Von der Gitarre zur Anlage !?

von gitarren_neuling, 17.04.07.

  1. gitarren_neuling

    gitarren_neuling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    19.04.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.07   #1
    Hi, habe heute eine Westerngitarre von Epiphone bekommen mit einem Shadow P4 Tonabnehmer, da muss man auch ne Batterie reinstecken. Also ich wollte die Gitarre mal testweise an meine Anlage anschließen um zu schaun ob das Tonabnehmersystem auch funktioniert. Habe einen dicken Klinkenstecker in die Gitarre gesteckt und dann in die Anlage.. Leider kam kein Ton dabei rum.. Aber wenn doch in der Gitarre ein Preamp (Vorverstärker ?) ist, warum funktioniert das dann nicht ? Ich kann da an der Gitarre auch Volume und die Bässe usw einstellen. Muss ich einen Klinkenstecker in Mono oder Stereo Form haben. Muss ich noch einen zusätzlichen Verstärker haben um dann einen Ton aus der Anlage rauszubekommen ? Oder muss man so einen Gitarren Verstärker aus einem Gitarrenladen kaufen ? Die Dinger kosten nämlich so um die 100-200€ im günstigen Fall, Geld was ich nach dem Gitarrenkauf nicht mehr habe [​IMG]

    Wäre schön wenn mir jemand das ganze mal Schritt für Schritt erklären könnte, da ich jetzt seit 3 Stunden das Internet absuche und nichts finde..

    Danke schonmal, Gruß Tobi
     
  2. Sushi69

    Sushi69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Zuletzt hier:
    7.01.13
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Daheim!
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.223
    Erstellt: 17.04.07   #2
    Hi!
    Eigentlich brauchst du nur einen Mono-Klinken-Stecker. Es gibt auch Systeme mit Stereo, aber aber auch diese Funktionieren mit einem Mono-Stecker.
    Die Frage ist, wo willst du die Gitarre den genau anschließen? Wenn nicht Amp, dann geh ich mal von einer PA aus.
    Wenn das der Fall ist, dann müsste es eigentlich genau so Funktionieren, wie du es hier beschrieben hast. Wenn nicht, solltest du mal den kompletten Weg von Gitarre, bis PA nochmal überprüfen.
    Kabel checken, Volume aufgedreht, gibt es eine Mute Taste (sowohl an der Gitarre, wie auch an der PA), ist die Batterie ok, usw.... Hier gibt es jede Menge Sachen die Schief gehen können und du bist da nicht der erste, dem so ein Fehler passiert.
    Es kann natürlich auch sein, das dein Tonabnehmer-System, defekt ist.
    Aber wir wollen ja mal nicht gleich den Teufel an die Wand malen!!!:D

    Solltest du die gitarre aber eine Hifi-Anlage anschließen wollen, kann es schon eher zu Problemen kommen. Meistens gibt es dort keinen Klinken-Eingang, so das man an den Chinch-Eingängen rummfummeln , oder Adapter besorgen muss. Wenn das kein Problem darstellt, müsste es aber eigentlich Funktionieren. Einen speziellen Vorverstärker, brauchst du hierfür nicht.

    Hoffentlich konnte ich irgendwie helfen!!:great:
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.115
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 17.04.07   #3
    In welche Anlage? Und wo hinein dort? Mit welcher Art von Adapter/Stecker?
     
  4. gitarren_neuling

    gitarren_neuling Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    19.04.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.07   #4
    Super, ihr seid die ersten die mir heute im Laufe des Tages geantwortet haben, dafür erstmal DANKE :)

    Also ich habe so eine ganz stink normale Stereo Anlage mit CD Player und 2 Boxen dran usw. Ich habe ein Kabel von meinem Bruder wo ein Klinkenstecker (Stereo-Stecker) dran ist und auf der anderen Seite ein weißer und ein roter Stecker, die beiden habe ich dann hinten in meine Anlage reingesteckt.. Kommt leider garnichts außer ein lautes Knacken oder so wenn ich die Stecker in die Anlage stecke..
     
  5. Sushi69

    Sushi69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Zuletzt hier:
    7.01.13
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Daheim!
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.223
    Erstellt: 18.04.07   #5
    Hm, eigentlich sollte man das nicht machen, aber wenn du den Stereo-Stecker ein wenig aus der Gitarrenbuchse ziehst, könnte es klappen. Ist jetzt eine wage Vermutung.
    Ich kann mir nicht vorstellen, das du an deiner Gitarre ein Stereo-Ausgang hast.

    Besser wäre wohl ein Mono-Stecker, der an einem Chich-Stecker endet. Damit könntest du dich aber nur auf einer deiner Boxen hören. Ich weis nicht, ob man einen Mono-Stecker auch auf zwei Chinch-Stecker legen kann.

    Mal schaun, vielleicht weis Hans da ja mehr.;)
     
  6. gitarren_neuling

    gitarren_neuling Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    19.04.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.07   #6
    Also an dem Preamp auf meiner Gitarre ist auch eine rote Leuchte neben der Bat (also wohl Batterie) steht. Wenn ich den Klinkenstecker hinten reintue blinkt die kurz auf und geht wieder aus.. Vielleicht stellt der Preamp sich einfach wieder aus bei einem Stereo-Klinkenstecker ?
     
  7. Sushi69

    Sushi69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Zuletzt hier:
    7.01.13
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Daheim!
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.223
    Erstellt: 18.04.07   #7
    Glaub ich nicht. Normalerweise zieht der Preamp erst Strom, wenn man den Stecker reinsteckt. Ich denke, das das Lämpchen nur deshalb aufblinkt um dies an zu zeigen.

    Wie gesagt, das mit dem leicht rausziehen muss nicht Funktionieren. Wahrscheinlich ist ein Adapter für ein Mono-Kabel doch Sinnvoller!

    Vielleicht hast du auch einen Bekannten, bei dem du die Gitarre mal an einem Amp testen kannst. Somit kannst du ein defektes Abnehmer-System schon ausschließen.
     
  8. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 18.04.07   #8
    Das Ding blitzt auf, weil du kurzzeitig eine Verbindung über dein Kabel und den Koppelelko in deiner Stereoanlage herstellst....Steck doch mal einen Monoklinkenstecker rein, dann sollte das Ding an bleiben.

    MfG OneStone
     
  9. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.115
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 18.04.07   #9
    Mechanisch ja, kann man ja einfach zusammenlöten. Allerdings schließt man dabei die beiden Eingänge zusammen. Wie tolerant da ein Verstärker reagiert, darüber sind sich selbst Technik-Freaks nicht einig:

    http://www.hifi-forum.de/viewthread-29-4413.html


    Wird die Lösung sein. In der Gitarre ist eine Stereobuchse (ist bei Eingängen von Bodeneffektgeräten auch so) . Anschluss 1 liefert das Signal. 2 und 3 berühren gemeinsam die Steckermasse, wobei dann zugleich die Minusverbindung der Batterie geschlossen wird.

    Steckt man einen Stereostecker hinhin, geht Anschluss 2 der Buchse auf dessen 2. Abgriff und bleibt somit getrennt von 3. Folglich gibt's dann auch keinen Stromfluss.
     
  10. gitarren_neuling

    gitarren_neuling Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    19.04.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.07   #10
    Ok also einfach einen Mono-Klinkenstecker kaufen und dann mit einem weißen und einem roten Stecker (Sind das Cinch-Stecker ?) in die Anlage, werd mir heute mal so ein Ding besorgen und testen :)
     
  11. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 18.04.07   #11
    Kaputtgehen tut bei dem Zusammenschließen nix....
     
  12. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.101
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.930
    Kekse:
    196.277
    Erstellt: 18.04.07   #12
    Das stimmt z.B. bei meiner Ovation nicht! Beim Einstecken des Kabels blitzt die LED kurz auf zum Zeichen, daß die Batterie ok ist, danach bleibt sie aus um Batterie-Strom zu sparen.

    Greetz :)
     
  13. gitarren_neuling

    gitarren_neuling Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    19.04.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.07   #13
    Ehm ja, also ich war heute im Gitarrenladen und wollte mir so ein Mono Kabel kaufen, der Verkäufer meinte ich solle die Gitarre auf keinen Fall an eine HiFi-Anlage anschließen, da die Boxen davon sonst durchknallen.. Ich habe mich dann noch etwas nach diesen Gitarrenverstärkern umgeschaut und gesehen dass man schon welche für 40€ bekommt, sind die denn was ? Oder soll ich evntl erstmal lernen zu spielen bevor ich meine Family damit nerve ? ^^ Ich mein die Westerngitarre höre ich ja auch so ganz gut, ist ja relativ laut.. Hätte da noch ne Frage, also ich habe erst vor 2 Monaten sowas angefangen mit Gitarre, wollte mir das so eher selber beibringen weil Musikstunden so teuer sind, habe mit einer Konzertgitarre das Buch von Peter Bursch durchgearbeitet, da ist aber leider nur so Begleitung, ich möchte eher in die Richtung Fingerpickung á la Andy Mckee ^^ Habe aufm Rechner Guitar Pro und einige Tabs dafür, doch bei manchen Liedern komme ich einfach nicht weiter oder bekomme es einfach nicht schneller hin.. Sollte ich eventuell doch Unterricht nehmen ? Hat da jemand Erfahrung, ob die da auch nur auf Begleitungsspielen aus sind ? Weil manchmal vergeht einem schon etwas die Lust wenn man bestimme Liedpassagen beim 100 mal immernoch nicht hinbekommt :(

    Liebe Grüße und danke an alle für ihre Hilfe, Tobi
     
  14. jomei

    jomei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    29.10.10
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 18.04.07   #14
    Das die LS durchknallen halte ich blanken Unsinn. Im schlimmsten Fall ist es halt verzerrt, weil übersteuert. Sonst nix.

    Allerdings wenn Du selbst schon über einen Amp nachdenkst, würde ich die Lösung in jedem Fall vorziehen. Denn selbst wenn Du der Hifi Anlage die Töne der Gitarre entlockst, darfst Dir davon nicht zuviel versprechen. Das Signal dürfte recht nüchtern sein *gähn* Mit einem kleinen Amp sind die Möglichkeiten einfach umfangreicher. Besonders wenn Du e-git. lernen willst, muß zerr Sonds zumindest mal probiert haben. Meine Meinung.

    Wenn Du kein Risiko eingehen willst würde ich etwas sparen und mir nen MicroCube kaufen. Ich kenne den Amp selbst nicht, wird hier aber gerne empfohlen und für gut befunden.
     
  15. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.101
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.930
    Kekse:
    196.277
    Erstellt: 18.04.07   #15
    Hi jomei,

    gitarren_neuling spielt eine Steelstring, dafür ist der MicroCube eher ungeeignet. Er ist einigermaßen brauchbar über die "JC"-Simulation, aber das ersetzt keinen Acoustic-Amp - was meiner Begeisterung für den MicroCube als E-Gitarren-Home & Übungsamp keinen Abbruch tut.

    Greetz :)
     
  16. jomei

    jomei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    29.10.10
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 18.04.07   #16
    Oops, hatte ich überlesen, mein Fehler.
    Dann macht das mit der Hifi Anlage vielleicht doch Sinn.
     
  17. gitarren_neuling

    gitarren_neuling Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    19.04.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.07   #17
    Hm, warum sollte der Verkäufer mir sowas dann erzählen, will der kein Geld verdienen ? Naja, Problem ist: Weiß nun nicht, was ich machen soll, hinterher schließe ich die Gitarre an und nach einem Tag funktioniert meine 300€ Anlage nicht mehr ? Wäre sehr sehr ärgerlich.. Also ihr meint ich kanns ruhig machen ?
     
  18. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.101
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.930
    Kekse:
    196.277
    Erstellt: 18.04.07   #18
    Hi gitarren_neuling,

    jetzt mal ehrlich, warum mußt du deine akustische Western überhaupt an einen Amp anschließen??? :confused: Das braucht man doch eigentlich nur, wenn man die Gitarre bei einem Auftritt auf der Bühne, bzw bei einem Gig mit mehreren (lauten) Musikern spielen will/muß. Für zu Hause ist es doch eigentlich viel schöner, den akustischen Klang des Holzes zu genießen! Dein eingebauter Pickup ist doch auch eigentlich nur in der Gitarre, um sie als Bühnengitarre tauglich zu machen - oder halt für einfaches Homerecording, wobei da eine Mikro-Abnahme auch meist viel schöner/natürlicher ist.

    Spiel doch deinen neuen Schatz erstmal ruhig ein, und wenn du dann mal in einem lauten Umfeld performen willst, kannst du dir immer noch Gedanken über einen Amp machen bzw vllt ist ja dann sogar eine PA zur Verfügung, über die du spielen kannst.

    Greetz :)
     
  19. jomei

    jomei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    29.10.10
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 18.04.07   #19
    Ich wüßte dafür spontan 2 Gründe.
    1. Weil er vielleicht selbst nicht sicher war
    2. weil er an einem Amp sicher mehr verdient als an einem Adapter oder 'nen Kabel

    Ich finde Peter55 hat schon ganz recht. Die Tatsache das es sich nicht um eine E-Gitarre handelt, läßt die Sache doch in enem ganzen anderen Licht erscheinen.
     
  20. gitarren_neuling

    gitarren_neuling Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    19.04.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.07   #20
    Ich versuche mich im Moment an so Liedern von Andy Mckee, For my Father und Rylynn. Dabei wird viel mit Hammer-ons, Pull-offs und Tapping und son Zeugs gearbeitet. Ich dachte mir, wenn man die Gitarre an die Anlage anschließt hört man diese Sachen einfach besser raus, weils lauter ist. Stimmt schon, ich brauchs nicht unbedingt, ich dachte nur ich wills mal ausprobieren. Aber jetzt weiß ich wenigstens dass es so funktionieren kann. Dafür erstmal großes Dankeschön :) Wenn ich es dann mal brauche, kauf ich mir so ein Kabel.
     
Die Seite wird geladen...

mapping