Von Floyd zu Fixed Bridge ohne Lackschaden!

von saTa, 20.08.05.

  1. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 20.08.05   #1
    Hallo,

    Meine beiden Hauptgitarren sind ESP800s, eine Tele und eine Strat, Bilder hier:
    http://www.dergitarrist.de/images/guitar/tele/index.html
    http://www.dergitarrist.de/images/guitar/strat2/index.html

    Wie man sehen kann, hat die ESP Strat einen goldenen Schaller Floyd. Da ich beim besten Willen kein Floydspieler bin, bringt der mehr Nach- als Vorteile, u.a. Stimmungsverlust bei Saitenriss und erhöhten Zeitaufwand und Komplikation beim Saitenwechseln und Feineinstellen.

    Mein Vater - alter Gitarrist und Holzbastler - hat mit mir ausgetüftelt, dass man ein passendes Stück Mahagoni zuschneiden könnte, auf das eine Fixed Bridge mit Stringthru (durch das Mahagoniteil) z. B. im Gibson Stil schrauben könnte und das ganze dann in die Tremolohöhle leimen könnte... Dass der ganze Umbau final und irreversibel wäre, stört mich wenig, wenn ich jemals einen Trem brauche, habe ich noch meine JS90th, aber ich glaube, ich werde mich für den Freudlos Jammerhaken nie begeistern können.

    Das ganze sollte ohne Lackabschleifen und dergleichen passieren, weil die beiden ESPs passend zueinander in Cherry Sunburst lackiert sind und bleiben sollen...

    Ausgerüstet ist mein Vater für sowas (CNC Fräser usw. vorhanden), das Know How hat er auch, aber ich dachte mir ich frag mal noch andere Leute, was die noch für Ideen haben könnten...

    Was halten die Gitarrenexperten hier von diesem Plan?
     
  2. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 20.08.05   #2
    Nicht viel...

    Das kriegste nicht hin, dass das gut aussieht, DAS is das Problem :/

    Wieso blockierst du das Ding nicht einfach komplett und drehst den Jammerhaken raus?

    Dann haste ne sehr verstimmungsfreie Gitarre mit fester Brücke...
     
  3. saTa

    saTa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 20.08.05   #3
    Naja, die Brücke hat schon bessere Tage gesehen, 2 Gewinde für die Schrauben zum Intonation einstellen sind durch...

    Ich dachte mir, dass es auch sustaintechnisch ne coole Sache wär, da so einen Mahagonikern reinzupflanzen... Optisch ist ja nur oben die Trem Höhle auszufüllen, da könnte man ja irgend eine metallische Abdeckung auf das Mahagoni machen, oder so, wenn's garnicht gut aussieht... ich meine, der Floyd is auch n hässliches, riesiges Teil ;)

    Hab mir schon überlegt, einfach auf Tremol-No zu warten und das ganze nicht so final zu machen... aber naja... Ich würd die Gitarre gern intensiver nutzen und der Floyd verhindert das einfach irgendwie.
     
  4. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 20.08.05   #4
    Würde ich nicht machen, das schmälert nur den Wert der Klampfe später... Schau das du die kaputten Teile des FRs austauscht und das FR mit einem Holzblock im Tremfach blockierst - wie schon vorgeschlagen...

    MfG
     
  5. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 20.08.05   #5
    Wenn dich die Gitarre mit dem Freudlos so ankast und du eh kein Vibrato brauchst, hau sie doch weiter und kauf Dir ne Gitarre mit fester Brücke oder so...
     
  6. saTa

    saTa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 20.08.05   #6
    Würde ich normal, aber die beiden ESPs nebeneinander sind eine Schau. :)

    Kaputte Teile vom Trem ersetzen wird auch schwer, weil da das Gewinde im Haupt-Block durch ist...
     
  7. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 20.08.05   #7
    Dann würd ich wohl auch zu Lobos Lösung raten :-)
     
  8. saTa

    saTa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 20.08.05   #8
    Die aber immer noch keine Lösung zum Intonationsproblem bringt...
     
  9. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 20.08.05   #9
    Bring sie dann zum G-Bauer der soll das Gewinde ersetzen und dir die restlichen kaputten teile besorgen... Blocken ist imho die sinnvollste lösung... Hab ich heute auch bei meiner Forum 3 gemacht, weil man das Vibratosystem bei der in die Tonne kloppen kann, hat ja auch damals der MS zugegeben :rolleyes:

    MfG
     
Die Seite wird geladen...

mapping