Von Line-Out zu Gitarrenamp?

von gardengrove, 31.12.05.

  1. gardengrove

    gardengrove Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    31.03.13
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 31.12.05   #1
    Hallo,

    ich hab mal diese Softwareeffekte ausprobiert und was soll ich sagen es klappt! :)

    Zum üben für Zuhause ist das schonmal gut. Aber wenn ich meinen Rechner nu als Effektgerät einsetzten will und meinen guten alten Crate-Amp nicht gleich den Männern in Orange überlassen will, gibt es da Probleme mit meinen Audiointerface? Ich habe ein UA-20X von Edirol. Der hat n Leinausgang, was auch ganz praktisch is, weil so ganz einfach meine Gitarre an jede x-beliebige Stereoanlage bekomme. Aber wie läuft das nu bei 'nem Amp? Gibt es da Probleme? Ich habe mal von "hochohnig" und "niederohmig" gehört.

    Danke!
     
Die Seite wird geladen...

mapping