.B. sein Tenor.


    Achja: bei Schülerkonzerten wechsle ich zwischen Sopran und Bari. Wenn man beide kennt: kein Problem. Beim nächsten Schülerkonzert darf ich auch noch singen ... :-)


    Grüsse
    Roland
     
  5. Matthias Bergmann

    Matthias Bergmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    3.11.05
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.05   #5
    Hi,

    im Regelfall ist der Umstieg von Alto auf Tenor Sax komplikationsfrei, da sich das Tenor eher etwas leichter anblasen läßt als das Alsaxofon. Das Tenorsaxofon ist lediglich etwas schwerer und durch seine Größe etwas anders zu handeln ( mit "ä" ). Ansonsten bleibt technisch gesehen alles gleich. Wer bereits einen guten Altansatz hat, sollte unmittelbar mit dem Tenorsaxofon zurechtkommen.

    Mit saxistischen Grüßen :D ,

    Dietmar

    dietmar.werner@musik-service.de
     
  6. tinwhistle

    tinwhistle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Englishman in Cologne
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 03.08.05   #6
    Nein, Ihr muss nur größerer Blatter kaufen.:D

    Nein im Ernst, es ist nicht schwer. Ersten muss Ihr Tenor spielen wollen:), und für euch den neuen Sound akzeptieren, (annehmen). Tenor klingt ganz anders als Alt.
    Die Griffe sind im Prinzip gleich, und Ansatz auch.

    Tenor hat ein größerer Mensur, musst Ihr etwas mehr Luft zum schwingen bringen. Dadurch sprechen die tiefe Töne am Anfang schwerer an als beim Alt.(Üben- Ansatz unten nicht zu locker lassen – sonst ungewollte Subton)

    Das Mundstück und Blatter sind größer, und natürlich habt ihr mit ein Tenor mehr gewicht am Hals.

    Ich denke zwei Wochen Gewöhnungszeit mit ordentlich Üben, könnt Ihr genaue so gut Tenor wie Alt spielen.

    Gruß
    tinwhistle
     
  7. styce

    styce Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    852
    Ort:
    franken
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    198
    Erstellt: 03.08.05   #7
    hi,

    danke für die schnellen antworten.
    Wie ich sehe steht nicht viel im weg um tenorsax zu lernen bzw. zu kaufen.

    Ich hab gemerkt das in der musik die ich höre fasst nur tenorsax vorkommt.
    Mir gefällt der klang auch irgendwie besser.

    styce
     
  8. tinwhistle

    tinwhistle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Englishman in Cologne
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 03.08.05   #8
    :D:great::D

    Gruß
    tinwhistle
     
  9. chaosbluemle

    chaosbluemle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    20.03.12
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 03.08.05   #9
    ich darf daraus auch für mich schliessen, dass von alt auf sopran der wechsel auch machbarsein müsste?
     
  10. styce

    styce Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    852
    Ort:
    franken
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    198
    Erstellt: 03.08.05   #10
    als ich die ganzen sax im thomann getestet habe, ist mir aufgefallen das es leichter ist von alt auf sopran, als von alt auf tenor.
    Auf sopran konnte ich auf anhieb alles ohne probleme spielen, und ich bin ja noch ziemlich am anfang meiner karriere als saxman :screwy: :D

    styce
     
  11. tinwhistle

    tinwhistle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Englishman in Cologne
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 03.08.05   #11
    Nee so einfach geht es nicht. Sopran ist das schwerste Saxophon zu spielen, Sopranino noch schwerer. Vielleicht hast Du leicht ein Ton raus bekommen. Das Sopran ist schwer in der oberer Lage sauber zu Intonieren. Außerdem hast Du einige Kilos am Daumen sitzen.

    Gruß

    tinwhistle
     
  12. styce

    styce Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    852
    Ort:
    franken
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    198
    Erstellt: 03.08.05   #12
    gut...kann auch sein...ich hab nicht so drauf geachtet. Mir kams jedenfalls leicht vor :confused:

    Ich hab aber auch so ein s gespielt, das aussieht wie ein kleines altsax.

    styce
     
  13. tinwhistle

    tinwhistle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Englishman in Cologne
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 03.08.05   #13
    Bestimmt Yanagisawa, ist ein gutes Horn.:great:
    Ich habe ein Yani 880er gerade Sop. gehabt. Top Instrument.:great:



    Gruß
    tinwhistle
     
  14. styce

    styce Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    852
    Ort:
    franken
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    198
    Erstellt: 03.08.05   #14
    nicht ganz! Es war von thomannsax.
    Wie ich finde, ziemlich schlecht.

    Yanigasawa gefällt mir auch nicht. Ist einfach nicht mein geschmack.
     
  15. chaosbluemle

    chaosbluemle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    20.03.12
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 04.08.05   #15
    hmm, ich glaub, ich tests einfach mal aus, dann seh ichs ja ;)
    weil so n sopran mich doch schon noch reizen würde....
     
Die Seite wird geladen...

mapping