Von Fame MM400 auf MM S.U.B. ?

von Nothingness, 21.07.06.

  1. Nothingness

    Nothingness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Purkersdorf, Niederösterreich, Austria, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.06   #1
    Nabend ^^

    Ich werde im August vermutlich nen neuen Bass kaufen und ich wollte so um die 500 € investieren.
    Ich habe mit dem Gedanken gespielt mir einen Fender Preci zu kaufen weil ich gern mehr Bass aufdreh und dann ein wenig die Mitten dazuschalte (2/3 Bass , 1/3 Mitte).
    Ich liebe diesen Sound.
    Ich bin aber noch ein ziemlicher Anfänger, der auch gerne hin und wieder probiert ein paar Sachen zu slappen was aber meistens noch nicht klappt. (Dabei stell ich natürlich mehr Mitten, und Treble ein und dreh dann Bass fasst ganz raus)
    Da das aber auf nem Preci nicht unbedingt gut klingt suche ich einen Bass der ein wenig wandlungsfähiger ist. (Viele würden jetzt sagen ein Jazz Bass wäre dann ideal, aber ich brauch mit meinen kurzen Fingern keinen Rennhals, wenn ich meistens nur Achtel spiele.)
    Ich habe mich daher gefragt ob ein Fame MM 400 in Frage käme, da der ja einen 3 Band EQ hat und einen ordentlichen fundamentalen Bassound liefern soll.
    Danach bin ich aber auf den Musicman S.U.B.Bass gestoßen, welcher ein ziemlicher Allrounder sein soll aber für mich momenten nicht bezahlbar ist.

    Würdet ihr es für sinnvoll halten sich einen Fame 400 zu kaufen und von dem später vielleicht auf einen S.U.B umzusteigen oder ratet ihr mir was meine Soundvorstellung betrifft von beiden ab ?

    Ich spiele fasst nur mit den Fingern und würde irgendwann gern Metal oder Metalcore spielen. (Ist für mich noch zu schwer)
    Zur Zeit spiele ich aber eher punkige/rockige Sachen in einer Band. (Weils leichter ist)
    Wegen diesen umständen halte ich einen wandlungsfähigen Bass für sinnvoll.

    Grund wieso ich nicht gleich auf einen S.U.B. spare:

    Ich hasse meinen Ibanez GSR 190 mitlerweile so sehr das ich ihn kaum noch anfassen will. (Ich spiele mit ihm seit einem Jahr und ich komme mit ihm einfach nicht mehr klar was die Bespielbarkeit und den Sound betrifft)
    Ich hab ihn nur gekauft weil ich mich wegen Geldmangel für ein Set entscheiden musste.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen :o

    P.S.: Ich hab mir die Fame und S.U.B Reviews durchgelesen und die Soundbeispiele haben mich sofort umgehaun.
     
  2. Shavo

    Shavo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    208
    Erstellt: 21.07.06   #2
    1. beim slappen mitten rein? ich nehme die immer fastkomplett raus!
    2. wenn du mehr flexibilität möchtest ist ein bass mit aktivem 3-band eq schon richtig
    3. meiner meinung nach ist es schwassing erst auf den fame umzusteigen - übe dich lieber in geduld und spar auf den sub ... wobei ich jez nicht weiss wie gross der unterschied zwsichen sub und fame ist
     
  3. Nothingness

    Nothingness Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Purkersdorf, Niederösterreich, Austria, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.06   #3
    Danke für den Tipp was das slappen betrifft :great:
    Der Unterschied wird vermutlich ziemlich groß sein, da der S.U.B auch um einiges teurer ist.
    Was das sparen betrifft:
    Bis ich mir einen S.U.B. leisten kann vergeht gut ein ganzes Jahr und bis dahin vergeht mir die Lust am spielen, weil ich wie gesagt den Ibanez nicht mehr ab kann. (Ich hab schon ein paar andere Bässe getestet und jedes mal hat mein Ibanez im Vergleich den Kürzeren gezogen)
     
  4. Shavo

    Shavo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    208
    Erstellt: 21.07.06   #4
    kein problem:)
    zum sparen :
    also das teuerer = besser ist muss noch bewiesen werden - kann man imho net so sagen!
    hast du den überhaupt fame und den sub schonmal angespielt? dazu würde ich dir nämlich erstmal raten!
     
  5. Nothingness

    Nothingness Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Purkersdorf, Niederösterreich, Austria, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.06   #5
    Ich müsste den Fame leider erst mal bestellen weil ich ja in Österreich wohne aber ich wollte mir von euch nur ne kleine Info holen ob sich das überhaupt auszahlen würde ^^
    Ich hab mir nur die Reviews durchgelesen, die Soundfiles angehört und einen Fender Preci getestet (damit ich ne Vorstellung von nem dickeren Hals habe) ^^
    Getestet wird aber auf jeden Fall ^^
    Der Ibanez war mein erster und letzer Blindkauf ;)
     
  6. Shavo

    Shavo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    208
    Erstellt: 21.07.06   #6
    richtig!
    gib mal bei der Sufu fame ein - wirst einige threads dazu finden!

    den fame gibts afaik nur beim musicstore köln - evtl. kommste ja an einen OLP - Offizielle Homepage bass - sind auch musicman kopien - auch mal sufu nutzen.
    der vorteil beim olp - den gitbs bei musik-produktiv. und mupro gibts auch in österreich:)!
     
  7. Nothingness

    Nothingness Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Purkersdorf, Niederösterreich, Austria, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.06   #7
    Was unterscheidet denn den OLP vom Fame ^^ ?
    Laut den Reviews gewinnt der Fame eindeutig ^^"
     
  8. PunkRawker

    PunkRawker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 21.07.06   #8
    Also, erstmal eine Vorwarnung für alle Fame MM400 und MM500- Besitzer, lest das hier bitte nicht, ihr habt das letzte mal auch so allergisch reagiert als ich gesagt habe was ich vom Fame MM400 halte. Ich habe beide Bässe(SUB und Fame MM400/500) ausführlich beim Music Store gespielt und kann auf jeden Fall sagen dass man einen deutlichen Unterschied merkt. Ich liste hier einfach mal die Unterschiede auf:
    Der Klang- Der SUB klingt genau wie ein Music Man halt klingen muss, der Fame nicht. Ihm fehlen fast komplett die prägnanten Music Man Höhen, die den Klang des Instruments für mich so interessant machen. Beim Fingerspiel hat der SUB immer noch schön viele höhen, vor allem bei einem etwas härteren Anschlag. Der MM400 klingt dagegen etwas "lasch" bzw schwach.
    Der Hals- Der Fame MM400 ist für seinen Preis vorbildlich verarbeitet, der Hals hat stehende Jahresringe und ist mit Ahorn- oder Rosewoodgriffbrett verfügbar. Beim SUB ist der Hals deckend lackiert, allerdings matt, so rutscht man immer noch sehr schnell auf dem Hals, Dreck kann trotzdem nicht einziehen und wenn man schwitzt, wird das ganze auch keine Schlitterpartie.
    Die Hardware: Der Fame MM400 ist mit Schaller Hardware ausgerüstet, alles funktioniert gut, nur die Bridge sieht irgendwie billig aus ( erinnert eher an die Bleckwinkel der Fendermodelle, für mich ist die nichts halbes und nichts ganzes) und wird dem Bass nicht gerecht. Beim SUB ist alles original Music Man, sehr sehr präzise Mechaniken, Music Man Humbucker, die Typische Music Man Bridge, die auch einen wichtigen Teil zum Klang beiträgt, da sie sehr massiv ist. Die Halseinstellschraube des Fame MM400 ist nur schwer zu erreichen, viele Imbusschlüssel passen nicht in das Lock im Pickguard. Den Hals des SUB kann man mit jedem beliebigen Objekt einstellen, was in die Löcher des Drehrades am unteren Halsende passt und muss dazu noch nicht mal die Saiten entfernen.
    Der MM400 ist bei einer 3 Band- Elektronik ausgestattet, deren Potis in der Mittelstellung einrasten, das hast du beim SUB, der mit einer 2 Band- Elektronik daherkommt leider nicht.
    Der Fame MM400 hat ein ganz normales Kunststoffpickguard, 3lagig. Der SUB hat ein Metallpickguard, auf dem ein Muster eingestanzt ist.
    Die Korpushölzer: Der Fame MM400 ist aus Esche gefertigt, die dem Bass eigentlich einen crispen Höhenanteil verleihen sollte. Tut sie aber nicht. Der SUB ist aus Pappel, die ihm eigentlich eher weniger Höhen geben sollte und ihn weicher klingen lassen sollte. Tut sie aber nur bedingt, denn von den normalen Music Man- Höhen ist noch alles vorhanden, der etwas rundere Klang kommt eher durch das Rosewood-Griffbrett des SUB zu stande.
    Finish: Der Fame MM400 ist in Sunburst oder Schwarz verfügbar. Den SUB gibt es nur in matten Lackierungen, allerdings gibt es mehr Farben: Schwarz, weiß, graphit, teal(ist sowas wie türkis), rot und blau. Der Lack ist ziemlich dick und sehr robust. Beim SUB ist die Kopfplatte immer deckend lackiert.

    So, das waren jetzt mal meine Erfahrungen und Beobachtungen mit bzw an beiden Bässen. Wenn du etwas willst, was auch richtig nach Music Man klingt, bist du beim Fame meiner Meinung nach(nicht dass wieder einer meckert, ich würde verallgemeinern, für mich ist es eigentlich selbstverständlich dass das, was man hier im Forum schreibt, die eigene Meinung wiedergibt) an der falschen Adresse.

    Zu den OLP Nachbauten: Es gibt einen wirklich guten OLP, der kostet aber auch relativ viel und ist nur als 5- Saiter verfügbar. Das ist der Tony Levin- Bass, der hat auch eine aktive Elektronik. Officially Licensed Product - OLP Guitars Ernie Ball Tony Levin Signature Bass
    Von den anderen OLP Modellen halte ich nicht viel, denn ein passiver Music Man kann nicht nach Music Man klingen, denn die Original Music Man Humbucker brauchen einen aktiven Preamp, um überhaupt genügend Output zu haben, da sie zwar große Polepieces haben, aber nur sehr dünn gewickelt sind. Da die OLPs(bis auf den Tony Levin) ja keinen Preamp haben, müssen deren Tonabnehmer ja dicker bzw öfter gewickelt sein, so dass deren Klang gar nicht so sein kann, wie der der Originale.

    Abschliessend will ich dir noch sagen, dass es sich nicht lohnt dir einen Fame, zu kaufen, wenn du einen Music Man willst. Wenn du dir den Fame holst, nur um ihn später wieder zu verkaufen sobald du genug Geld für nen SUB zusammen hast, find ich das ziemlich schwachsinnig, weil den Fame bekommst du nicht gut wieder verkauft. Ist halt nur ne Hausmarke und nichts, wofür die Leute wirklich viel Geld hergeben würden.
    Also mein Tip: Spar auf den SUB, mit dem wirst du wirklich glücklich, so lange musst du dann noch auf deinem Ibanez spielen, allerdings hast du dann, wenn du lange genug gespart hast einen echt hammer geilen Bass ( kann ich bestätigen :D ).

    Wenn du noch fragen zum SUB hast, kannst du dich gerne bei mir melden. Ich hoffe, ich hab dir mit meinem ellenlangen Post hier geholfen, nicht dein Geld zum Fenster rauszuwerfen ;)

    Viele Grüße

    PunkRawker
     
  9. Nothingness

    Nothingness Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Purkersdorf, Niederösterreich, Austria, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.06   #9
    Boar hammer :eek:
    Alles was ich wissen wollte in nur einem Post :)
    Danke für die Mühe :great:
     
  10. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 21.07.06   #10
    Nunja ich hatte mal einen Fame MM400. Gut von der Verarbeitung her ist er Klasse, was ich damals allerdings auch nur bedingt hinbekommen habe sind ordentliche Höhen. Allerdings hab ich es versäumt dem Gerät mal Saiten aufzuziehen, die ein paar mehr Höhen mitbringen als die Werksseitigen Boomers, die ich dann immer wieder aufgezogen hatte.
    Also der Fame ist ganz und gar kein billig-Bass. Er besteht aus wirklich guten Einzelkomponenten (klasse Holz: Esche und Bergahorn, Schaller Hardware).
    Leider hab ich meinen damals verkauft, ist bisher der einzige Bass, bei dem ich das bereue...

    Achso gestern hab ich übrigens einen Echten Stingray bei Ebay USA für schlappe 480 Euro rausgehen sehn. Echt krass, hier zahlt man für nen gebrauchten immer noch an die 1000...
     
  11. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 21.07.06   #11
    Dass die Höhen des Fame nicht so heftig sind, kann man in meinem Review auch schon erfahren.
    Es kommt halt drauf an, was man will.

    Weder Fame noch OLP machen authentischen MM Sound. Auch der SUB kommt nicht ganz ran meiner Meinung nach. Mir isses egal, mir gefällt der Fame Sound besser als der des Originals, weil ich nicht auf übermäßige Höhen stehe.
     
  12. Nothingness

    Nothingness Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Purkersdorf, Niederösterreich, Austria, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.06   #12
    Zu welchem Bass würdet ihr mir denn, wenn man meine Soundvorstellungen im 1. Post berücksichtigt Soundvorstellungen, raten ^^ ?
     
  13. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 21.07.06   #13
    wenn du MuMan willst, kauf MuMan
    Punkt

    Der Fame ist ein flexibler Bass mit Rock-Grundsound. Der 3-Band EQ ist sehr mächtig. Ich persönlich denke du machst damit nichts falsch.
    Spiel den SUB an, wenn du den Fame hast. Sollte er dir wirklich so viel besser gefallen als der Fame, kannst du immernoch den Fame zurückschicken und den Ibanez verkaufen und dann noch ein bißchen sparen und den SUB kaufen.

    just my 2 cents
     
  14. PunkRawker

    PunkRawker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 21.07.06   #14
    Zum SUB. Zum slappen brauchst du viele Höhen und keine Mitten, deshalb reicht ein 2Band EQ. Ausserdem sagst du eh schon, dass du dir sowieso einen SUB holen willst, deshalb spar dein Geld lieber direkt für den SUB und warte halt ab bis du das zusammen hast. In meinem letzten Glückskeks stand: Der gerade Weg ist der beste. Das dürfte wohl auch auf deine Situation zutreffen :D
     
  15. yestergrey

    yestergrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    276
    Erstellt: 21.07.06   #15
    Einen weißen SUB gibt es? Das hab ich noch nie gesehn. Ich kenn den nur in schwarz, rot und türkis. Und dazu kommt, dass es immer dieser Stukturlack ist.

    Das der Fame keine 1:1 Kopie des Stingrays ist, ist richtig und ihm fehlen wirklich die extremen Höhen des Originals, aber gerade das macht ihn ja für einige Leute vielleicht interessant. Ich persönlich find die Höhen beim Original zu prägnant und überwiegend und fand den Sound vom Fame angenehmer.

    /edit
    Super, jetzt war ich zwischendurch frühstücken und hab nich noch mal aktualisiert und alles ist schon gesagt worden. ^^
    Naja, das mit dem weißen Sub würd ich aber trotzdem noch interessieren.
     
  16. PunkRawker

    PunkRawker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 21.07.06   #16
  17. affenmann

    affenmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.717
    Erstellt: 21.07.06   #17
    um mal nen anderen bass anzusprechen
    hier im forum bekommmst du nen mexico preci-special für unter 400 euro
    dürfte auch ne intressante wahl sein
     
  18. Nothingness

    Nothingness Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Purkersdorf, Niederösterreich, Austria, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.06   #18
    Erstens: Danke für eure Hilfe und die tolle Beratung ^^
    Zweitens: Dank PunkRawker steht mein Entschluss, auf nen S.U.B. zu sparen, fest
    und Drittens: Der Tread kann geclosed werden :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping